Willkommen bei german.doom9.org - dem offiziellen deutschen Doom9 Mirror.
Date News
31.5.

ShrinkTo5 2.04 (englischer Link) kann Regionalcodes entfernen, hat eine verbesserte DVD-Lesefähigkeit sowie verbesserte Algorithmen zum korrigieren defekter DVD-Strukturen und es gibt Qualitätsverbessernde Einstellmöglichkeiten.

DGMPGDec 1.4.7 RC2/RC3 (englischer Link) beheben ein DTS/AC3-Erkennungsprobleme.

Pioneer liefert den ersten Blu-ray-Brenner, den BDR-101A, aus. Er brennt BD-R(E)-Discs mit 2x, DVD±R mit 8x, DVD±RW mit 4x und Dual-layer-Discs mit 2.4x/2x. Der Brenner kostet 880¿ und kann mit CDs nichts anfangen.

China schenkt auf die MPAA/RIAA-Linie ein. Ab dem 1. Juli haben sie ihre eigene DMCA-Gesetzgebung (englischer Link).

AVIMux GUI 1.17.6 (download) benutzt einen eigen Thread fürs Muxen, erlaubt das markieren von DAteien in der Sourceliste, die "Page Up/Down"-Tasten können benutzt werden um Streams und dateien zu bewegen, es kann ein Standarddateiname eingestellt werden und es wurden natürlich eine Reihe von Fehlern behoben.

VirtualDub 1.6.15 (englischer Link) hat keine neuen Features aber eine Reihe Bugfixes.

29.5.

DGMPGDec 1.4.7 RC1 (englischer Link) behebt ein MPEG-1 Videodemuxingproblem das im Zusammenspiel mit einem bestimmten Transportstream eine lange Pause vor dem Start verursacht.

PVAStrumento 2.1.0.17 (download) benennt aufgeteilte Dateien anders, so dass Vuttermaran die Audiodaten verschiedener Szenen nicht simulatn lädt und behebt Probleme mit mehrsprachigen Audiodaten in Premiere-stream sowie Probleme mit der Dateibenennung im Batchmodus.

ProgDVB 4.72.8 (englischer Link) kommt mit einem geupdateten Medienclient und -server.

libavcodec, und damit wird auch ffdshow werden interlaced: Um x264 libavcodec einzuholen unterstützt libavcodec jetzt mbaff-decoding (englischer Link).

Microsoft hat eine selbständige Version von ihrem VC-1-Codec (englischer Link) veröffentlicht, und eine Script freigegeben, welches als Kommandozeilen VC-1-Kodierer mit AviSynth-Eingabesupport funktioniert.

Was zu erwarten war: Nach Blu-Ray bekommt HD DVD ebenfalls Regionen (englischer Link).

Und während wir am Thema sind, AACS wird Macrovision einschließen, um analoge Kopien zu verhindern. Da die ersten HD DVD-Spieler schon draußen sind, bleibt abzuwarten wie sich diese beiden Entscheidungen auf existierende HD DVD-Player und Blu-Ray-Player auswirken werden.

Kauf einen online-Film, lade ihn herunter und brenn ihn auf DVD. Mit den heutigen Breitbandverbindungen ist das eine interessante Aussicht und die Pornografieindustrie hat solch einen Dienst schon etabliert. Jetzt wird das gleiche Geschäftsmodell für unabhängige Filme benutzt (englischer Link).

Der Netzneutralität ist eine neue Chance gegeben worden, da das House Judiciary Committee den Internet Freedom and Nondiscrimination Act (englischer Link) genehmigt hat.

Und über dem großen Teich haben unsere Gesetzesmacher neue, innovative - und völlig irre - Möglichkeit gefunden, das EU-Budget zu erhöhen: eine Steuer auf Textnachrichten und E-Mails. Wenn ich mir meine monatlichen Handyechnung anschaue: zahle ich nicht schon MwSt für SMS? Schließlich ist die MwSt auf jedem Posten der Rechnung und da mich eine SMS Geld kostet ... ich bin ziemlich sicher, dass wir demnächst hören werden, dass Steuern auf E-Mails helfen werden SPAM einzudämmen.

myTheatre 3.36 (englischer Link) unterstützt USALS, erlaubt Tonauswahl während des Dateiabspielens, unterstützt die Digiwave-103g-Fernsteuerung, zeigt Untertitel nicht mehr außerhalb des sichtbaren Bereiches im Widescreen-Modus an, verwendet die neueste TechnoTrend-Bibliothek und unterstützt smit neuere TT-basierte KArten und schließlich sind noch zwei Fehler behoben worden.

Macht sich die MPAA mal wieder die Finger schmutzig? Torrentspy, eine Torrentsuchmaschine, gegen die die MPAA dieses Jahr schon vor Gericht gezogen ist, verklagt die MPAA dafür, jemandem bezahlt zu haben, der in ihre Systeme eingeborchen ist und vertrauliche Information gestohlen hat (englischer Link), die dann die MPAA in ihrem eigenen Prozess gegen Torrentspy benutzt hat.

DVD43 3.9.0 (download) macht bei gefälschten VOBUs keine Probleme mehr und entdeckt keine defekten Sektoren mehr, wenn die Region der DVD der des Laufwerks nicht entspricht.

24.5.

Das Helix project hat einen neuen MPEG-4 AVC decoder (englischer Link) programmiert. Bisher kann er die Baseline und Main-Profile verarbeiten.

Da wir von AVC sprechen: interlaced encoding (englischer Link) wird möglicherweise demnächst eine option in x264.

DGMPGDec 1.4.7 beta 12 (englischer Link) hat eine Option um korrektes Audioparsing bei nicht-DVD-Streams zu erzwingen.

Die Anwälte, die gegen Sonys DRM-Rootkit geklagt haben sind zu einem Verlgeich gekommen (englischer Link): Diejenigen, die eine betroffene CD gekauft haben können diese gegen eine Kopie ohne XPC-Software eintauschen und bekommen eine kleine Geldzahlung sowie einige freie Albendownloads.

AMDs neueste Prozessorgeneration wurde gestern eröffentlicht. Leider ist die X2-Serie dises Jahr außer Ihrer Einführung bisher nicht weit (englischer Link) gekommen.

DVDFab Decrypter 2.9.7.9 (download) unterstützt eine weitere ARccOS-Variation.

22.5.

Nic hat seinen WMV-Encoder WMNicEnc (englischer Link) geupdated, so dass er auch den neuen VC-1 Codec von Microsoft unterstützt. Man kann den Codec mit der WMP11-beta bekommen, oder die Beta herunterladen, die .exe-Datei mit Winzip (oder einem anderen Kompressionsprogromm) öffnen und die wmfdist11.exe von Hand installieren.

PVAStrumenta 2.1.0.16 (download) zeigt eine eine Fehlerzusammenfassung im Falle eines Fehler in der Ausgabedatei an, unterstützt .avr und .mdd-Input, errät Audio- und Videostreamdatenplatzierung wenn ein TS keine Tabellen enthält und behebt AC3-Synchronitätsprobleme.

DGMPGDec 1.4.7 beta 11 (englischer Link) kann MPG-Dateien, die mit der FusionHDTV RT Gold 5-Karte aufgenommen wurden verarbeiten.

ProgDVB 4.72.7 (englischer Link) ist draußen - bisher ohne Changelog.

Ein Update für Australien: Soweit es Radio- und TV-Aufnahmen betrifft darf man Timeshifting nur für einmal anschauen verewenden und die Aufnahmen nicht mit irgendwem teilen. Ich denke die Frage ist: Werden sich die aufnahmen nach dem ansehen selbst zerstören? Weitere Details der Australischen Copyrightreform können in einer Presseerklärung des Oberstaatsanwaltes (englischer Link) nachgelesen werden.

VobBlanker 2.1.1.0 (download) erlaubt mehrfache Cuts auf der Cellebene, kann Cells in der Menu-Domain schneiden, hat einige weitere Shortcuts im Hauptmenü, es gibt Fehlercheckmechanismen beim schreiben von Dateien. Außerdem wurde das herausnehmen von Blickwinkeln verbessert, die "Auto Blank"-Funktion behält jetzt PGCs mit einer länger als 95%igen Dauer der längsten PGC bei und es gibt wie immer einige Bugfixes.

DGMPGDec 1.4.7 beta 9 (englischer Link) kann DTS-Audio aus Transportstreams herauskopieren.

Windows Media Player 11 ist als Beta draußen. Interessant ist er deshalb, weil es mit dem neuen VC-1 encoder von Microsoft daherkommt. Mehr Details über VC-1 und wie man den Encoder verwendet gibt es im Forum (englischer Link).

Was zu erwarten war: Die Musikindustrie hat angefangen Satellitenradioprogramme zu verklagen (englischer Link). Sie behaupten, dass XM-Radios die Timeshifting erlauben (was seit der Einführung von Musikkassetten vor Jahrzenten möglich ist) Copyright verletzt. Die Labels verlangen $150000 pro aufgenommenem Lied. Ich frage mich wann sie genug Kongressleute gekauft haben, um ein Gesetz durchzubrigen, das jegliche Aufnahme von Radio und Fernsehn verbietet und uns ins technologische Mittelalter zurückbringt - außer natürlich, dass wir statt echter Fesseln digitale bekommen; auch als DRM bekannt.

BusinessWeek berichtet über eine andere Indutrie, die moderne Aufzeichnungsgeräte fürchtet: Die Werbeindustrie schreit Zeter und Mordio über Digitale Videorekorder, da sie glauben, dass sie lediglich dazu benutzt werden Werbeblöcke zu überspringen. (englischer Link). Die TV-Bosse sind in diesem Fall auf der anderen Seite und behaupten, dass mit digitalen Videorekordern mehr Leute TV sehen, weil sie vom Sendeplan unabhängiger sind. Aber vergesst nicht, dass die TV-Stationen für das Broadcast-Flag sind und aus nicht nachvollziehbaren Gründen erweiterte Kontrolle über eure Aufnahmen innerhalb des WIPO-Gesetzes haben wollen. Ich schätze digitale Videorekorder sind in Ordnung solange alles was sie aufzeichnen verDRMt wird, richtig?

17.5.

DGMPGDec 1.4.7 beta 8 (englischer Link) kann Audio- und Video-PTS/DTS-Zeitstempel innerhalb einer eines Projektes sichern.

PgcEdit 7.0.1 beta 4 (englischer Link) kann den "Seamless"-Flag vom Layerwechsel so lassen wie er ist, hat einen verbesserten VOB-asynchronitätscheck, Titlesets die nicht in einem IFO auftauchen können automatisch in einen speziellen Ordner kopiert werden und es gibt die üblichen Bugfixes.

FujiFilm ist der nächste Rohlingsfabrikant, der Blu-Ray-Medien herstellt. Ab Juni kann man einlagige BD-R und BD-RE Medien von Fujifilm bekommen.

Diese Info hat mit DVDs rein gar nichts zu tun, zeigt aber warum Telcos so viel Angst vor der Netzneutralität hat und euch für populäre Dienste mehr schröpfen möchte: Mit Skype kann man jedes normale Telefon in den USA und Kanada anrufe - kostenfrei (englischer Link). Einige Internetprovider haben schon angefangen Services wie Skype zu blocken weil es den Gewinn schmälert. Und wenn man auf die Zahlen von Yahoo (englischer Link) schaut sieht man, dass sie einem zwar dicke Leitungen verkaufen aber nur einen Teil der Bandbreite stellen können bevor ihre Netze zusammenbrechen. Wenn man also anfängt seine Leitung zu benutzen, zum Beispiel für Onlineradio oder, viel schlimmer, eine Folge einer TV-Serie, wie man sie jetzt von ABC streamen kann, verringert man ihre Gewinne - und deshalb wollen sie nochmal heftig kassieren um die Bandbreite, die sie verkaufen auch tatsächlich zu liefern.

15.5.

djhix
Sorry für die lange Auszeit. Ich hatte leider mit einigen persönlichen Problemen zu kämpfen. Ab jetzt gibt es wieder regelmäßig News.

doom9
Australien (englischer Link) bekommt Fair Use: Wenn die Copyrightreform durchgebracht ist, darf man wieder Fernesehn aufzeichnen und CDs wieder in MP3s konvertieren. Natürlich gibt es einen Haken: Die Polizei hat erweiterte Rechte, wenn es um P2P-Fälle geht.

Sony hat ein weiteres eigenes Format vorgestellt: AVHCD (englischer Link) verknüpft AVC Video mit AC3 Audio in einem MPEG2 Transportstream. Das ganze ist für Camcorder gedacht, so dass das Speichermedium eine 8cm DVD sein wird.


(c) Doom9 Networks 2000 - 2004
Danke an Doom9, Psydon, Leffe und alle Übersetzer & Helfer für die Unterstützung.
--Scipio, Doom9.de.vu Webmaster