Autostart für DivX

Es gibt Tonnen von Autostart-Software aber so gut wie keins hat mich glücklich gemacht. Was ich erwarte, ist eine einfach zu bedienende Software, die das Filmcover und vielleicht noch ein paar Infos anzeigt und die benutzt werden kann, um den Film zu starten. Wenn möglich sollte der DivX Codec installiert werden, wenn er es noch nicht ist. Diese Funktion scheint allerdings etwas schwierig einzubauen zu sein... ungefähr die Hälfte aller Tools, die ich getestet habe, hat sich beschwert, dass ich den Codec nicht installiert hätte, obwohl er da war. Genau dasselbe Problem gibt es mit der Erkennung des Media Players. Ich vermute, dass die Mehrheit dieser Programme für Win9x geschrieben wurde und nicht für Windows 2000/XP vorbereitet ist.

Die Filmcover kann man ganz prima auf Amazon bekommen... dort haben sie Bilder von DVD-Covern. Einfach auf die Vorschau klicken, die im Katalog angezeigt wird.

Wie auch immer. Hier sind ein paar Tools, die ich nützlich finde:

MPEG4 CD

Wie man sieht, kann's eigentlich gar nicht mehr einfacher sein. Ein nettes Bildchen, ein Button um den Film zu starten und einen um den Codec zu installieren.

Nun wollen wir uns mal anschauen, wie man es einrichtet: Öffne die Datei mpeg4cd.ini mit Deinem Texteditor. Unter anderem wird dort folgendes stehen:

cover=mi2.bmp
title=Mission Impossible 2
codec=<codec>
movie=videoout.avi
url=<url>
delay=10

Die erste Zeile bestimmt das Cover. Das funktioniert mit BMP und JPEG Dateien. Wenn Du die Datei irgendwo anders als im Hauptverzeichniss abgespeichert hast, musst Du den Pfad angeben. Zum Beispiel: logo/mi2.bmp wenn das Logo im Unterverzeichnis logo auf der CD zu finden ist. Benutze keine absoluten Pfadnamen (d:\...), sonst bekommst Du Probleme, wenn Du die CD verleihst.

Title sollte eigentlich selbsterklärend sein. Codec verweist auf die Installationsdatei des Codecs. Wenn Du die vorgeschlagene Datei benutzt, wird es mpeg4.exe sein. Url gibt die WWW-Adresse an, die geöffnet wird, wenn man auf das Cover klickt. Hier kann zum Beispiel auf den IMDB-Eintrag für den Film linken.

Last but not least gibt delay an, wie lange das Menü angezeigt werden soll, bevor der Player automatisch gestartet werden soll.

Bearbeite die Datei, stell sicher, dass alle Ordnernamen korrekt sind und die mpeg4cd.exe sich nach dem Starten wie gewünscht verhält. Danach brenne die CD. Natürlich müssen mpeg4cd.exe, mpeg4cd.ini und autostart.ini im Hauptverzeichnis der CD sein.

DivX CD Launcher

Wie man sehen kann, ist das so ziemlich dasselbe, aber mit mehr Buttons und es ist konfigurierbarer.

Es ist möglich, den DivX Codec zu installieren, den Film abzuspielen, eine Filmbeschreibung zu lesen, beide Seiten des Covers anzuzeigen und sogar ein Vorschaubildchen.

Außerdem liegt dem Programm ein INI-Editor bei, der uns die Arbeit ein weniger leichter macht.

Führe IniMaker1.exe aus. Wie man sieht, gibt es hier ein paar Optionen mehr. Standardmäßig wird der WMP benutzt, aber man kann auch einen anderen Player angeben (und für alle Fälle mit auf CD brennen...). Für die Optionen before und after musst Du eventuell in der Dokumentation für den Player nachschlagen... Die Vorgaben sind für den Media Player.

Die Einstellungen unter Movie sollten eigentlich selbsterklärend sein. Genauso wie die Einstellungen für images (Bilder), Texts und DivX... ich habe ja gesagt, ich suche nach einfachen Tools.

Wenn Du fertig bist, klicke auf File - save ini und überschreibe die Datei DIVXRCG.INI. Dann brenne diese Datei auf die CD, zusammen mit DIVXRCG.exe, autorun.ini und allen Filmen und Player, etc.



Compact Disc Autorun

Nach dem Start sieht dieses Programm eher merkwürdig aus:

Aber keine Sorge... Wir werden das schnell ändern.

Klick auf einen der leeren Buttons.



Im ersten Feld gibt man die Beschriftung des Buttons an, im zweiten das Programm bzw. den Film, der gestartet werden soll. Im dritten Feld kann man Kommandozeilenparameter an das aufzurufende Programm übergeben. Zum Beispiel könnte man einen alternativen Player benutzen und den Namen der Filmdatei als Parameter übergeben.

State of new window und CDA window action sollten eigentlich selbsterklärend sein. Sie kontrollieren das Verhalten einer CDA und das Verhalten eines zu öffnenden Fensters (beim Ausführen eines Programms / beim Abspielen einer Datei).

Play a WAV file kann dazu benutzt werden, einen Soundtrack während des Films abzuspielen.

Definiere alle anderen Buttons auf dieselbe Art wie eben und wähle dann im Menü Main den Eintrag Edit Other...



Hier kann man den Titel des Hauptfensters angeben, ebenso wie das Bild, welches angezeigt werden soll. Außerdem kann man den Autor angeben und WAV-Dateien festlegen, die abgespielt werden sollen, wenn man das Programm startet oder schließt oder wenn man auf den About Button klickt.

Trotz des Screenshots sind die einzigen Dateien, die man laden kann, BMP-Dateien.

Wenn Du mit dem Konfigurieren fertig bist, klicke auf Save INI to current path und dann auf To Normal Mode.



Hier kann man den Titel des Hauptfensters angeben, ebenso wie das Bild, welches angezeigt werden soll. Außerdem kann man den Autor angeben und WAV-Dateien festlegen, die abgespielt werden sollen, wenn man das Programm startet oder schließt oder wenn man auf den About Button klickt.

Trotz des Screenshots sind die einzigen Dateien, die man laden kann, BMP-Dateien.

Wenn Du mit dem Konfigurieren fertig bist, klicke auf Save INI to current path und dann auf To Normal Mode.



Movie.exe 1.23

Das wahrscheinlich kleinste Tool, und das einzige, dessen DivX Codec und WMP Erkennung tadellos funktioniert.

Zunächst musst Du die Datei autorun.inf mit folgenden Inhalt erstellen und sie im Hauptverzeichniss der CD speichern:

[AutoRun]
open = movie.exe
icon = movie.exe

Dann kopierst Du movie.exe und movie.ini auf die CD. Vorher solltest Du die movie.ini eventuell verändern. Hier ist ein kleines Beispiel für eine movie.ini:

[Movie]
Information=ReadMe.txt

Program=c:\program files\Windows Media Player\mplayer2.exe
Parameters=/play \VIDEO\movie.avi

[Codec]
GetInstalledStatus=\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\UnInstall\DIVXCodec
Install=\CODEC\mpeg4.exe

[MediaPlayer]
GetCurrentVersion=\Software\Microsoft\MediaPlayer\Setup\SetupVersion
MinVersionRequired=6.4
Install=\MPLAYER\MPFULL.EXE

Die unter Information angegebene Datei wird standardmäßig angezeigt, deshalb sollte jedwede Filminformation dort hinein geschrieben werden. Program bezeichnet das Programm, welches zum Abspielen verwendet werden soll. Hierbei musst Du program files durch den Pfadnamen ersetzen, den Deine Sprachversion von Windows benutzt (in der deutschen Version: Programme). Gib bei Parameters den relativen Pfad und den Dateinamen an.

Ersetze den Eintrag bei Install im Abschnitt [Codec] durch den von Dir benutzten Installer. Genauso im Abschnitt [MediaPlayer].

Die mitgelieferte movie.ini besitzt eine Menge Kommentare, die Dir helfen werden das Programm besser zu verstehen. Jede Zeile, die mit einem Semikolon (;) startet, ist ein Kommentar in einer INI-Datei.


Last edited on: 06/21/2002 | German translation by: Sebastian M. | Content by Doom9.net - The definitive DVD backup resource