Willkommen bei german.doom9.org - dem offiziellen deutschen Doom9 Mirror.
Date News
27.2.

DGMPGDec 1.4.7-Beta 2 (englischer Link) behebt ein Problem mit einer Kommandozeilenoption und die Transportstreamerkennung ist robuster gemacht worden.

Koepis multthreaded XviD-Build (englischer Link) ist jetzt erhältlich.

Dr. DivX 2.0-Beta 7 (englischer Link) hat ein Diagramm der Ausgabeframes im Jobstatusfenster, benutzt eine XML-Datei für alle Einstellungen an Stelle der Registry (hat megui hier einen Trend gesetzt? ;), hat einen überwachten Ordner, unterstützt drag & drop für Dateieingabe, hat im erweiterten Modus eine Videovorschau, führt eine schnelle Analyse aus wenn eine Datei geladen wird und macht die intensive Analyse im Hintergrund, erlaubt das ändern vom Codec sogar während die intensive Analyse noch läuft, die Ausgabe-Dateigröße ist jetzt Teil der Profile und ein Auskunfts-Widget zeigt aktuelle Daten über die encodierten Daten.

Ich habe es ja schon immer gesagt, aber jetzt kommen auch die ersten Zweifel aus der Industrie: der Kopf von Yahoo Music, der mit inkompatiblen DRM-Systemen kämpft, stellt die Frage ob es nicht besser wäre die Lieder ohne ein DRM zu verkaufen, denn das würde für mehr Wettbewerb im Markt sorgen und würde es den Verbrauchern erlauben da wo sie wollen zu kaufen und die Lieder in jedem ihrer Player, unabhängig der Marke, abzuspielen..

Letztes Wochenende hatte die NY Times einen langen Artikel über Sony und ihr Ringen eine größere Reihe von neuen Produkten einzuführen (englischer Link) (Blu-ray, PlayStation 3) und wie es mit ihren alten Erfidungen zusammenhängt (VHS Vs Betamax, und die Einführung von DVD).

25.2.

XviD ist jetzt offiziell multi multithreaded (englischer Link). Die zu Anzahl der Threads kann jetzt im VfW gesetzt werden, ähnlich zu x264. MeGUI unterstützt Multithreading schon in einem nicht freigegebenem Build, mit der üblichen automatischen Erkennung der Anzahl von logischen CPUs.

PgcEdit 0.6.4-Beta 4 (englischer Link) unterstützt die neue Testmode-Option von ImgBurn 1.2.0.0.

Der Mann hinter Apples großen DVD-Authoring Paleten ruft zu einen HD-Boykott auf (englischer Link), weil die neuen Formate vor allem Kunden aus ihren Rechten drängen. Ich selbst bin mir mit Blick auf die neuen Formate nicht sicher. Einserseits sieht HD großartig aus und ich habe eine gutes 30" Display welchem ich mit SD-Inhalten nicht gerecht werde. Andererseits möchte ich nicht die Mäglichkeit aufgeben von meinen DVDs Backups zu machen (Auch wenn ich das kaum nutze). Genau wie auch auch mein Recht meine Musik auf jedem Gerät abspielen zu können. Ich habe zwar einen iTunes-Account, habe aber kein einziges Lied gekauft - ich kann es nicht über mich bringen DRM nachzugeben.

Sony ist dabei die ersten 20 Blu-Ray-Titel (englischer Link) in den nächsten zwei Monaten sowie 130 weitere bis Weihnachten rauszubringen.

Hier ist ein Award, der Aufmerksamkeit verdient: Der englische Präsident der EU ist zum "Schurke des Jahres" von der Vereinigung der Internet-Dienstleister gewählt worden. Als Grund gaben sie Charles "Großer Bruder" Clarke Unterstützung der universelle Verfolgung von Hunderten Millionen unschuldiger EZ-Bürger an. Was normalerweise Usus in nichtdemokratischen Ländern war - dass Regierungen in den Geschäften der ehelichen Leute rumschnüffeln - wird jetzt in Europa Gesetz, und bringt einen Staat wo jeder ein Verdächtiger ist.

Der hat schwer in der französischen Regierung eingekauft: ihnen gelang es, das französische Kulturministerium für ihre drakonische und ungerechte Neuerfindung des Copyright zu gewinnen. Ein neuer Vorschlag, der jetzt zirkuliert, verbietet die Privatkopie von DVDs. Jetzt habe ich eigentlich eine Verwendung für die ständige Überwachung: bewahrt Rechnungen all unserer Politiker auf, so dass ihre schmutzigen Coups mit der Contentindustrie (und alle anderen Interessengruppen, die sie in den Jahren zwischen den Wahlen repräsentieren) der Welt bekannt werden.

Die MPAA eine Klagewelle gestartet. P2P-Indexstandorte und Usenet-Betreiber sind in ihrem Fadenkreuz.

DGMPGDec 1.4.7-Beta 1 (englischer Link) erlaubt, unterschiedliche AVS-Vorlagen für AVS-Scriptgeneration zu spezifizieren.

ImgBurn 1.2.0.0 (englischer Link) hat ein zu langes Vhangelog, um hier darauf einzugehen. Also einfach anklicken (englischer Link) und das Changelog durchlesen.

QuEnc 0.62-Beta 3 (englischer Link) ist zum Testen erhältlich.

VirtualDubMod 1.5.10.2-Build 2542 (englischer Link) behebt zwei Audiofehler.

Es gibt einen neuen AviDemux-Tesbuild (englischer Link), MP4 Dateien nach art von VirtualDub bearbeiten kann (und natürlich auch AVI).

Die erste AACS-Version ,die in den ersten HD DVD und Blu-Ray-Scheiben zum Einsatz kommt, Version 0.91 (englischer Link), wird uns alle nicht von HD aussperren (englischer Link) wird und nicht den HDCP-Videoweg für alle HD-Inhalte durchsetzen. Wenn man also, wie der Rest der Welt, eine Grafikkarte und ein Display hat, die auch niemals von HDCP gehört haben, wirst man dem obligatorischen herunterrechnen für die ersten paar Jahre entkommen.

Wie ich schon berichtete, versucht die MPAA gegenwärtig, "das analoge Loch zu stopfen", wie sie es nennen, oder Kopierschutz in jeder Art von Abspiel- und Aufnahmegerät hartverdrahten, wie sie es meinen. Der aktuelle Gesetzesentwurf beinhaltet eine Komponente, die augenscheinlich ein großes Geheimnis ist: Verschleierungskopierschutz (VEIL content protection (englischer Link)).

Last but not least, versucht sich die deutsche IFPI (RIAA international) in den zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle einzubringen (englischer Link). Sie wollen ISP-Abonnentendaten ohne Gerichtsbeschluss bekommen, um Aufzeichnung von Onlineradio und -TV außer Timeshift (was sie als einmal aufnehmen, einmal sehen haben wollen) und Aufzeichnungssoftware, die es erlaubt, Lieder zu unterscheiden, zu verbieten. Wie wäre es einfach mal ehrlich zu sein? Komplettes Verbot von jeglichen Aufzeichnungsgeräten inklusive Kameras. Außerdem nur noch ein Abspielgerät pro Haushalt.

22.2.

Puh, eine ganze Woche ohne Nachrichten, das ist schon ein Weilchen her. Tatsächlich war es nur eine heftige Grippe (vielleicht auch der MPAA-Bug?)

MPEG2Schnitt 0.8 (download) hat ein neues UI, enthält ein paar kleinere Verbesserungen und behebt eine Reihe von Fehlern.

PgcEdit 0.6.4-Beta 3 (englischer Link) kann Buttonpositionen kopieren, können die Anzahl der Buttons erhöhen oder vermindern und korrigier tein paar Fehler.

Jetzt, wo AACS einigermaßen fertig ist (englischer Link), gibt es für HD DVD und Blu-ray kein Halten mehr. Es wird Zeit, die Tage zu zählen bis ein weiteres System, dass dem Kunden Handschellen anlegt, geknackt wird um die Balance wieder herzustellen. Und falls Ihr es noch nicht wusstet: Managed Copy benötigt obligatorischen Internetzugang (sie wollen wissen wann, wie und wer es macht), und es ist eine optinale Zusatzeinrichtung, für die sie dich zur Kasse bitten können. Und die ersten HD DVD-Titel werden am 28. März in den vereinigten Staaten erscheinen.

UMD-Filme verkaufen sich nicht so gut. Das proprietäre, schwer verDRMte Filmformat für die PSP genießt nicht den Erfolg, auf den die Studios gehofft hatten. Natürlich würde sich ein vernünftiger Verbraucher fragen warum er den gleichen Film wieder für einen ziemlich hohen Preis kaufen soll, wenn er schon die DVD besitzt, die höhere Qualität anbietet, und auf weitaus mehr Geräten läuft. Aber ich schätze, dass man von Sony nicht erwarten kann das jemals zu kapieren.

Nachdem die Industrie versucht uns von unseren eigenen Rechnern über "vertrauenswürdige Datenverarbeitung" auszusperren (auch bekannt als der harte Weg DRM durchzusetzen), will jetzt die Regierung eine Hintertür. Da wir alle Terrorismusverdächtige sind, wollen sie auf diese Weise, auf jene "vertrauenswürdigen" Rechner über zuzugreifen. Ich frage mich wie das mit dem "dein Rechner ist sicher vor unerwünschtem Zugang" in Einklang geht. Was glauben die eigentlich wie lange es dauert bis jemand diese Hintertür entdeckt und für andere Zwecke nutzt?

Da wir bei "vertrauenswürdiger Datenverarbeitung" und ihren wirklichen Absichten sind: hier ist ein Beispiel wie effektiv es beim durchsetzen von DRM ist (englischer Link).

Als Teil des momentanen DMCA-Reviews sind hier die Aussagen von RIAA und MPAA (englischer Link). Fair

16.2.

DVDFab Decrypter 2.9.7.2 (englischer Link) unterstützt eine Reihe neuerer ARccOS-Titel (wenn werden sie erkennen, dass es zwecklos ist die Discs zu korrumpieren?).

VobBlanker 2.1.1-Beta 2 (englischer Link) erlaubt wiederholungen ohne das Projekt neu zu laden behebt zwei Fehler.

ShrinkTo5 2.0.1 (englischer Link) hat einen verbesserte Komprimierungsengine, die stärkere Kompression unterstützt, kann schlechte Sektoren entdecken (ARccOS und Co) und hat ein neues GUI.

BSplayer 1.38 (englischer Link) speichert seinen Config-Datei im Homeverzeichnis des Benutzers ab und behebt viele Fehler.

DVD ist noch nicht tot: Plextors PX-760A-DVD-Brenner (englischer Link) schreibt DVD±R mit 18x und DVD+R DL mit 10x. Als ein Plextor-Brenner gibt es ihn auch mit einer SATA-Schnittstelle (ein großes Plus .. es ist über Zeit, dass wir dieses unhandlichen IDE-Kabel und diese Master/Slave-Einstellungen los werden).

Da wir gerade bei den Formaten sind, die DVD ersetzen sollen: HD DVD und Blu-ray werden sich noch weiter verzögern. Wie üblich ist der Kopienschutz Schuld (erinnert an DVD.. am Ende kümmert sich Hollywood nur noch um den Kopienschutz und soviel Geld wie möglich aus den Konsumenten zu quetschen) - AACS ist immer noch nicht fertig, also vergesst März als Releasetermin.

Nochwas zu den neuen HD-Formaten. Die Schlagzeilen, die angekündigt haben, dass man einen komplett neuen PC für HD-Inhalte und Windows Vista braucht waren nicht so weit hergeholt. Firingsquad hat sich nach HDCP-fähigen Displays und Grafikkarten umgesehen (englischer Link) und haben herausgefunden, dass es von ersteren nur sher wenige und von letzteren gar keine gibt (okay .. eine, die man nicht kaufen kann). Soviel zur high-definition-Zukunft. Man braucht also nicht nur ein neues Laufwerk, sondern auch ein neues Display und eine neue Grafikkarte oder man wird ein stark heruntergerechnetes Bild bekommen. Hollywood meint, dass die Benutzer den Unterschied garnicht bemerken, aber wozu braucht man HD dann überhaupt? Ach ja, mein 3007FPW kann HDCP aber es gibt nicht ein einziges dual-link und HDCP-fähiges Gerät da draußen - single-link DVI mit HDCP wird es vermutlich geben, aber niemand weiß, was mit dual-link wird.

Last but not least, zielt trusted computing inzwischen darauf ab euch von eurer Festplatte auszusperren (englischer Link). Es gibt eine Fülle von HD-Verschlüsselungstools wenn man sie wirklich braucht, aber eine "vertrauenswürdige" Festplatte dongelt sich an deinen Rechner und wenn der Rechner kaputtgeht bist du aufgeschmissen. Außerdem gibt es ein Logging für forensische Zwecke (Übersetzung: Das Laufwerk speichert ein Log um Beweise gegen dich zu haben, wenn du irgendwann mal was falsches mit dem Computer gemacht hast und die Beweise losgeworden bist).

13.2.

DJ Hix
Lange hat es nicht gedauert, bis eine Sicherheitslücke im Alpha-DVD "Kopierschutz" gefunden wurde. Die c't hat einen Bericht darüber.

doom9
Ich habe schonmal über die BBC berichtet, die Fragen zu digitalem Video einer Auswahl von Industriefachleuten präsentiert hat. Hier sind die Antworten (englischer Link). Es sind Aussagen dabei, wie dass DRM Richtlinien zur Benutzung von digitalen Inhalten sind (haben wir dafür nicht Copyrightgesetze?) und wie die MPAA seit den Anfangstagen der Videorecorder den Tag des jüngsten Gerichts heraufbeschwört.

Und noch ein Beispiel, warum das ganze Patentystem eine größere Überholung benötigt. AT&T hat plötzlich entdeckt, dass sie einige Patente auf MPEG-4 haben (englischer Link) und versuchen jetzt von der ganzen Industrie, die schon die MPEG-LA-Lizenzierungsgebühren bezahlt, Geld einzutreiben.

12.2.

Es ist ein weiterer Blu-Ray-Brenner getestet worden. Das BDR-101A von Pioneer ist deren erster Blu-Ray-Brenner. Es ist ziemlich ein teurers Stück Hardware und wird über $1000 kosten, und es schreibt nicht einmal CDs.

MyTheatre 3.33.8 (englischer Link) behebt ein Untertitelproblem.

ProgDVB 4.71.4 (englischer Link) bringt ein paar kleine Bugfixes mit.

DVDSubEdit 0.90 (englischer Link) kann Untertitel, wenn möglich, nach links oder rechts bewegen, kann sup-Dateien laden und speichern, enthält verbesserten OCR-Code und ein paar Bugs sind behoben worden.

Das erste Preview von Zoomplayer 5.0 (englischer Link) ist freigegeben worden.

Wieviel wird die nächste DVD-Generation kosten? Während Blu-Ray-Player scheinbar sehr teuer werden, scheinen die Discs selbst nur wenig mehr als entsprechende DVDs zu kosten (englischer Link).

In den Zentralen der RIAA und der MPAA geht es hoch her, denn ein französisches Gericht hat entschieden, dass nicht nur das Downloaden von per Copyright geschütztem Material für Privatgebrauch zulässig ist, sondern auch der Upload.

Dann haben wir die EG-Kommission, die formale Schritte gegen die Internationale Föderation von Gesellschaften von Verfassern und Komponisten (CISAC) eingeleitet hat. Das ist die Vereinigung von Gesellschaften, die ihre Einnahmen von jeder öffentlichen Aufführung von copyrightgeschütztem Material sowie von den Abgaben bekommen, in Europa üblich sind. Die EG-Kommission glaubt, dass diese Gesellschaften die Regeln des freien Marktes verletzen, indem sie Lizenzen auf bestimmte Länder beschränken.

Es scheint, dass populäre CD-/DVD-Emulationssoftwares selber Rootkit-ähnliche Mechanismen benutzen (englischer Link) - um die Versuche der Kopierschutzsoftware sie zu umgehen nutzlos zu machen.

7.2.

DJ Hix
Die GVU macht Schlagzeilen. Sie haben scheinbar die Verbreitung von Screenern selber mitgefördert.

doom9
HC 0.17 (download) hat mehr CQ-Encodierungsoptionen, unterstützt GOP-Optionen ebenso wie Frame und Kapitelbefehle von der Kommandozeile, kann eine auf Szenenänderungen basierte Kapitelliste erstellen und behebt ein paar Fehler.

YAMB 1.5 (englischer Link) unterstützt Cuesheetdateien für das Splitten, unterstützt einen anderen MP- Tagger, kann Copyrightbefehle während des Imports schreiben, unterstützt den MOV-Container und unterstützt Splitten nach hh:mm:ss Timecode. Obendrein, sind die Tracknames verbessert worden und ein paar Fehler sind behoben worden.

AutoQ2 (englischer Link) ist ein Q-Faktoren-Predictor für CCE (das Programm gibt es schon eine Weile).

DGMPGDec 1.4.6 Final (download) ist draußen. Es gibt scheinbar keine Änderungen seit dem release Candidate zu sein.

MyTheatre 3.33.7 (englischer Link) unterstützt 16:10 und 5:4, schaltet beim Öffnen einer Datei , die in VIDEO_TS-Ordner liegt, automatisch auf DVD-Modus um und das Problem der CPU-Fixierung ist behoben worden.

Aud-x (englischer Link) ist ein MP3 basierter 5.1 Audiocodec, der kompatibel mit den gegenwärtigen MP3-Decodierern ist.

Zuerst gab es Arccos, dann Ripguard, jetzt Alpha-DVD. Zusätzlich dazu, die Discstruktur zu korrumpieren, macht Alpha-DVD einen auf Sony und installiert Software, die man nicht wirklich nicht installiert haben will. Obwohl noch keine Sicherheitsrisiken und Rootkits (bisher?) gefunden worden sind hat die Software, die sie versuchen zu installieren, negative Auswirkungen auf die Systemstabilität, beim Brennen und bei der Benutzung von Emulationssoftware. Die Deinstallation ist auch ein größeres Theater und benötigt eine Internet-Verbindung.

Das französische P2P-Legalisierungsprojekt ist noch im Rennen (englischer Link). Nächsten Mittwoch wird eine Parlamentskommission den Französischen Kultur-Minister den Vorschlag prüfen. Inzwischen werden RIAA und MPAA nicht müde zu Wiederholen, wie solch ein Gesetz ihre Industrie zerstören würde. Ich nehme an dass ein garantiertes Einkommen tatsächlich eine sehr schlechte Sache ist..

ZDNet hat eine schöne FAQ über Search-Engines und Privatleben (englischer Link) zusammengestellt. Der Artikel schließt auch ein paar Tips ein, wie man etwa die Versuche der Engines daran hindert Daten zu speichern, die zu dir zurückverfolgt werden können.

ProjectX 0.90.3.01 (download) enthält einige Verbesserungen in der Teletexthandhabung und em Untertitel-Demuxing, hat ein ein bisschen angepasst GUI und korrigiert einige Fehler.

Damit wird die EG wird einen Heidenspaß haben: Microsofts Corporate-VP von der Windows Media Divison gibt offen zu dass ihre DRM-Lizenzierung sichern soll, dass kleine Gesellschaften und Bastler keine Chance haben (englischer Link), und dass es niemals eine Quelloffene Implementierung geben wird.

DVD2One 2.0.3 (englischer Link) ist schneller, setzt beim Start automatisch die UI-Sprache, läuft auf Intel und PowerPC Macs, und behebt ein paar Fehler.

Die RIAA weiß einfach nicht wann man aufhören sollte: sie haben wieder eine Person verklagt, die auf gar keinen Fall Lieder online getauscht haben kann (englischer Link). Und während wir beim Thema sind, sollten vielleicht sie einen Blick auf diese RollingStone-Abstimmung (englischer Link) werfen. Wenn deine Kunden nicht glauben, dass sie einen fairen Deal bekommen, ist es wahrscheinlicher, dass sie Alternativen suchen...

Bibliotheken beginnen DRM zu bemerken, und es gefällt ihnen nicht (englischer Link). Wenn es die Hauptaufgabe ist, Inhalte für jedermann verfügbar zu machen und wir DRM haben, dass diese Inhalte an spezielle Hardware bindet geht das nicht ohne größere Änderungen der aktuellen Restriktionspolitik.

Da wir gerade bei DRM sind: eine deutsche Vereinigung von unabhängigen Labels hat eine Kampagne für Beschränkungsfreie Musik gestartet. Es ist an der Zeit, einige Lieder von ihnen zu kaufen, da das der einzige Weg ist den Majors zu zeigen, dass das DRM-freie Modell funktioniert.

Last but not least, hier ist ein Ausblick zu was die großen Telekomminikations- und Labelgesellschaften das Internet formen wollen: Eine Insel von Privatnetzen, wo man alles bezahlst, was man machen will (englischer Link). Du willst ein unabhängige Newsseite besuchen? 5 Öcken bitte. Du willst bei einem anderen Onlinegeschäft als dem bevorzugten deines ISP einkaufen? Nochmal 5 Öcken bitte. Du willst dich auf doom9.org umsehen? Das ist frei aber wir werden deine Daten der MPAA schicken...

2.2.

DJ Hix
FreaQ hat mich darauf hingewiesen, dass der vorgestern erwähnte Kopierschutz, anders als in der Nachrichtenquelle angegeben, nicht Settec sonder Alpha-DVD heißt. Er hat auch im Forum schon am 26.01. darauf hingewiesen, wie man das am besten umgeht: Autorun abschalten.

doom9
berrinam hat sich die Zeit genommen im den ersten MeGUI-Guide (englischer Link) zu schreiben. Wo wir gerade ebi MeGUI sind: Ich glaube ich habe einen netten Nebeneffekt der Benutzung von AviSynth zur Audioencodierung entdeckt. Da das lesen/dekodieren und ekodieren in zwei seperaten Prozessen stattfindet gibt es einen netten Geschwindigkeitsvorteil auf Mehrprozessorsystemen.

Zuerst Sony, jetzt geht es um den nächsen Spywareproduzenten: Die Kopier"schutz"firma Starforce mag es nicht wenn man schlecht von ihnen spricht (englischer Link). Wie war das mit dem Recht ein Backup von jeder Software anzufertigen, die man legitim besitzt? StarForce schränkt dieses, in vielen Ländern gesetzliche, Recht ein. Wenn man ein Spiel nicht kauft sondern aus dem Netz saugt muss man sich natürlich nicht mit Kopierschutz und Spyware auseinandersetzen...

Ein französiches Gericht hat der RIAA einen erneuten Dämpfer verpasst. Vor drei Wochen wurde in einem DRM-Fall gegen Warner entschieden. Die Details sind nicht so wichtig, aber möglicherwe darf Warner in Zukunft keine Mechanismen einsetzen die Leute am kopieren ihrer CDs hindern (englischer Link).

Die BBC recherchiert derzeit wie die Filmindustrie mit dem digitalen Zeitalter klarkommt (englischer Link) und sind dabei auch mit einer Auswahl führender Industrieköpfe, inklusive der Leiter der MPAA, in Kontakt.

31.01.

Die News vom letzten Monat gibt es hier.


(c) Doom9 Networks 2000 - 2004
Danke an Doom9, Psydon, Leffe und alle Übersetzer & Helfer für die Unterstützung.
--Scipio, Doom9.de.vu Webmaster