CCE Guide

Du benötigst folgende Software für den Guide:

SmartRipper
DVD2AVI
VFAPI
BeSweet & GUI oder HeadAC3he
VobSub (wenn Untertitel erwünscht)
VirtualDub
CCE SP - Anmerkung: Demoversion, ein Logo wird in jedem erstellten Film eingeblendet. Du kannst die Vollversion hier kaufen, dann wird kein Logo mehr eingeblendet).Homepage
Bitrate Calculator
Pulldown
Nero - Anmerkung: Demoversion, du kannst hier online kaufen Homepage

Dieser Encoder ist blitzschnell, allerdings hat er einen großen Nachteil: er ist nicht umsonst ... Wenn du bereit bist, dieses Geld auszugeben (allein die Lite-Version kostet $250 und jene Version ist nicht geeignet für das Erstellen von SVCD und miniDVD, da es die benötigten Bitrateneinstellungen nicht unterstützt, und die SP-Version kostet $3890); andere Methoden, an dieses Programm zu gelangen, werden hier nicht diskutiert (und auch nicht im Forum).

CCE unterstützt 3:2 Pulldown nicht, aber wenn du pulldown.exe benutzt, ist es doch noch möglich mit 23.976fps zu encoden und später den Film in 29.97 zu verwandeln. Wenn du einen NTSC-Film bei 23.976fps encoden willst, musst du später zu Schritt 6b durchführen.

Wichtige Anmerkung: Du kannst den CCE 2.62 nicht benutzen um mit dieser Anleitung zu arbeiten, da er sich weigert, VirtualDub-Frameserver-Dateien zu öffnen (Ich weiß, dass es einige Tricks gibt.. aber sie funktionieren mit vielen Konfigurationen nicht, daher erwähne ich sie nicht). Aber es arbeitet sich einfach problemlos auf CCE 2.50 (ja, auch auf AMD-Prozessoren).

Schritt 1: Rippen

DVD2AVI verlangt daß die VOBs vorbereitet worden sind, z.B. zusätzliche Atelierlogos, FBI-Warnungen u. dgl nicht so enthalten sind, wie auf der DVD. Die ideale wahl ist SmartRipper mit IFO-Parsing.

Schritt 2: Erstellen eines DVD2AVI Projekts

Schritt 3: Audio Dekodierung

Um eine direkte Umwandlung von AC3 nach MP3 in höchstmöglicher Qualität mit Azid und Lame zu bewerkstelligen, kannst du BeSweet oder HeadAC3he benutzen.

Schritt 4: IVTC (wenn nötig)

Dieser Schritt erlaubt die Enkodierung bei platzsparenderen 23.976fps anstatt bei regulären 29.97fps NTSC.

Schritt 5: Bitrate berechnen

Schritt 6: Ändern der Auflösung (Resizing) und Untertitel

6a) Erstelle ein Pseudo-AVI
6b) Ändern der Auflösung (Resizing)
6c) Untertitel hinzufügen (optional)
6d) Frameserving

Schritt 7: Video-Encoding

Schritt 8: Aufteilung (Splitten) auf CDs

9a) Demuxing
9b) Pulldown (wenn benötigt)
9b) Remux & Split

Schitt 10: Brennen

 

This document was last updated on 07/20/02


Last edited on: 08/30/2002 | German translation by: Gleitz | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource