TSCV Anleitung

TSCV ist eine recht vollständige VCD und SVCD Authoring-Lösung für VCDimager. Es unterstützt Kapitel, einfache Menüs, animierte Menüs und kann auch Menüs erstellen, die kleine Vorschau-Videos für die Kapitelanwahl haben. Da jedes Menü eine MPG-Datei sein muss, macht TSCV regen Gebrauch von TMPGenc (du kannst kein anderes Kodierprogramm benutzen). Unglücklicherweise ist alles noch recht instabil und erfordet ein häufiges Neustarten des Projektes. Ich habe bereits einige Fehlerberichte an die Herausgeber geschickt und hoffe, dass Sie möglicherweise eine Version herausbringen, die nicht so nicht so voller kleiner Fehler steckt wie die aktuelle Version (0.83b1).

Folgende Programme werden in dieser Anleitung benötigt:

TSCV (dieses Programm findet ihr auf Doom9s Software-Seite)
TMPG
VFAPI

Step 1: Vorbereitung des Quellmaterials

TSCV ist kein leichtes Programm, da es sehr mächtige Funktionen enthält. Wenn du dich entschließt es zu nutzen, gehe ich davon aus, dass du bereits Erfahrungen mit der eigentlichen Erstellung von VCD bzw. SVCD Dateien hast und deshalb keine Hilfe brauchst deinen Hauptfilm zu kodieren, ihn richtig zu schneiden oder die Menüs von der DVD zu extrahieren.

Wenn du nur VCD / SVCD erstellen möchtest, deren Kapitel wie auf der DVD angeordnet sind, empfehle ich stattdessen VCDEasy zu benutzen welches für diesen Zweck erstellt wurde. TSCV wäre unnötiger Aufwand.

Noch einige Infos über DVD-Menüs: Falls der Hauptfilm in vts_02_x.vob ist, wird vts_02_0.vob das Hauptmenü enthalten. Zusätzlich können die Menüs für die DVD-Extras auch in den anderen vob-Dateien enthalten sein. Auch die video_ts.vob kann Menüs enthalten. TSCV kann mit Hilfe von VFAPI eine Vorschau anzeigen, daher ist es sinnvoll von Anfang an mit DVD2AVI zu arbeiten. Verarbeite jedes dvd2avi-project (.d2v), das im Authoring enthalten sein soll mit VFAPI damit TSCV eine funktionierende Vorschau anzeigen kann. Erstelle alle notwendigen Quelldateien: die Audio-Tracks für den Menü-Hintergrund, die Screenshots für die Menüs und animierte Menüs als mpg-Dateien. Die Auflösung der Screenshots ist unwichtig, TSCV passt die Bilder der benötigten Auflösung an.

Step 2: Authoring

Starte TSCV.

"Volume ID" ist der Name den die CD haben soll (nicht unbedingt wichtig, da die meisten DVD-Player den Titel eh nicht anzeigen). Wähle deine bevorzugte Sprache für die Bildschirmtexte aus dem Listenfenster (zusätzliche Sprachdateien können von der offiziellen TSCV Website bezogen werden, in diesem Beispiel steht die Einstellung auf englisch).

Jetzt wähle den VCD-Type, "VCD 2.0" für VCD oder "SVCD 1.0" für eine SVCD. Wähle auch bei "TV System" die gewünschte Framerate aus (bei NTSC muß der Wert 29,97 im Feld hinter "NTSC" stehen. Achte darauf das die Auswahlfelder alle außer dem letzten angeschaltet sind. Es folgen noch einige andere Auswahlmöglichkeiten: "On chapter timeout to" definiert was der DVD-Player machen soll, nachdem das letzte Kapitel der CD abgespielt wurde. Die Voreinstellung ist ein Sprung zum vorherigen Menü (normalerweise das Hauptmenü der CD). "End of disc" würde die Wiedergabe abbrechen und das Outro abspielen, das auch hier auf der Seite definiert werden kann, z.B.: eine "bitte die nächste CD einlegen" Animation. Bei "Chapter loop standard" sollte die Voreinstellung belassen werden ("delayed" würde auch eine sicherlich ungewollte Pause zwischen den Kapiteln einlegen).

"Intro MPEG" ist eine Startanimation für deine CD, beispielsweise könntest du eine kleine "Erstellt von Doom9" Animation erzeugen die nach dem einlegen der CD abgespielt wird ;) (beachte, dass hier in der aktuellen Version ein Fehler verhindert dass das Hauptmenü standardmäßig abgespielt wird falls ein Intro ausgewählt ist.. mehr darüber am Ende der Anleitung). Falls du ein Outro auswählst, kannst du noch angeben, wie es abgespielt wird: entweder in einer Endlosschleife oder in einer Schleife mit einer auswählbaren Pause in Sekunden. Die Voreinstellung ist: Abspielen, 60 Sekunden warten, danach wieder abspielen usw..

Du solltest bereits die ausführbare Datei für TMPG während der Installation angegeben haben, ansonsten kannst du es hier über den "TMPGEnc 20+"-Knopf nachholen. Nachdem alles eingestellt wurde, wechseln wir ins nächste Menü.

Zuerst hast du nur das CD-Symbol. Nach einem Rechsklick auf das Icon wähle den "Add MPEG" Eintrag im Popupmenü aus. Wähle nun den Hauptfilm der ersten CD. Im Anschluss daran erscheint ein weiteres Fenster in dem das VFAPI-AVI des Hauptfilms eingegeben wird.

Nachdem der Hauptfilm eingefügt ist, wähle ihn an und wechsle zum Kapitel-Menü.
(ein Doppelklick auf den Hauptfilm bewirkt das gleiche.)

Nun brauchst du die .ifo-datei vom Hauptfilm. Öffne sie im ChapterXtractor, markiere den gesamten Inhalt im "RAW data"-Fenster und kopiere ihn mit STRG-C in die Zwischenablage.

Danach schliesse ChapterXtractor wieder.

Zurück in TSCV, wähle "Plugins" - "ChapterXtractor chapter import".

Als nächstes wird der Text aus der Zwischenablage in das weiße Feld eingefügt. Dafür klick links in dem Feld und drücke anschließend STRG-V. Rechts im Fenster, bei "Import Format" muß "RAW Section" aktiviert sein.

Wähle die richtige Framerate für den Film (23.976fps für die meisten NTSC-Filme, 25fps für PAL-Filme; in Deutschland ist PAL Standard). Danach drücke "Convert" und im Anschluss daran "Send To TSCV".

Anmerkung: Die letzte Zeile mit der Warnmeldung (Warning ! Last chapter length is less than 5 s and has been disabled.) musste noch Manuell entfernt werden. Der eingefügte Text darf ausschließlich Kapitelangaben enthalten, keine Warnmeldungen.

Hier ist jetzt das Ergebnis des Imports zu sehen. Wenn du jetzt ein Kapitel anwählst, wird das erste Bild des Kapitels im Vorschaufenster angezeigt.

Ist der Film auf mehrere CDs verteilt, muss die Schaltfläche "more than 1 disc" im rechten Teil des Fensters aktiviert werden. Wähle "frames" bei "CD size is in" aus und trage darunter die Anzahl der Frames für jede CD ein.

Im nächsten Feld "Import disc is No" wird die Nummer der aktuellen CD eingestellt, damit TSCV nur Kapitel angezeigt die auf dieser CD enthalten sein werden.

Nun wieder zurück zum "Menu"-Bildschirm.

Hier werden jetzt auch die einzelnen Kapitel angezeigt.

Jetzt wird das Hauptmenü hinzugefügt. Dafür machst du wieder einen Rechtsklick auf das CD Symbol und wählst "Add Menu" aus dem Popupmenü aus.

Aber Vorsicht: Wenn das Menü wieder entfernt wird und anschließend ein neues Menü hinzugefügt wird, kann das aktuelle Projekt nicht mehr erstellt werden, weil TSCV dann Probleme mit der Namenvergabe hat. Füge nur ein Menü ein, das du sicher verwenden möchtest, ansonsten muss das ganze Projekt wiederholt werden. Das betrifft zumindest meine aktuelle Version von TSCV.

Wähle nun dein MPG im Dialogfenster aus und TSCV ermittelt die Art des Menüs.

Natürlich habe ich ein animiertes Menü ;)

Nun sollte die CD-Struktur so aussehen. Beachte, dass das Hauptmenü nun als "MAINMENU" bekannt ist und seinen eigenen Eintrag hat (smenu-0).

Im nächsten Schritt erstellen wir ein kleines Menü mit animierten Kapiteln. Dafür wähle den Hauptfilm an und wechsle dann in den "MenuGen"-Bildschirm.

Drücke "Generate Still or Motion Menues from your Chapters".

Zuerst wirst du von einem großen schwarzen Bildschirm begrüßt und auf der linken Seite siehst du alle deine Kapitel aufgelistet.

Hier wird jetzt zuerst ein Hintergrund ausgewählt. Drücke den "Load Background" Knopf und wähle eine Hintergrundgrafik. Es wäre auch möglich, einen animierten Hintergrund auszuwählen, aber das ist ein wenig kompliziert: Dafür müsstest du deine Hintergrundanimation in eine Serie von BMP-Dateien umwandeln. TMPG könnte das machen aber das gehört jetzt nicht in diese Anleitung. Ein statischer Hintergrund mit kleinen animierten Sequenzen aus den Kapiteln reicht für heute. Falls du eine Serie von Hintergrundbildern hast, müsstest du "Sequence Background Files" aktivieren.

Nun sollte dein Bildschirm so aussehen:

Nun aktiviere die Schaltfläche links neben Kapitel 1

Jetzt klicke irgendwo im Vorschaufenster.

Damit wird ein rechteckiger Bereich im Vorschaufenster erzeugt.

Die Stelle, die du anklickst, definiert die linke obere Ecke des Rechtecks. Es ist nicht wichtig jetzt die richtige Position auszuwählen, das kann auch nachträglich gemacht werden. Nun mache einen Doppelklick auf das Kapitel 1 in der Liste auf der linken Seite des Bildschirms.

Das ist jetzt ein sehr wichtiges Fenster. Zuerst trage einen Kapitelnamen ein oder nutze die Voreinstellung. Normalerweise wird hier die Überschrift angezeigt, damit du sehen kannst, welche Zahl den Zugriff auf das Kapitel ermöglicht. Wie du siehst, habe ich mein erstes Kapitel "1 - Killer Calls" genannt, damit ich weiß, dass die Nummer Eins dieses Kapitel abspielt. Wenn du diese Anleitung befolgt hast, braucht bei "Reference" nichts geändert zu werden, aber an manchen Stellen muss das Projekt neu gestartet werden (wie ich schon erwähnte.. das ist normal, TSCV ist noch nicht ausgereift), ansonsten könnte hier das Ansprungziel eingestellt werden. "selection-m1-0" ist das erste Kapitel, "selection-m1-1" würde das zweite Kapitel sein, usw.. Beachte, dass du bei Zweifeln die Namen der Kapitel im "Menu"-Bildschirm sehen kannst.

"Chapter background" ist unnötig, da wir eine animierte Vorschau des Kapitels machen wollen aber du könntest so einen kleinen Rahmen um das animierte Kapitel legen.

"Show chapter" sollte natürlich aktiviert sein, sonst könntest du am Bildschirm ja nichts sehen (aber es ist möglich, das Kapitel anzuwählen ohne etwas anzeigen zu lassen, aber dann musst du wissen, das Taste 1 das erste Kapitel anwählt, Taste 2 das zweite Kapitel usw.).

Nun kommen wir zu den anderen Auswahlmöglichkeiten: "Framed" bietet die Möglichkeit, einen rechteckigen Rahmen in der fertigen Vorschau anzuzeigen. Auch kann hier jetzt die dicke und die Farbe des Rahmens bestimmt werden. Ich ziehe es vor, keinen Rahmen anzeigen zu lassen, deshalb bleibt "Framed" ausgeschaltet. "X Position" und "Y Position" definieren die linke obere Ecke des Rechtecks, "Width" und "Height" die endgültige Größe des Feldes. Beachte auch, dass die Optionen, die im linken Bild rot markiert sind, für spätere Zwecke abgespeichert werden können (z.B.: für das zweite und dritte Menü des Filmes). Nachdem du alles nach deinen Wünschen eingestellt hast, drücke den "Assign all red marked to all other Chapters" Knopf.

Du kannst hier auch angeben, wie viele Bilder in deiner Vorschau angezeigt werden sollen. Ich habe hier 400 eingestellt. Die "Visible from to frame" Zahlen sind bedeutungslos, solange "All frames" aktiviert ist.

Nachdem alles eingestellt ist, drücke "OK".

Wähle jetzt das zweite Kapitel aus der Liste aus, platziere das Rechteck im Vorschaufenster, mache dann wieder einen Doppelklick auf Kapitel 2 und wiederhole deine Konfiguration. Wie du in meiner Vorschau sehen kannst, habe ich nur zwei Kapitel pro Seite. Du kannst natürlich auch mehr Kapitel einfügen, wenn du möchtest.

Hast du alle Kapitel für dein erstes Menü erstellt, drücke den "Create Menu" Knopf im Hauptfenster des Menü-Generators.

Hier kannst du die Anzahl der Bilder einstellen, die dein animiertes Menü haben soll (Ich wähle 400, weil meine Vorschau auch 400 Bilder hat). Ist diese Zahl größer als die Vorschau, wird das letzte Bild der Vorschau für die verbleibenden Bilder angezeigt aber ich sehe darin keinen Sinn.

Solange die Zahl größer ist als Eins, sind die Vorgabe "Motion Menu" und die anderen Optionen werden verfügbar.

Falls du eine Audiodatei für dein Menü hast, aktiviere "multiplex audio to motion-menu and add to project" und danach muss die Audiodatei ausgewählt werden. Zum Abschluss aktiviere noch "Add as menu in TSCV".

Ist alles eingestellt, drücke "Create Menu".

TSCV extrahiert nun die eingestellte Anzahl an Bildern aus dem Kapitel. Danach erscheint ein Dialogfenster und du kannst einen Dateinamen für dein animiertes Menü eingeben. Anschließend kodiert TMPG das Menü. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist, zeigt TMPG noch einen Bericht an; beende ihn mit "OK" und schließe TMPG wieder. Wieder zurück in TSCV (das Programm darf während der Kodierung durch TMPG natürlich nicht geschlossen worden sein) und schließe den Menü-Generator. TSCV meldet nun die erfolgreiche Menüerstellung (manchmal kann es auch passieren, dass in der Statusleiste der Vorgang als nicht abgeschlossen angezeigt wird.. keine Angst, ein weiterer kleiner Fehler von TSCV). Ein Blick in den "Menu"-Bildschirm zeigt uns, dass das Menü hinzugefügt wurde.

Das neu erstellte Menü wird hier als letzter Eintrag angezeigt, welches mich ein wenig stört. Klicke es mit der Maus an, halte die Maustaste gedrückt und ziehe es hoch bis zum Hauptmenü. Es ist zwar nicht zwingend notwendig, aber mir hilft es, die Menüstruktur übersichtlich zu halten.

Füge jetzt so viele Menüs ein, wie für die Kapitel auf der CD gebraucht werden.

Wie ich zuvor schon erwähnt habe, ist es auch möglich, ein einzelnes Bild als Menü auf die selbe Art zu erzeugen. Dafür darf dann nur ein Bild für das Menü generiert werden (falls die Anzahl größer, ist wird ja automatisch wieder ein animiertes Menü erzeugt).

Möchtest du nur ein Hintergrundbild ohne die Kapitelvorschau einfügen, so mache einen Rechtsklick auf das "CD"-Symbol, wähle "Add Menu" und öffne im darauffolgenden Dialogfenster eine Bitmapdatei (.bmp). TSCV wird dann wieder mit Hilfe von TMPG das Bild in eine .mpg Datei umwandeln. Danach kann TMPG wieder geschlossen werden.

TSCV meldet anschließend, dass ein "Still Menu" erstellt wurde.

Wiederhole diesen Vorgang bis alle benötigten Menüs erstellt wurden, damit wir uns dem Authoring widmen können.

So sieht meine anschließende Menüstruktur aus. Ich habe jetzt drei Menüs für die Kapitelanwahl, die mit "smenu-1" bis "smenu-3" nummeriert sind. Das letzte Menü ist ein Hintergrundbild, die ersten beiden sind animierte Menüs.

Klicke nun einmal auf dein Hauptmenü.

Wir sehen uns nun einmal die Eigenschaften des Menüs auf der rechten Seite an.

Previous: Was passiert, wenn man auf den "prev."-Knopf (previous = vorhergend) auf der Fernbedienung drückt. Wie du sehen kannst, soll der DVD-Player das Intro abspielen (intro-0 ist das Intro).

Next: Was passiert, wenn man den "next"-Knopf auf der Fernbedienung drückt. In meinem Fall wird der Hauptfilm abgespielt, beginnend mit Kapitel 1.

Return: Was passiert, wenn man den "return/menu"-Knopf auf der Fernbedienung drückt. "Endlist" bedeutet, dass nichts geschieht.

Default: Was passiert, wenn man den "Play"-Knopf auf der Fernbedienung drückt. In diesem Fall startet auch der Hauptfilm.

Timeout: Was geschieht, wenn das Ende der CD erreicht wurde. Hier möchte ich das Hauptmenü in einer Endlosschleife angezeigt bekommen, deshalb setze ich "Timeout" auf "smenu-0", welches ja das erste Menü ist.

"Loop jump timing" betrifft uns nicht, ebenso wie die Optionen "Wait" und "BSN" (du kannst die Bedeutung der Optionen aber in der offiziellen VCDImager Dokumentation nachlesen.. aber wir können hier auch weitermachen ohne deren Bedeutung zu kennen).

Als nächstes.. die "select ref X" entsprechen den Zahlen auf deiner Fernbedienung. "select ref 1" steht für die Taste eins und führt in meinem Fall zum ersten Kapitelmenü, Taste zwei führt zum zweiten Menü und "select ref 3" dann zum dritten und letzen Kapitelmenü. TSCV belegte hier auch schon die Taste 4 (select ref 4), welche ich nicht belegen möchte, deshalb wähle ich hier "endlist" aus (welches nichts macht), da es nicht möglich ist das Feld wieder frei zu machen (ein weiterer Fehler) .

Um einen Link zu ändern, klicke einfach darauf und es öffnet sich ein Listenfeld mit erlaubten Einträgen.

Wie zuvor angegeben, macht "endlist" nichts (ich habe es mit verschiedenen Versuchen auf meiner Fernbedienung getestet). Die "selection-m..." sind die Kapitel, "smenu-X" sind die Menüs, "intro-X" ist das Intro (davon kann es nur eins geben), "extro-X" sind die Outros (von denen es auch mehrere geben kann, wobei "extro-0 das erste, extro-1 das zweite wäre usw).

Wir werfen jetzt einen Blick auf die Kapitelmenüs:

Wenn du den "prev." Knopf drückst, kommen wir wieder ins Hauptmenü. Ein Druck auf "next" führt uns ins zweite Kapitelmenü, "return/menu" spielt das erste Kapitel ab, drücken wir "play" passiert nichts und nachdem die 400 Bilder durchgelaufen sind, beginnt das Menü wieder von vorne. Das wiederholt sich bis du wieder eine Aktion ausführst.

Nun zu den Zahlen: TSCV belegt sie alle mit einer Vorgabe, wenn du den Menügenerator benutzt hast und das ist nicht unbedingt sinnvoll. Ich musste alle unnötigen Vorgaben durch "endlist" ersetzen damit jetzt nur die Knöpfe eins und zwei belegt sind und zu den Kapiteln eins bzw. zwei führen. (Wir erinnern uns: "selection-m1-0" ist das erste Kapitel und "selection-m1-1" das zweite. Meine Menüs sind ja jeweils für zwei Kapitel ausgerichtet wie oben im Bild zu sehen ist ;).

Nun zum zweiten Kapitelmenü:

Ein Drücken von "prev." führt ins erste Kapitelmenü, das Drücken auf "next" wechselt ins dritte Kapitelmenü, "return/menu" spielt das erste Kapitel dieses Menüs ab (also das dritte Kapitel) und "Timeout" wiederholt das Menü, nachdem die Animation komplett durchgelaufen ist.

Alle "selection-X" Einträge werden auf "endlist" gestellt, damit sie wirkungslos bleiben. Ein Druck auf Knopf drei startet das dritte Kapitel, Drücken des Knopfes vier startet das vierte Kapitel.

Zum Abschluss dann das nicht animierte Menü. Ein Druck auf den Knopf "prev." führt ins zweite Kapitelmenü, das Drücken auf "next" wechselt jetzt ins Hauptmenü. Knopf fünf startet das fünfte Kapitel, Drücken des Knopfes sechs führt das sechste Kapitel aus.

Wiederhole nun diese Prozedur für alle deine Menüseiten.

Zum Abschluss möchtest du vielleicht noch den Zeitabstand zwischen dem letzten Kapitel und dem Outro auf deiner CD ändern (gewöhnlich steht dort ja das "Bitte nächste CD einlegen"-Logo). Außerdem kannst du sicherstellen, dass die Rückgabewerte für jedes Kapitel auf "smenu-0" gesetzt sind (das wäre mein Hauptmenü, vielleicht brauchst du einen anderen Eintrag), damit der Menü-Knopf der Fernbedienung dich immer wieder ins Hauptmenü bringt. TSCV setzt diesen Wert standardmäßig auf "endlist" und ein druck auf den Menübutton bewirkt in WinDVD oder der Vorschau von TSCV nichts, deshalb prüfe ich es immer, damit ich jederzeit wieder ins Hauptmenü wechseln kann.

Du könntest den "Vorschau (S)VCD" Knopf als sehr nützlich empfinden, aber die Vorschau hat den schwerwiegenden Fehler, dass nur die erste Menüseite angezeigt werden kann. Du kannst den Namen des aktiven Menüs oben links im Vorschaufenster sehen, aber kein weiteres Menü wird angezeigt. Du kannst navigieren, aber die Vorschau zeigt nichts mehr an, sodass es schwer wird zu sehen was passiert. Unglücklicherweise gibt es nur einen anderen Weg und das ist, die CD zu brennen weil "Daemon-Tools" das Image von VCDImager nicht lesen kann (CDRWin5 kann die Imagedateien lesen. - Anm. d. Übersetzers).

Wenn alles so ist wie es sein sollte, kannst du den "create CUE/BIN"-Knopf in der rechten unteren Ecke des Fensters drücken um das Image zu erstellen. TSCV könnte das Image auch nach der Erstellung brennen. Falls du das möchtest, aktiviere einfach die "direct-burn" Schaltfläche unter dem "create CUE/BIN" Knopf bevor du das Image erstellst und stelle die Optionen von "CDRDAO" im "Tools"-Bildschirm nach deinen Wünschen ein.

Wähle deinen CD-Brenner aus (ja.. Ich habe einen schönen 24x Plex ;) und das CD-Lesegerät. Falls du unsicher wegen dem richtigen Treiber bist, würde ich immer den "generic-mmc" wählen. Stelle hier die Brenngeschwindigkeit und die anderen Optionen ein, wenn du möchtest.

Nachdem jetzt alles eingestellt ist drücke den "create CUE/BIN" Knopf und siehe VCDImager bei seiner Arbeit zu. (Du kannst den Vorgang im "Log"-Bildschirm mitverfolgen.) VCDImager meckert gerne mal über kleine Probleme aber bisher funktionierten meine CDs problemlos.

Mir ist noch ein anderer Fehler aufgefallen: In meinen beiden aktuellen TSCV-Projekten, die ich bisher erstellt habe, wurde das Intro nicht ordnungsgemäß abgearbeitet. Es ist ja die erste Datei, die abgespielt wird, aber danach wurde das letzte Menü angezeigt anstelle des Hauptmenüs. Ich prüfte daraufhin die XML-Ausgabedatei und dort wurde das Sprungziel falsch angegeben, es war also kein Fehler des DVD-Players. Ich konnte jedoch ins Hauptmenü wechseln und von dort aus navigieren wie es sein sollte. Jetzt noch was anderes: PowerDVD ist nicht SVCD-tauglich. Es kann zwar SVCD-Dateien abspielen, aber es erkennt keine SuperVideo-CDs und kann sie folglich auch nicht abspielen, sodass es für eine Vorschau nicht genutzt werden kann. WinDVD unterstützt SVCDs jedoch, dafür musst du den unteren linken Knopf drücken (->) um zusätzliche Schaltflächen zu erhalten, mit denen du in deinen Menüs navigieren kannst. Aber auch dort ist ein Haken: Es ist nicht möglich, einfach eine Nummer anzuwählen. Du musst erst die Zahl drücken und danach den "OK"-Knopf wählen (in der zweiten Reihe der Numerischen Tastatur auf der rechten Seite, das Zeichen das dein Lehrer macht wenn du etwas richtig gemacht hast ;).

Um dir zu beweisen, dass mein Menü funktioniert (es gab einige Zweifel in früheren Versionen dieser Anleitung, weil einige Leute es nicht nachvollziehen konnten.. kannst du sagen es wäre kein benutzerfreundliches Programm oder verwirrt dich die Reihenfolge, in der die Arbeitsschritte ausgeführt werden ;), ist hier die XML-Datei meines Projektes. Beachte, dass es so ist, wie ich es beschrieben habe.. das Intro führt zum dritten Kapitelmenü anstelle des Hauptmenüs. Alle Fehler, die ich in dieser Anleitung beschrieben habe, habe ich in auch im TTOOLS Forum bekanntgegeben, sodass wir hoffentlich bald eine Version haben, die das macht, was Sie machen soll.


Last edited on: 06/28/2002 | German translation by: Mytor | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource