DVD Encodierung mit TMPG

Zunächst eine Warnung: TMPG braucht zum Laden einiger Optionen extrem lange, also wenn ihr den Button gedrückt habt und es sieht aus als ob TMPG eingefroren ist, wartet ein wenig. Es geht fast immer nach einer kleinen Wartezeit weiter.

Bevor du dich mit TMPG beschäftigen kannst, musst du ein DVD2AVI Projekt deines Films erstellen.

Starte TMPG und lade die DVD2AVI (.d2v) Projekt-Datei als "video source". Dann setze den "stream type" auf "Video only" und drücke den Settings Button.

Als "Video stream type" wählst Du MPEG-2 Video.

Die Auflösung ist 720x480 für NTSC und 720x576 für PAL (dies wird normalerweise schon durch das Laden der .d2v korrekt gesetzt, aber eine Prüfung kann nicht schaden).

Die "Aspect ratio" (= Seitenverhältnis) wird auf die selbe der Original DVD eingestellt. Im DVD2AVI Schritt hast du ja die "DAR" notiert, hier kannst du sie nun einstellen. Bitte verwende den "value report"-Wert von IfoEdit, wenn IfoEdit 16:9 ausweist, DVD2AVI aber 4:3 erkennt.

Die "Frame rate" ist 23.976fps für NTSC Versionen (außer wenn dir früher im Guide dazu geraten wurde etwas anderes zu benutzen ), PAL ist 25.00fps.

In "Rate control mode" hast du eine Reihe von Optionen. Wenn du den "2 pass VBR mode" nutzt, hast du die beste Kontrolle über die Ausgabegröße, sodass ich dir diesen Mode empfehle. Setze die "average bitrate" auf den zuvor berechneten Wert, die "minimum bitrate" auf 0 bits/s und die "maximum bitrate" auf 10mbit minus der Bitrate für die Summe der Audio Streams. Beachte, dass hier ein Megabit = 1000 kilobits ist und nicht 1024 wie üblicher Weise. Der DVD-R Calculator hilft dir bei der Berechnung der "average bitrate" (durchschnittliche Bitrate).

Stelle sicher, dass der VBV Buffer auf 0 gesetzt ist, was automatisch durch TMPG gesetzt wird (Diese Einstellung hat mir viel Kummer gemacht, also erst verändern, wenn du dir sicher bist, was du tust!!)

"Video format" ist entweder NTSC oder PAL, das hängt von der Quelle ab.

Der "Encode mode" ist bereits gesetzt für PAL Versionen und muss nicht geändert werden, oder ist "3:2 pulldown when playback" für NTSC Versionen.

Um die Qualität weiter zu erhöhen, kannst du die "DC component precision" und die "motion search precision" erhöhen, aber das geht zu Lasten der Encoding-Geschwindigkeit. Wenn du fertig bist, gehe auf "Advanced".

Der "video source type" geht auf die Fieldorder ein und sollte durch die .d2v Datei gesetzt worden sein.

"Source aspect ratio" ist 16:9 525 line (NTSC) für NTSC Filme, und 16:9 625 line (PAL) für PAL Filme, außer deine Quelle ist  4:3, in diesem Fall kannst du die gesetzten Werte durch die .d2v Datei verwenden.

Die "video arrange method" sollte "full screen (keep aspect ratio)" sein.

Dann wähle "GOP structure":

Stelle sicher, das "Output interval of sequence header" auf 1 je GOP steht (Die Grundeinstellung ist 0, was nicht richtig funktioniert). Die Anzahl von I/P/B pictures in der GOP ist nicht entscheidend,  aber um sicher zu gehen, nutze ich 1/5/2 für NTSC und 1/4/2 für PAL, also die Grundeinstellungen im DVD Profile von TMPG.

Dann aktiviere "Force picture type setting" und drücke auf "setting".
 

Dann drücke auf "Load" und wähle die TmpgTemplate.txt, die IfoEdit erstellt hat. Das dauert nun eine Weile, da kann man schon einen Kaffe trinken gehen (es sind aber wirklich nur einige Minuten).

Wenn das getan ist, siehst du einige Frames, die rot markiert sind, dies sind die "I frames" aus der Text-Datei. Ich habe versucht, auch die Lage der P-Frames zu speichern (diese wären dann blau), aber die Ausgabe war immer schlecht.

Wenn das eingestellt ist, drücke "OK" um zum Hauptfenster von TMPG zurück zu kommen. Das dauert ebenfalls einige Zeit, also nicht gleich TMPG brutal beenden.

Nun vergebe einen Namen für die Ausgabedatei und drücke "Start" um das Encoding zu starten. Jetzt brauchst du mehr als einen Kaffe, denn selbst auf einem schnellen PC dauert es ewig. Es dauert fast 4h für einen Durchgang auf einem Athlon XP 1800+.

>> Zurück


Last edited on: 10/27/2002 | German translation by: eDealer | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource