Grundlegendes Setup

Zunächst installieren wir den VFAPI Converter richtig. Nach dem Entpacken findet man 2 Unterverzeichnisse: Codec und Reader. Das Verzeichnis Reader enthält die eigentliche Anwendung (VFAPIConv-EN.exe), welche du starten musst, wenn im Guide steht, dass du den VFAPI Converter starten musst. Das Verzeichnis Codec enthält die eigentlichen Setup Dateien. Doppelklicke auf die Datei vfipset.bat und antworte "Yes" (bzw. "Ja"), falls du etwas gefragt wirst.

Ein paar Hintergrundinformationen.VFAPI funktioniert so ähnlich wie ein normaler Videokompressions-Codec in VirtualDub. Man kann ihn sogar in VirtualDub sehen, aber nicht benutzen. Sobald du den Codec installiert hast, kannst du DVD2AVI, AviUtl und TMPG Projekte in den VFAPI Converter laden (der volle Name der Anwendung ist "VFAPI Reader Codec", was ziemlich verwirrend ist) und sie in eine pseudo-AVI-Datei umwandeln. Diese AVI-Datei kann in jede Anwendung geladen werden, die mit AVIs umgehen kann.

Doppelklicke auf die Datei proxyoff.reg im "aviproxy"-Unterverzeichnis von Nandub und beantworte die erscheinende Frage-Box mit Yes (bzw. Ja). Dies ist nur eine Sicherheitsvorkehrung, aber da so viele Leute sich nicht mehr daran erinnern können, dass sie diesen Proxy eingeschaltet haben und daher vergessen, ihn wieder auszuschalten, geht man am besten auf Nummer sicher.

 

>> Zurück


Last edited on: 08/17/2002 | German translation by: Scipio | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource