Die Enkodierung einstellen

Das Ausgabeformat aus dem "output settings menu" wählen.

Der erste Schritt ist die Wahl des Ausgabeformats aus der rot markierten Liste. DVDx wird dann automatisch die entsprechenden Einstellungen wählen. Nur um sicher zu gehen: VCD ist 352x288 für PAL, 352x240 für NTSC, SVCD ist 480x576 für PAL und 480x480 für NTSC (du wirst das auf der rechten Seite, in der ersten Zeile sehen).

Wenn du eine VCD erstellen willst, brauchst du dir keine Sorgen wegen der Bitrate machen. Wenn du eine SVCD erstellen willst, kannst du die Bitrate verändern. Video muss 2600kbit/s oder weniger sein, Audio 224kbit/s oder weniger. In jedem Fall: Wenn du alle Einstellungen gewählt hast, solltest du den "Check Standard" Knopf drücken um sicher zu gehen, dass du keine Wiedergabeprobleme bekommst.

Die "expert values" werden automatisch ausgefüllt, nachdem du das Ausgabeformat gewählt hast und wenn du nicht verstehst, was sie bedeuten (Ich bin mir auch nicht ganz sicher), lässt du sie lieber in Ruhe.

Ausnahme: Wenn du einen NTSC Film mit einer Bildwiederholfrequenz von 23.976fps erstellen willst, solltest du  Pulldown 3:2 aktivieren.

DVDx erlaubt das Zoomen von 16:9 Filmen.

"None" ist die Standardeinstellung und behält das Seitenverhältnis des Films bei. Falls du die schwarzen Balken nicht willst (Sei gewarnt, Ich werde dich verfolgen...weil meiner Meinung nach das Verändern der Bildverhältnisse ein grauenhaftes Verbrechen gegen die Filmkultur ist), kannst du "medium zoom" wählen, wodurch ein Stück an den Seiten abgeschnitten wird um kleinere schwarze Balken zu haben, "Pan&Scan" erzeugt ein ständiges pan&scan, was bedeutet dass du Vollbild erhälst, aber 30%des Filmes durch Abschneiden an den Seiten verlierst. Custom kann man für Avi Ausgabe benutzen, aber wir brauchen es hier nicht.

Wähle den BiCubic resize filter für die maximale Qualität beim Ändern der Auflösung (Resizing). Ausserdem musst du den "Whole" Knopf drücken um die richtige Anzahl an Bildern zum Enkodieren zu erhalten.

Das Feld "Volume don't exceed" erlaubt es dir den Film in CD-gerechte Stücke zu zerteilen.

Wähle 74Min VCD für eine 74 Minuten CD, 80Min VCD für eine 80 Minuten CD. Die ISO Data values sind zu vernachlässigen, da sie für die AVI Ausgabe gedacht sind. Du kannst auch die Grösse der gewünschten Dateien selber bestimmen, indem du Custom Size auswählst (falls du 90/99min Rohlinge verwendest) oder nach Kapiteln teilen. Um das zu tun, musst du custom chapters auswählen, was uns zu folg. Bild führt:

Hier bekommst du eine Liste aller Kapitel auf der DVD. Wähle das erste Kapitel, drücke den "create volume" Knopf um den Film nach dem ersten Kapitel zu teilen. Falls du ein Kapitel auf deiner CD haben willst das mehrere Kapitel der DVD beinhalten soll, musst du sie auswählen und den Create Volume Knopf drücken. Falls du ein Kapitel nicht willst, wähle es in der Auflistung aus und drücke den "delete volume" Knopf.

Wenn du fertig bist, klicke auf Dismiss.

Der premiere encoder ist nicht wichtig, wird aber evtl. in einem Guide behandelt, der die Nutzung von Premiere Plugins in DVDx erklärt.

Nun, nachdem du alles eingestellt hast, vergiss nicht den Check standard Knopf zu betätigen und dann auf Apply zu klicken um zurück zum Hauptfenster zu gelangen.

>> Zurück


Last edited on: 07/30/2002 | German translation by: reTlaps | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource