AC3 zu MP3 encodieren in HeadAC3he

HeadAC3he kombiniert eine Menge von gutbekannten Programmen wie Azid, Lame und SSRC für die direkte Umwandlung von AC3 -> MP2/MP3/WAV/Ogg Vorbis. Um den ganzen Vorgang zu beschleunigen macht HeadAC3 einen Pseudo-one Pass Durchgang, wo das AC3 File zu einer temporären WAV File dekodiert wird, um die Datei dann erst ins endgültige Format zu bringen. Während des Dekodierens des AC3 Files werden die Signalhöhepunkte aufgezeichnet, somit muss das AC3 dann nicht erst auf die Höhepunkte analysiert werden. Danach wird nochmal dekodiert und der korrekte Gain wird eingesetzt um keine Overflows zu bekommen. Dies ist besonders effektiv auf PCs die ein schnelles I/O Subsystem (RAID;) haben. Dann gibt es da noch ein einzigartiges Feature: die Möglickeit Dolby Surround 2 zu kodieren. Dieser spezielle Modus kodiert die Ausgabedatei so das Dolby Pro Logic II Decoder die Rückseitenkanäle trennen können, während es auch vollkommen kompatibel zu den normalen Dolby Pro Logic Decodern bleibt. Aber lasst uns jetzt anfangen.

Startet HeadAC3he.

Drückt den Source File Button und ladtet euer AC3 File. Wie ihr sehen könnt, habe ich diese AC3 mit DVD2AVI demuxt, so zeigt es mir die Verzögerung die ich einzugeben habe beim Audio (DELAY -101ms part). HeadAC3he wird den Verzögerungswert automatisch setzen wenn ihr es mit DVD2AVI demuxt habt. Unter Destination File könnt ihr die erwartete Größe sehen. Da wir noch nicht alles richtig eingestellt haben, ist dies standartmäßig auf WAV als Ausgabe gestellt, sodass das File ziemlich größ ist (1498MB).

Die AC3 Info zeigt euch schließlich noch die Anzahl der Kanäle und die Bitrate des AC3 Files.

Dann lasst uns die Ausgabe konfigurieren:

Wählt MP3 von der Liste und lasst den 2-pass Mode auf dem Standart (float) für die beste Qualität. Denkt dran, dass der Float Modus schneller ist als der reguläre "Dumb 2-Pass Mode", weil es eine temporäre Datei auf die Festplatte schreibt, die aber größer sein kann als wenn ihr normale AC3 nach WAV dekodiert (dies ist so, weil es ein 32bit File ist und das nimmt mehr Platz weg als ein 16bit, dass bei AC3->WAV rauskommt). Wenn ihr das nicht OK findet dann könnt ihr es auch auf den langsameren dumb 2-Pass Mode stellen und ihr werdet keine temporäre Datei bekommen. Hybrid ist ein Mix aus beidem.. die Genauigkeit ist nicht die Höchste, aber es ist der schnelltste der drei Modis.

Now press the options button to do some more setup work:

Lasst den Downmix Type auf Surround 2 und drückt den "2ch" Button und alles ist richtig eingestellt.

Dann drückt den Options Button wieder und konfiguriert die MP3 Ausgabe:

Wählt "Alt ABR" bei Preset, setzt "Mode" auf ABR, dann konfiguriert das Minimum/Maximum und auch die Average Bitrate (die zwei vorherigen müssen nicht wirklich geändert werden.. nur die Average Bitrate muss im Grunde geändert werden) und setzt schließlich den Channel Mode auf Joint Stereo.

Wenn ihr, wieso auch immer, downsamplen wollt oder die Lautstärke eurer Audiospur verstärken möchtet, könnt ihr diese zwei Optionen benutzen:

Klickt "Resample to" an und setzt es auf 44.1KHz, wenn ihr downsamplen müsst (mein Rat ist: macht es nie, es hat keinen Sinn alter Hardware Respekt zu zollen) und das Aktivieren der "Boost" Option erhöht das Volumen der gesamten Audiospur.

Wenn ihr alles eingestellt habt, dann drückt den Startbutton um den Vorgang zu starten.

>> Zurück


Last edited on: 06/25/2002 (no correction) | German translation by: Cretak | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource