Micro DVD Player Guide

Bist du daran interessiert wirklich perfekte Rips zu machen? Möchtest du Untertitel, welche du jederzeit abschalten kannst, zusätzliche Tonspuren und das aller wichtigste... DVD - ähnliche Menus mit Animationen, Sounds und all dieses Phantasiezeugs? Dann bist du hier am richtigen Platz.

Aber sei gewarnt... besonders die Menus sind sehr SCHWER zu erstellen. Allein das Lesen dieser Anleitung kann dir nur einen kleinen Einblick geben, welche Arbeit dich hier erwartet. Du wirst es selbst sehen, wenn du es machst. Wenn du das erste mal erfolgreich einen Rip mit Menus gemacht hast, dann wirst du verstehen welch harte Arbeit es ist eine DVD zu erstellen. Und was wir hier machen werden, ist nur ein kleiner Teil des ganzen Prozesses - wir verfügen mittlerweile über die nötige Technik - wenn du etwas verfasst, musst du alle Animationen und Grafiken selber machen. Keine Frage, DVDs sind nicht billig - das Kopieren alleine ist der kleinste Teil der Produktionskosten einer DVD.

Wenn du weitermachen willst ok, aber hier ist der Haken: dies ist KEIN ANFÄNGERGUIDE! Das bedeutet, wenn du keine Begriffe wie "streamlist" kennst und wenn du nicht weißt, wie du selbst synchronisierst und deine ganzen Rip Tools benutzt, und dabei mit Augen zu klimperst, dann bist du hier verkehrt, und du solltest zu den basic guides zurückgehen. Besinne dich darauf, dass jeder mit den einfachen Sachen beginnen sollte. Michael Schumacher hat seinen erst Grand Prix auch nicht gewonnen als er das erste mal in seinem Rennwagen saß. Ebenso ist es notwendig, dass du dir alle Dokumente durchliest die den Programmen beiliegen, viele Sachen die du machen willst, sind hier nicht komplett beschrieben! Das Ziels dieses Guide ist es, dass du eine Ahnung davon hast wie du verfahren musst, so dass du nicht stundenlang über irgendwelchen Anleitungen brüten musst, wie ich es zu tun hatte. Aber du wirst sie trotzdem immer noch als Hilfe benötigen. Es kann ja sein, dass sie 2 gute Beispiele beinhalten die es Wert sind angeschaut zu werden. Betrachte sie als Referenz. Du wirst sicherlich eine Menge ohne sie machen können, aber von Zeit zu Zeit wirst du sie gebrauchen können.

Bitte schickt mir keine Fragen über Details in den ini Dateien - DU MUSST EINFACH DIE DOKUMENTATION LESEN. Wenn du versuchst den Autor zu kontaktieren, wird er dir dasselbe sagen, was du jedoch tun kannst, wenn Du Hilfe benötigst ist folgendes, du kannst auf die Homepage und deine Frage im Forum posten. Dort wirst du Profis finden. 

Folgende Software wirst du in diesem Guide benötigen:

Micro DVD Player
ChapterXtractor

Schritt 1: die Vorbereitungen

Als erstes benötigst du eine komplette DVD auf deiner Festplatte, nicht nur dem Hauptfilm. Ich rede hier von ALLEN Dateien, vobs und ifos - lediglich die bup Dateien kannst du weglassen. Als nächstes solltest du die Filme ins AVI Format konvertieren, die Tonspuren einfügen und alles synchronisieren. Wenn du manuell synchronisieren musstest, schreibe die Werte auf, du wirst sie bald brauchen. Wenn du Untertitel willst, musst du diese natürlich auch extrahieren. Jetzt solltest du alle Tonspuren aus den vobs extrahieren für den Fall, dass du sie integrieren willst. Es gibt viele gute Anleitungen wie du die AC3 Tonspur in MP3 konvertierst. Guck bei den audio guides.

Wenn du Menus und spezielle Sachen haben willst, musst du noch die verbliebenen vobs konvertieren. Spiele sie im Software DVD Player ab um zu sehen was sie beinhalten und konvertiere jene die du behalten willst. Zum Beispiel wenn der Hauptfilm alle vobs von vts_02_1.vob bis zu vts_02_6.vob einschließt, dann ist das Menu in vts_02_0.vob. Normalerweise ist sind da die ganzen animierten Menus und die ganzen Bilder drin. Konvertiere alles was du brauchst und und füge die Tonspuren wieder ein. Wenn deine DVD immer noch Menus hat, möchtest du vielleicht die Screenshot Funktion deines Software DVD Players benutzen, sofern er eine besitzt. Andernfalls brauchst du ein spezielle tools, wie zum Beispiel Hypersnap DX. Dann konvertiere diese Bilder in ein passendes Format, wie z.B jpg und verändere ihre Größe bis sie exakt dieselbe Größe haben wie das Menu. Mach dasselbe mit den anderen vobs welche Trailer, Musikvideos, Making of und so weiter enthalten. Es ist deine Sache was du behalten willst.

Schritt 2: die 2. Tonspur startklar machen.

Ich hoffe du hast nicht die Avi Files gelöscht welche keinen Ton hatten. Weil du sie jetzt wieder brauchst. Öffne das Avi mit VirtDub, muxe die 2. Tonspur rein und speichere es unter einem anderen Namen ab als das Avi mit der Haupttonspur.

Dann ist es Zeit deinen Film zu schneiden so, dass er auf 2 CDs passt - überspringe diesen Schritt wenn du einen 1CD Rip machen willst.

MDVDP ermöglicht es dir deinen Film auf 3 CDs zu verteilen. Notiere Dir die exakte Position an der du den Film geschnitten hast, dann lade das Avi welches die 2. Tonspur enthält und schneide es bei exakt derselben Position - du musst es genau bei demselben Frame schneiden! Dann lade das Avi mit der 2. Tonspur und extrahiere die Tonspur in eine WAV Datei:

Klicke einfach auf "Save WAV", dann wähle einen passenden Dateinamen und speichere ab. Nach ein paar 

Minuten wirst du eine Wav Datei mit der ersten Hälfte der 2. Tonspur haben. Wiederhole den Vorgang auch noch für den 2. Teil des Films - pass auf, dass du den richtigen Film lädst. Speichere wieder die Tonspur.

Wenn du mehr Sprachen haben willst, muss du den Vorgang für jede Sprache wiederholen - aber denke daran, je mehr Platz du für Tonspuren verwendest, je weniger hast du für den Film übrig und die Qualität leidet.

 



Schritt 3: Eine ini Datei erstellen

Jetzt wird es ernst. Starte den MDVDP INI Editor - Du findest ihn im selben Verzeichnis wie den Player selber:

Klicke auf den 2 Button auf der linken Seite und starte den INI WIZARD:

Beachte das zu jedem Punkt eine Hilfefunktion zur Verfügung steht. Klicke darauf wenn du Zweifel hast.

Wähle ein Wurzelverzeichnis für dein Projekt. Dies ist zur Angabe wo genau sich alle Dateien befinden wenn du die ini Datei erstellst. Du darfst hier nicht dein CD-ROM angeben. Wähle einen Titel, und erzeuge einen ID String - der is dazu da um zu identifizieren welche CD zu welchem Film gehört. Wähle aus, wenn du einen Film hast der auf 2 CDs verteilt ist und lass den Rest so wie er ist. Dann klicke auf next.

Wähle jetzt den Verzeichnisnamen in welchem der Hauptfilm gespeichert werden sollen. Damit es hübsch ausschaut, wähle ich VIDEO_TS, genau wie auf einer DVD. Dieser Pfadname ist relativ, du kannst ihn auf jedes Laufwerk anwenden, also die Festplatte ist zum Beispiel Laufwer C:\video_ts, dein DVD-ROM ist E:\video_ts usw....Wie du siehst kannst Du bis zu 3 AVIs auswählen, einen für jede CD. Drücke den "Laod to Movie" Knopf für jede AVI Datei, dann kannst du den "Acquire from Movie" Knopf benutzen um automatisch die Anzahl der Frames der AVI Datei auszulesen. Klicke auf "next".

 

Ziemlich offensichtlich ist es, dass wir nur die beste Qualität wollen. Mache was auch immer du machen willst, aber lass den Rest so wie er ist.

Es gibt 2 Methoden ein Kapitel zu erstellen: manuell oder automatisch. Wenn du selbst entscheiden willst wann ein Kapitel beginnt und wann es endet, klicke auf "Load Movie" dann benutze die oberen Kontrollknöpfe um den Film an die gewünschte Stelle zu spulen.

Wenn du eine passende gefunden hast, klicke auf "Acquire" und es wird dir wieder die Anzahl der Frames angezeigt. Gib dem Kapitel einen Namen und klicke auf "add". Für die 2. CD, lade den 2. Film, klicke auf "add CD 1 Frames" und mache dasselbe wie eben noch einmal. Wenn du die originalen Kapitel bevorzugst musst du ein anderes Programm benutzen um sie aus den IFO Dateien herauszubekommen.

Starte "ChapterXtractor" und lade das entsprechende IFO passend zum Film (meistens ist es das größte).

 

Wenn du hochscrollst, wirst du zusätzliche Details vom gerade ausgewählten Titel sehen können. Wenn die Länge nicht dem Film entspricht den du ausgewählt hast wähle einen anderen Titel und vergleiche noch einmal die Länge, aber normalerweise ist Titel 1 der Hauptfilm. Passe die Anzahl der FPS zu deinem Film an, normalerweise 23976 für NTSC und 25000 für PAL. Hoffentlich hast du nur den Hauptfilm konvertiert und nicht irgendwelche anderen Logos (bitte folge den hier gegebenen Anweisungen, dann hast du keine Probleme), anderenfalls kannst du einen "offset" einfügen, hier musst du die genaue Länge (in Sekunden) eintragen.

Ein anderes sehr nützliches Feature ist "AVI synchronizing". Normalerweise haben Deine Filme keine Keyframes am Anfang und am Ende eines Kapitels, dahher kannst Du den "Open AVI" Knopf um dein AVI zu laden und ChapterXtract wird das Kapitelende an dem ihm nächsten Keyframe ausrichten.

Dummerweise schreibt ChapterXtract nichts über das Ausgabeformat, das Ausgabeformat ist jedoch im MDVDP-format, leider kein Format welches der INI Editor importieren kann :( . Aber, dass kannst du später selber machen und zwar einfach mit Kopieren&Einfügen, einfach in eine Textdatei kopieren. Gehe nun zurück zum MDVDP ini Wizard.


Wähle deine Videos aus und und gib an auf welcher CD diese gespeichert werden sollen. Kicke auf "next" wenn Du fertig bist

 

Wähle das Verzeichnis aus in dem die alternativen Sound Dateien gespeichert sind. Gib eine 3 Buchstaben lange Beschreibung der Haupttonspur und der sekundären Spuren an, ebenso wähle den Dateinamen der sekundären Tonspur aus. Wenn Dein Film über 2 CDs geht, dann musst du einmal für die 1. CD auswählen und danach noch einmal für die 2 CD. Du kannst aber auch verschiedene Tonspuren einfügen und ihren Reihenfolge mit den "up" und "down" Tasten verändern. Dann mach mit den Untertiteln weiter.

Wenn du meinen Anweisungen gefolgt bist, werden deine Untertitel bereits im MDVDP Format vorliegen, andernfalls musst du den Untertitel Umwandler der in MDVDP integriert ist benutzen. Achte aber darauf, dass du die richtige Framerate auswählst. Wenn die Titel nicht synchron laufen, kannst du wieder die Funktion "offset" benutzen, aber erst wenn du die Tonspur synchronisiert und gegebenfalls komprimiert hast. Du kannst ebenso die Länge beeinflussen in der die Untertitel angezeigt werden sollen aber normalerweise ist das nicht nötig. Ok, kommen wir zum letzten Schritt:

Wähle das Verzeichnis an, in dem deine Menu Dateien gespeichert sind, markiere deine AVI Datei wenn Du ein animiertes Menu hast. Wähle eine Audiodatei wenn du einen einfach Hintergrund hast aber Musik haben willst. Stelle alles richtig ein, so dass kein Konflikt entsteht. Jede Menuseite braucht eine einzigartige Nummer, mach dir keine Sorgen wenn du eine falsche Nummer auswählst solange die dazugehörige Seite noch nicht existiert.

  

Notiere dir welche Nummer du für welche Seite vergeben hast, die Zahl selber spielt keine Rolle, aber achte darauf, dass du keine Zahl doppelt vergibst, außerdem sollten die Zahlen nicht größer als 50 sein.

Gehe sicher, dass alle Einstellungen die du gemacht hast korrekt sind, dann gehe zu den Kapiteln. Wenn du ChapterXtractor benutzt hast, öffne jetzt die Ausgabedatei die ich vorhin erwähnt habe. Jetzt füge den Inhalt aus deiner vorher erstellen Textdatei ein und lösche die erste Zeile ([CHAPTERS])

Dann klick auf "Pages + Selections"



Durch Rechtsklick mit der Maus, springt ein Menu auf mit dem du verschiedene Dinge einstellen kannst, experimentiere ein wenig damit herum. Wenn du auf den Seiten rechtsklickst und "selections" anwählst kommst du in folgendes nützliches Menu:

 

 

Das was uns interressiert, sind der "New Page Wizard" und der "New SELECTION Wizard". Benutze den "New Page Wizard" um neue Seite zu erstellen, genau wie eine HTML Datei, mit Links zu anderen Seiten und den "New selection Wizard" um "Hotspots" zu erschaffen, im Prinzip dasselbe wie interaktive Bereiche einer Homepage

 

 



Hier erstellen wir Seite 1, wie du dich erinnern vielleicht erinnern wirst, unsere Startseite. Benutzte möglichst oft Kommentare, das wird dir helfen wenn dich später durch die ini Dateien arbeitest. Wähle ob du einen Film oder ein Bild hast. Im Falle eines Filmes, wähle die Länge. Viele Menus benutzen einen Teil des Films, in dem du nichts auswählen kannst, weil du hier jetzt noch nichts sehen kannst. Wähle die Länge deines Videomenus welches angezeigt werden soll, gib an, an welcher Position es an das Ende springen soll - wenn du willst das sich das Video wiederholt gucke bei "VideoLoop" nach, oder springe auf eine andere Seite (Parameter ist gleichbedeutend mit Seitennummer). Im Falle dieses Menus haben wir ein Intro welches nur einmal abläuft und von Frame 0 bis genau Frame 691 läuft. Dann wähle ich aus, dass das Menu hiernach auf Seite 2 springt. Auf Seite 2 lade ich dasselbe Video, diesmal aber erst ab Frame 691 und lasse es bis zum Ende laufen und aktiviere die "loop" Funktion so, dass das Video eine Endlosschleife abspielt. Hier siehst du wie Menu 2 aussieht:

Wie du siehst "VideoLoop" hält das Menu am "Leben" und ich wählte "SelectionAvailable" welches es erlaubt Selektionen zu treffen. Die "Default" Position ist 1, welche den Hauptfilm startet (nächtes Bild). Wenn du Menus hast welche nicht selektierbare Teile gleich zum Anfang haben kannst du die Option "ProhibitSelectionBefore" verwenden (dann werden deine Einstellungen einfach ignoriert). Es gibt eine Menge Möglichkeiten um mit solchen Menus umzugehen. In unserem Falle ist das Matrix, Du kannst sehen, dass ich eine Seite erstellt habe welche interaktive Abschnitte enthält und einen anderen Teil welcher sich immer wieder wiederholt. Es wäre ebenso möglich das der Film der ersten Menuseite bis zum Ende läuft und Optionen anbietet welche bis zum Frame 691 gar nicht auftauchen. Und wenn das Menu beendet ist, geht es zur 2 Seite. Du hast die Wahl.

Als nächstes erstelle Auswahlfelder:

Wähle die Anzahl der interaktiven Elemente - aber nimm nicht mehr als 50 pro Seite. Du kannst "CopyFrom" benutzen wenn Du schon ein Auswahlmenu auf einer anderen Seite erstellt hast. "CopyFrom" arbeitet wie folgt: ich schlage vor du siehst dir das Beispiel an auf dem meine Erklärungen Fuß fassen. Nimm an, du hast Auswahlmöglichkeiten auf Seite 22 gemacht - welche eine Seite ist von welcher aus man in die verschiedenen Kapitel springen kann. Du wirst sehen das ich für Seite 23 sehr wenige Zeilen benutzt habe. Benutze "CopyFrom" Seite 22, spezifiziere eine andere Bilddatei für die neue Seite und alles was du noch machen musst, ist die Links auf die entsprechenden Kapitel zu verbinden. Die Seite verbindet die Auswahl zu einer bestimmten Seite. Ich habe 2 Verbindungen zu meiner Hauptseite ausgewählt.

Es ist dringend notwendig zu bestimmen zu welcher Seite deine Auswahl gehört. Klicke auf "LoadMenu" oder "LoadPage" und das Fenster mit dem entsprechenden Video/Bild wird erscheinen. In diesem Fenster kannst du Links definieren, klicke einfach rechts mit der Maus, dann einfach per drag and drop an die entsprechende Position ziehen. Dummerweise kannst du im Falle eines Videos deine Auswahl, welche du getroffen hast nicht sehen. Klicke auf "Acquire from Video/Picture" und die Koordinaten werden angegeben. Definiere deine Aktion - in dem Beispiel ist es eine Kapitelauswahl so, dass der Film an dieser Stelle beginnt.

Du wirst wohl Stunden damit verbringen die Einstellungen zu korrigieren bis alles arbeitet und korrekt verlinkt ist. Achso, speichere öfters ab wenn Du mit dem ini Editor arbeitest, er läuft ein wenig instabil.

Hier ist ein Beispiel wie ini Dateien aussehen, beachte, dass sie noch weit von der Vollständigkeit entfernt ist. Ein wichtiger Hinweis: Du musst den ersten Teil des Videos in video_ts der ersten CD kopieren, die erste alternative Tonspur musst Du in den audio_ts Ordner der ersten CD kopieren. Alle Menudateien in den menu_ts aller CDs und auch alle ini Dateien musst Du auf alle CDs kopieren. Die folgende Zeile in der (Main) Hauptsektion der ini Datei müssen für jede CD verändert werden.

CDNumber sollte die Nummer der CD anzeigen entweder 1, 2 oder 3. Wenn du dies vergisst wird die 2 CD nicht abgespielt werden.


Last edited on: 01/17/2003 (no correction) | German translation by: Eminenz | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource