ImgTool Guide

Dieser Guide beschreibt die Verwendung des ersten (aber noch häufig genutzten) ImgTool v0.89.

Beim Start des ImgTool wirst du mit folgendem Fenster begrüßt:

Drücke den "..." Knopf in der Mitte des Fensters um das Quellverzeichnis auszuwählen, dann wähle einen freien Laufwerksbuchstaben aus der "Drive" Dropdown-Liste aus und drücke den "Make Drive" Knopf. Dies wird ein neues Laufwerk im Explorer erstellen, welches deine DVD Quelldateien enthält. Damit dieses Feature funktioniert, muss das gewählte Quellverzeichnis sowohl AUDIO_TS als auch VIDEO_TS enthalten. Weiterhin müssen sich alle VOB, IFO und BUP Dateien in einem Ordner namens VIDEO_TS befinden (AUDIO_TS sollte leer sein).

Dann drücke den DVD Image Knopf.


Hier wählst du das virtuelle Laufwerk aus, das du vorhin erstellt hast (durch das Auswählen eines Buchstabens und den Klick auf "Make Drive") als "DVD Drive". Danach wählst du einen Pfad und einen Dateinamen für die Imagedatei ("Output Image File") und schließlich den Namen der Disc ("Volume Title").

Dann aktiviere "Create Disc Image" um den Prozess zu starten.


Sobald das Image erstellt wurde, muss man es nur noch brennen. Wie gesagt gibt es viele Möglichkeiten, aber ich schlage eine vor, die ihr alle mögen werdet, da ihr das Programm bereits installiert habt: DVD Decrypter. Es gibt wohl kein Programm, mit dem das Brennen von DVD Images leichter von der Hand geht und das zugleich ein exzellenter Ripper ist. Vergiss nicht, das virtuelle Laufwerk wieder zu löschen, nachdem du den Image Maker geschlossen hast (benutze den "Delete Drive" Knopf in ImgTool).

 

 

>> Zurück

This document was last updated on March 29, 2003


Last edited on: 2003-06-13 | German translation by: Scipio | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource