VCD & SVCD Guides
[Load this page from Doom9.org]

VCD ist das ältere der beiden Formate. Es verwendet MPEG-1 Kompression bei fester Bitrate und bietet eine VHS-ähnliche Qualität, normalerweise auf 2 CDs (sehr kurze Filme könnten auf eine CD passen, sehr lange Filme benötigen 3 CDs). SVCD ist ein jüngeres Format und basiert auf MPEG-2. Es erlaubt eine LaserDisc-ähnliche Qualität, normalerweise auf 2 oder mehr CDs. SVCD erlaubt VBR Enkodierung um die Bits effektiver zu verteilen und als Audioformat erlaubt es MPEG Layer 1 und 2. Theoretisch bietet es auch Multichannel Sound und VBR Audio, doch dies wurde noch nie erreicht, da es praktisch keinen Player gibt, der tatsächlich den Multichannel Sound ausgibt (normalerweise ist bei 2 Kanal Ausgabe Schluss). Beide Formate wurden hauptsächlich für die Wiedergabe auf Standalone-Playern entwickelt (also für das Wohnzimmer).

Der erste Schritt ist, sich für ein Dekodierungs-Programm zu entscheiden. Wir bieten die folgenden 2 Möglichkeiten plus eine All-in-one Lösung an:

DVD2SVCD

DVD2SVCD Guide von Doom9 - 2002-03-07
DVD2SVCD Guide von sPeziFisH - Erstellen von SVCDs mit DVD2SVCD und CCE SP 2.66/2.67 - 2004-02-02
DVD2SVCD Guide von arlsair
[Link] (inkl. FitCD und bbMPEG Referenz), arbeitet mit TMPG. - 2003-04-11
DVD2SVCD Guide von Hammer68 (inkl. Fit2Disc Guide) - 2002-11-20

Deutsche DVD2SVCD Q&A Basic FAQ - Alles über DVD2SVCD, übersetzt von arlsair.
Deutsche DVD2SVCD Q&A Advanced FAQ
- Funktionen für Fortgeschrittene, übersetzt von arlsair.
SVCD FAQ - Alles über VCD, SVCD und miniDVD Enkodierung.

+: Das einsteigerfreundlichste SVCD Enkodierungsprogramm überhaupt, All-in-one Lösung, mehrere Tonspuren und auswählbare Untertitel möglich, schnell und qualitativ hervorragend.
-: Benötigt CCE SP 2.50/2.6x, TMPG oder den Canopus ProCoder (alle drei nicht kostenlos).

DVDx - last updated 11/04/01

+: Sehr einsteigerfreundlich, erspart einem sogar das Rippen. All-in-on Lösung, man legt die DVD ein, stellt es ein und brennt es am Schluss einfach, Open Source Software.
-: Die internen Routinen (besonders für SVCD) reichen nicht ganz an kommerzielle Enkoder heran, relativ langsam (SVCD), es ist nicht möglich, SVCDs mit 2 Tonspuren zu erstellen oder auswählbare Untertitel zu haben.

DVD2AVI

+: Mächtig, kann für fast alles benutzt werden und ist sehr flexibel. IVTC, Multipass Enkodierung und andere schöne Dinge kann man damit machen. Dolby Surround Downmix.
-: Relativ schwer zu erlernen, definitiv nicht für Einsteiger/Newbies geeignet, Audio und Video müssen separat behandelt werden.

Weitere Guides (aber nicht unbedingt übersetzt) kann man in der Old Guides Sektion finden.

Weitere Guides rund um (S)VCD:

VCDs & SVCDs mit Kapiteln - last updated 29/12/01
TSCV Guide - Kapitel und Menüs mit TSCV - last updated 01/10/02
Forced Subs in DVD2SVCD - Erzwungene Untertitel in SVCDs mit VobSub realisieren.
SVCD Untertitel / Mehrere Audio Streams in SVCD Guide - last updated 07/09/02
Mpeg2Dec Frameserving - fastest and most complicated frameserver ever based on DVD2AVI
I-Author Guide - last updated 5/24/01
Wie man asynchrone VCDs repariert

This document was last updated on 09/07/02


Last edited on: 02/07/2004 | German translation by: Scipio | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource |