Willkommen <<
Willkommen bei german.doom9.org - dem offiziellen deutschen Doom9.net - Mirror
Datum News
31.3.

Es ist ist immer schön zu sehen, wie sich die Schoßhunde der Industrie im amerikanischen Kongress selbst enttarnen: Howard Berman, der Schöpfer des Pro-IP Acts, welcher die Regierung in einen Exekutivarm der Industrie verwandeln und die Strafen für Urheberrechtsverletzungen anheben soll, hat eine recht simple Ansicht (welche sich aber völlig mit der Ansicht der Industrie deckt) gegenüber allen Gegnern solcher Maßnahmen: Wer gegen das Gesetz ist, muss ein Pirat sein. (Pirat heißt im modernen Sinn: Schwarzkopierer.)
Oh, und es mag nur ein Witz gewesen sein, aber wie lange dauert es noch, bis die Sache ernster wird und sie anfangen, Marines in Länder zu schicken, welche Gesetze wie den DMCA ablehnen oder Ausnahmen zulassen (welche die WIPO Verträge erlauben), welche die Industrie nicht mag?

Und die Industrie muss sich freuen darüber, dass der US-Generalstaatsanwalt sich ihrer "Piraterie finanziert den Terrorismus"-Linie anschließt. Zu dumm, dass die genannten Beispiele erfolgreicher Strafverfolgung nichts mit Terrorismus zu tun habne, außer China wäre das nächste Land auf der Achse des Bösen.

Neue Programmversionen:
h264info alpha 0023
eac3to 2.36
tsMuxer 1.7.2

6.3.

eac3to 2.28 hat einen neuen Parameter, der die Suche nach I-Frames erlaubt, was bei AVC-Filmen helfen soll, bei denen das MKV Muxen hängt.

Und wieder einmal sind die großen Plattenlabels erwischt worden: während ihr Spin-Off SoundExchange versuchte, Online Radio mit exorbitanten Pauschalgebühren zu vernichten, versuchen sie selbst, die pauschalen Lizenzgebühren, welche sie Songwritern zahlen, durch ein prozentbasiertes Modell zu ersetzen (in beiden Fällen wäre der prozentuale Ansatz für die fordernde Partei vorteilhafter). Es ist nur gut, wenn es einen selbst nicht betrifft, richtig?
Bleiben wir beim Thema: Die Musikindustrie unternimmt derzeit den Versuch, nicht mehr dokumentieren zu müssen, wie sie ihre Beweise für P2P-Aktivitäten zusammengestellt haben. Wie jeder weiß, kann vor Gericht Beweismaterial abgewiesen werden, wenn es auf unrechtmäßige Weise (drastisches Beispiel: z.B. durch Folter) erlangt wurde - wieso sollten die Beweise der RIAA nicht ebenso einer genauen Prüfung unterzogen werden?

Nun, da der HD-Krieg entschieden ist, erwarten taiwanesische Hardware-Hersteller, dass sich BD-ROM-Laufwerke im Jahr 2008 auf breiter Front durchsetzen - eine Entwicklung, welche BD einen wichtigen Schub in einem Bereich geben könnte, in welchem es bislang wenig Anklang fand (bisher sind die meisten Blu-ray Lesegeräte Playstation 3 Spielekonsolen). Und der Artikel erwähnt auch eine Kleinigkeit, welche sich bekannt anhören dürfte: Yield (Englisch für "Ausbeute" bei der Produktion von Halbleitern). Offenbar sind die Yields für die Laserdioden, die beim Schreiben von Blu-ray Discs zum Einsatz kommen, nicht sehr gut..
Das Wall Street Journal hat ein Interview mit dem Chef von Toshiba über die Zukunft der Firma nach der HD DVD.
Übrigens hat Universal nun bestätigt, dass die zwei noch ausstehenden HD DVD Titel tatsächlich seine letzten sein werden. Dadurch wird Warner, obwohl dieses Studio die Kettenreaktion anstieß, durch welche das HD DVD letztlich unterging, das letzte Studio sein, das auf HD DVD Seite übrigbleibt (Ich würde es Toshiba nicht über nehmen, wenn sie Warner dazu zwingen, bestehende Verträge einzuhalten.. das geschieht ihnen recht, dafür, dass sie Sonys Geld wählten).
Dem Beispiel eines einer japanischen Elektronik-Kette und einem ähnlichen Angebot in Deutschland folgt nun Sony in der Schweiz und bietet HD DVD Besitzern an, ihre Player für eine Gutschrift von 200$ gegen einen Blu-ray Player plus 6 kostenlosen Blu-ray Discs auszutauschen.

Während P2P noch immer als teuflische Erfindung in den Augen der Unterhaltungsindustrie gilt, hat der norwegische Fernsehsender NRK einen anderen Weg gewählt und damit begonnen, eine beliebte lokale Serie über P2P anzubieten - und sie sehen das P2P-Experiment als vollen Erfolg.

Und noch ein Beispiel eines Inhalte-Anbieters, der es "kapiert" hat: das neueste Nine Inch Nails Album ist nun online verfügbar. Man kann entweder die ersten neun Lieder kostenlos bekommen (ohne DRM!), oder das komplette Album mit 36 Lieder als Download für nur 5$.

Ich habe bereits früher berichtet, dass die Inhalte-Industrie versucht, den Copyright-Schutz von 50 auf 95 Jahre zu erhöhen - trotz Studien, die zeigen, dass die optimale Schutzdauer 15 Jahre betragen würde. Da wir nie wissen, wie viele Politiker von dieser Industrie bezahlt werden (bei anderen Industrien ist es ähnlich...), hat Sound Copyright eine Online-Petition gestartet mit der man ihre Lobbyarbeit unterstützen kann, die sich gegen eine weitere einseitige Verschiebung der Copyright-Gesetze zugunsten der Inhalte-Besitzer richtet.


Noch ein Hinweis in eigener Sache: Doom9 wird dieses Jahr auf der CeBit sein und keine News während dieser Zeit schreiben. Aber er nimmt eine Kamera mit und macht Bilder von interessanten Dingen, die er dort sieht. :)

3.3.

eac3to 2.26 verwendet nun den internen Splitter statt den Haali Splitter, erlaubt direktes raw AVC Muxen in Matroska-Dateien, muss keine Zeitstempel mehr für AVC Video neu schreiben, erkennt Lücken und Überlappungen in AVC Tracks in EVO Dateien, erkennt das AVC-Seitenverhältnis und schreibt es in die Matroska-Ausgabe, benötigt nicht mkvtoolnix nicht mehr, erkennt MPEG-2 Videomode-Wechsel (interlaced -> progressive) und kann den eacGUI Bug umgehen.

tsMuxer 1.4.0 a (a wie "Alpha") unterstützt Untertitel.

h264info 0021 ist ein bisschen schneller, hat einen HD DVD zu Blu-ray Modus, der den Stream auf 29,97fps belässt und benötigt nicht mehr länger zwei Durchgänge für Reverse Pulldown (bislang sind dies Änderungen von der 0020 Version ), zusätzlich behebt es ein paar Bugs.

Es gab auch etwas Bewegung beim Wavelet-basierten Dirac-Codec: Die Schroedinger Implementation hat Version 1.0 erreicht mit einem stabilen Bitstream und einer stabilen API, einem auf 720p optimierten Enkoder und der Dekoder dekodiert 720p in Echtzeit.

Lite-On and Philips haben sich zusammengetan und den DX-401S vorgestellt - einen externen Blu-ray Leser. Für 150$ soll er im zweiten Quartal auf den Markt kommen.

Paramount und Dreamworks ziehen den Stecker bei den verbleibenden HD DVD Veröffentlichungen: Die morgigen Veröffentlichungen werden die letzten auf im Einzelhandel sein - alle folgenden Erscheinungen wurden zurückgezogen. Damit bleiben noch Universal (welche noch immer zwei Titel auf dem Plan haben) und Warner (mehrere Titel bis Ende Mai geplant), welche die Fahne bei HD DVD noch hochhalten. Diese Nachricht kurz nach der Neuigkeit, dass Dreamworks Animation behauptet, dass sie immer unter Vertrag mit Toshiba stehen und darauf warten, wie es weitergeht - aber dies scheint jetzt wieder kalter Kaffee zu sein, weil das Erscheinen der Bee Movie HD DVD, welches für nächste Woche anstand, ebenfalls aufgekündigt wurde. Wer sich fragt, welche weiteren Titel als HD DVD erscheinen werden: Ich habe eine Liste zukünftiger HD DVD Pläne verschiedener Studios und internationaler Distributoren auf AVS gefunden.

Und selbst, obwohl die HD DVD nun fallengelassen wurde, ist der Universal-Film "American Gangster" auf Platz eins der High Definition Verkaufscharts der Woche bis 24. Februar geklettert. Trotzdem, die HD DVD hatte nur einen Anteil von nur 23% an den gesamten Verkäufen von High Def Medien in dieser Woche aus, was sogar niedriger liegt als der bisherige Jahresdurchschnitt im Jahr 2008.

Und ein paar Neuigkeiten von der "es geht nur um die Künstler"-Front - wieder einmal wurde die RIAA dabei erwischt, wie sie Geld für sich selbst behalten hat statt es an Künstler auszuzahlen: statt das Geld, was durch die Verfolgung von P2P Musiktausch in die Kassen der RIAA kommt, den Künstlern der betroffenen getauschten Lieder zu geben, behält es die Handelsorganisation einfach für sich selbst.

Und wo wir von der Musikindustrie sprechen: eine Gruppe von 7 unabhängigen Schweden nimmt öffentlich Stellung gegen die offizielle Parteilinie und statt P2P zu verdammen, wollen sie versuchen, die sich durch P2P neu ergebenden Möglichkeiten zu nutzen.

Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen untersagt. (c) Doom9 Networks 2000 - 2008
Danke an Doom9, Psydon, Leffe, DJ Hix und alle Übersetzer & Helfer für die Unterstützung. And thanks to Paolo for encouraging me to take over again.
-- Scipio, Webmaster of german.doom9.org