SVCD zu DivX

Wie immer bei Nicht-DVD Material warne ich: Die Ergebnisse, die du nach diesem Vorgang erhältst, sind um einiges schlechter, als wenn du einen direkten DVDRip machst.

Du wirst folgende Software brauchen, um mit dieser Doku zu arbeiten:

Gordian Knot & Update
Lame ( eine neuere Version als im GKnot Pack vorhanden)
Winamp

Inhaltsangabe

1: Kopieren der Files von der SVCD
2: Erstellen eines DVD2AVI Projekts
3: Wir decodieren das entnommene Audio zu einem WAVE File
4: Gordian Knot
5: Den Film teilen (optional)
6: Die Untertitel teilen

 

Schritt 1: Kopieren der Files von der SVCD

Nachdem du die CD ins Laufwerk gesteckt hast, wirst du folgende Ordner-Struktur finden:

15.01.2002 11:24 <DIR> EXT
15.01.2002 11:24 <DIR> MPEG2
15.01.2002 11:24 <DIR> SEGMENT
15.01.2002 11:24 <DIR> SVCD

Im MPEG2 Ordner wirst du ein File namens AVSEQ01.MPG finden. Kopiere dieses file auf deine Festplatte. Dann stecke die 2. CD ins Laufwerk und kopiere das gleiche File auf die Platte, ändere dabei den Namen in AVSEQ02.MPG. Mache das gleiche mit der 3. CD (falls eine vorhanden ist).

Schritt 2: Erstellen eines DVD2AVI Projekts

In diesem Schritt, werden wir ein DVD2AVI project file erstellen, welches wir später in GordianKnot laden werden. Bitte wähle den ersten Audio Track von der SVCD (oder den 2., falls einer vorhanden ist). Normalerweise möchte er, das du nun die VOB einliest, aber wir laden stattdessen die mpg Datei. Und als letztes fragt er nach einer SmartRipper Datei, welche wir aber nicht beachten müssen, da wir ja mit einer SVCD arbeiten und keiner DVD.

Schritt 3: Wir decodieren das entnommene Audio

DVD2AVI wird dein Audio file extrahiert haben, welches nun diesen Namen trägt: MPA T01 DELAY 0ms.mpa. Ändere die Endung in .mp2 und lade das file in winamp. Drücke dann Strg+P um in die Eigenschaften von Winamp zu wechseln.

Klicke auf Output, wähle dann den Nullsoft Disc Writer plugin und wähle Configure um den Zielordner festzulegen.

Klicke auf close (schließen) und lasse das file laufen. Winamp dekodiert und schreibt die Datei als WAV-Datei auf die Festplatte, die man jetzt arbeiten hört. Sobald das erledigt ist, kannst du winamp wieder schließen, aber nicht vergessen das Output plugin auf "Nullsoft waveOut plug-in" zu setzen, bevor du alles machst, sonst wird jedes file, welches du ab dort spielst, decodiert und als WAV auf die Festplatte geschrieben statt abgespielt.

Schrittt 4: Gordian Knot

Jetzt kannst du GKnot starten und folgst den allseits bekannten GKnot Guides für DivX3/4/5. Ein paar Tips, bevor du startest: Im "resolution tab" muss das "Input Pixel Aspect Ratio" auf 4:3 gesetzt sein, da SVCDs nur 4:3 sind. Und noch etwas zur Wahl der Auflösung:

SVCDs sind entweder mit 480x480 Pixeln (NTSC) oder 480x576 Pixeln (PAL) encodiert worden und werden beim Abspielen auseinandergezogen falls du es mit 640x480 (NTSC) oder 768 encodierst. Für NTSC Discs darf die horizontale Auflösung 640 nicht überschreiten und für PAL darf sie nicht höher als 768 sein (und sollte auch 640 nicht überschreiten, da man sonst Kompatibilitätsprobleme kriegen könnte).

Im Audio Encoder solltest du, das WAV file auswählen, welches wir mit Schritt 3 statt dem AC3 file erstellt haben wie auf dem Screenshot gezeigt (aber du lädst es wie im Guide beschrieben).

Wenn man GKnot benutzt, erleichtert es einem das Leben ungemein und bietet auch noch 2-pass Encodierung für optimale Qualität. Das benutzen von Lame als Audio Encoder sichert auch gute Qualität im Audio Teil (vergesse aber bitte nicht, dass das bearbeitete Material nie besser sein kann als das Original).

Jetzt encodiere das Video mit GKnot zu DivX3 oder DivX4 oder DivX5.

Schritt 5: Den Film teilen (optional)

Wenn dein fertiger Film größer als eine CD ist, willst du ihn sicher teilen ;)

Schritt 6: Teilen der Untertitel

Starte GKnot wieder, gehe zum Reiter Untertitel (Subtitle) und wähle "Cutter". Wenn du den Film teilst, schreib den Keyframe (oder die Zeit) des Teilungspunktes auf (steht unten in Nandub):

Klicke auf "Öffnen" um den Untertitel auszuwählen, gebe die Endzeit (die wir aus Nandub ausgelesen haben) ein, dann wähle Speichern unter (Save as). Wähle den Teilpunkt als Startzeit, als Ende setzen wir das Ende des Untertitels und speichere ihn unter einem anderen Namen.


Last edited on: 04/08/2003 | German translation by: cR1oN1X | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource