News Archiv - Mai 2005 <<

>> Zurück zum Index

Date News
28.5.

DGMPGDec 1.3.1 beta 6 erlaubt die Änderung der Prozesspriorität beim Speichern, unterstützt .vro und .mpv Eingabedateien und beseitigt zwei Fehler.

MyTheatre 3.27 hat eine Option für die Spektralinversion der Karten Nexus/SkyStar 1.

Erinnert sich noch jemand an die noch immer weitgehend nicht existente MPEG-4 / WMV9 Beschleunigung auf nVidia Karten? Jetzt hat ATI eine MPEG-4 AVC Decoding Beschleunigung für seine Radeon Karten angekündigt. Diese ist noch nicht verfügbar und es ist wahrscheinlich, dass sie auch nur für bestimmte Video-Player verfügbar sein wird, genau wie im Falle nVidias.

27.5.

ZoomPlayer 4.50 RC1 kann direkt von einem USB-Stick ohne Installation ausgeführt werden, verbessert die DVD/Medien Automation und korrigiert viele Fehler der früheren Version.

Im HD DVD Markt herrscht Chaos: Während die Sony-Führung noch immer eine Einigung auf ein gemeinsames Format für möglich hält, scheint Toshiba (aus dem HD DVD Lager) zu denken, dass ein Formatkampf unausweichlich ist, jedoch nur von kurzer Dauer wäre und schließlich in einem vereinigten Format resultieren würde.

Gute Nachrichten für Besitzer des Pioneer A09 Brenners: das neueste Firmware Upgrade bringt diesem Brenner das Schreiben von DVD+RW mit 8x bei, allerdings müssen 8x DVD+RWs noch in die Läden kommen.

Mehr rechtliches Kopfzerbrechen für die Unterhaltungsindustrie gibt es in Frankreich: die Gerichte sind gegen eine breite Kriminalisierung des privaten Filesharings. Der Kopf der Magistratsunion sagte, dass die Verfolgung auf Fälscherringe ausgerichtet werrden sollte und dass die Polizei Besseres zu tun hätte als gelegentliche Filesharer zu jagen.

25.5.

NuMenu4u 2.0.12 hat ein zusätzliches Script für Dummy Assets, enthält einen Workaround dafür, wenn der erste Subpicture Stream nicht bei ID 20 beginnt, deaktiviert das Video Encoding, wenn AviSynth nicht installiert ist und behebt einige Bugs.

Jetzt kommt Multi-Session Dual Layer DVD-Brennen: Ab Mitte Juni wird Nero eine "Layer-Jump Recording" genannte Technik anbieten. Statt die Daten zuerst auf einen Layer zu schreiben und dann auf den anderen (und sicher zu stellen, dass auf beiden Layern dieselbe Datenmenge ist), wird beim Layer-Jump Verfahren zwischen den Layern beim Schreiben gewechselt, was mehrere Schreib-Sessions ermöglicht.

x264 bietet jetzt einen ABR Modus für Single und Multi-Pass Encoding (wie wohl einigen auch schon bekannt ist) sowie Zones (z.B. um bei den Danksagungen am Ende eine niedrigere Bitrate zu verwenden).

24.5.

QuEnc 0.61 fixes a bug in MPEG-1 system mux.

PgcEdit 0.5.7 beta 3 contains a bunch of bugfixes.

22.5. QuEnc 0.60 has a new ratecontrol in 2 pass mode, supports MPEG-1 system in the muxing mode, can apply pulldown when encoding, has some tooltips and fixes some bugs.

MenuShrink 2.2 has a more fine-grained progress bar, there's a button in the preview panel to keep a menu animated, the preview panel also displays the size of a menu cell, the engine supports preserving animated menus and there are some bugfixes as well.

The latest Haali Media Splitter release supports multiple sample descriptions for tx3g tracks, supports more Apple HD QuickTime trailers and maps the Matroska Artist tag to the DirectShow author field.

21.5.
DVD Rebuilder 0.91 ist erschienen.
20.5.
Als Antwort auf Toshibas dreischichtige HD DVD mit 45 GB hat TDK eine vierschichtige BluRay Disc mit 100 GB angekündigt.
19.5.

DGMPGDec 1.3.1 beta 5 behebt ein Kompatibilitätsproblem mit dem kommenden AviSynth 2.5.6 und einige andere Fehler.

Das dürfte die Linux-User interessieren: AviDemux ist ein Cross-Plattform Video-Editor und -Encoder. Die meisten Anwender wird VirtualDub zufriedenstellen, aber wer auf Linux umsteigt, dem könnte durch dieses Tool der Umstieg leichter fallen (und natürlich kann man auch den Windows-Emulator Wine benutzen für Windows-Programme).

Es scheint, als ob offene Sprachen sich in der Videowelt langsam durchsetzen: Es gibt ProjectX (Java), DVX, Cuttermaran, AutoAC, Mp4muxer, MeGUI und jetzt avi.NET (all diese Tools benutzen eine von Microsofts .NET Sprachen und man findet sie alle im Forum).

18.5.

Wer Matroska benutzt oder es plant, sollte sich das Matroska Pack besorgen. Es erlaubt nicht nur die Wiedergabe von Matroska, sondern enthält auch Decoder für eine Vielzahl von Video- und Audioformaten (welche natürlich alle in den Matroska Container gepackt werden können ;).

PgcEdit 0.5.7 beta 1 hat eine Option zum Verstecken von Hex Codes in der Listbox mit den Hauptbefehlen, kann automatisch beim Öffnen einer DVD in Trace Modus wechseln und beseitigt einen Fehler der Vorgängerversion.

Der Mail-Server des englischen Doom9 geht seit Montag übrigens wieder :)

16.5.

DGDecode 1.3.1 beta 4 beseitigt einen Decoding-Fehler, der von einer fehlerhaften Wiederherstellung eines MPEG-2 Syntax Fehler her rührte.

Während ihre selbst gesetzte Deadline immer näher rückt, haben Sony and Toshiba noch immer keine Einigung bezüglich der Vereinigung der beiden HD Formate erzielt. Ich frage mich, ob sie in Betracht ziehen, wie viele Leute tatsächlich zwei Geräte kaufen würden, um alle High Definition Filme abspielen zu können. Meiner Ansicht nach würde eine solche Situation dazu führen, dass die DVD noch längere Zeit sehr populär bleiben wird.

Seit kurzem geht die MPAA gegen Internet Portale vor, die TV Serien zum Download anbieten. Allerdings glaubt nicht jeder, dass diese Portale wirklich Schaden verursachen - tatsächlich hat die Piraterie von TV Episoden die Popularität von bestimmten Shows in neuerlicher Zeit gesteigert. Aber offensichtlich is das Überdenken des Geschäftsmodell oder die frühzeitige Veröffentlichung von TV Serien so wahrscheinlich wie Leben auf dem Pluto ;)

Beim englischen Doom9 gibt es derzeit Probleme mit dem Mail Server. Wenn also keine Antwort kommt, könnte das daran liegen, dass die Mail gerade nicht durch kommt.

15.5.

Subrip 1.20 beta 15 hat einige Verbesserungen in der GUI und kann Bitmaps für das spätere Entfernen von Untertiteln speichern.

14.5.

Muxman 0.14e behebt Fehler bei zeitlich eng liegenden Highlights.

NuMenu4u 2.0.11 erlaubt schnellere Überspringen bei Dummy Bestandteilen einer DVD (Assets) und behebt Fehler.

Macht euch bereit für DIVX2: Eine Gruppe von Forschern am UCLA hat einen Weg gefunden, RFID Tags in DVDs einzubetten um die Wiedergabe solcher Discs auf speziellen DVD Playern zu erlauben.. die Wiedergabe erfordert es auch, dass man online ist, damit die Wiedergabe dadurch autorisiert werden kann.

Die ersten FVD Player kommen in Taiwan gerade auf den Markt. Sie kosten um $175 US und das Format wird mit (spärlichen) 10 Titeln starten. Es bleibt abzuwarten, ob dieses hausgemachte Format besser ankommen wird als die chinesische EVD.

Während die Gespräche über eine Vereinigung von HD DVD und BluRay weitergehen, sind die Hardware-Hersteller in der unangenehmen Lage, Geräte und Software für beide Formate zum Start des DVD-Nachfolgers zu Weihnachten 2005 anbieten zu müssen. Es gab bereits einige Ankündigungen auf der CES, nun hat Nero sein Tool CD/DVD Speed und das Info Tool modifiziert, sodass sie nun auch BluRay Discs unterstützen.

13.5.

Subrip 1.2 beta 13 enthält ein paar geringe Verbesserungen beim Füllen von offenen Bereichen.

YAMB 1.2 leitet die Standardausgabe (stdout) von mp4box um, kann Audio und Video aus AVIs nach RAW oder in ein neues MP4 extrahieren, gibt Informationen über in Dateien enthaltene Streams aus, unterstützt Untertitel-Konvertierungen, hat eine Option zum Behalten aller MPEG-4 System-Informationen, erlaubt manuell editierbare Kommandozeilen und hat eine Option zum Überschreiben existierender Ausgabe-Dateien.

DVBPortal 1.4 enthält ein paar Korrekturen für DVB-T, hat einen verbesserten Kanal-Editor, welcher auch den Kanallistenexport unterstützt, läuft nicht mehr ab und kommt mit der neuesten Version von SkyAVC.

12.5.

PgcEdit 0.5.6 Final ist erschienen und hat einen Knopf für die Suche nach jedem Auftreten eines Suchbegriffs, sowie einige Icons für Linux User.

Wohl um das Blu-Ray Lager in den gegenwärtigen Formatvereiningungs-Diskussionen unter Druck zu setzen, hat Toshbia dreischichtige HD DVDs mit einer Kapazität von 45 GB angekündigt (15 GB pro Layer). Auch eine Hybrid Disc wurde angekündigt, welche zwei normale DVD Layer bietet sowie zwei HD DVD Layer. Mit 45GB kommen sie auch endlich in die Nähe der 50GB der zweischichtigen Blu-Ray (allerdings arbeiten Sony und Co. auch an mehr als 2 Layern - tatsächlich sollten mindestesn 4 Layer möglich sein, was beeindruckende 100GB auf einer einzigen Disc möglich macht).

11.5.

ProgDVB 4.52 unterstützt jetzt LiveView FlyDVB Karten und hat aktualisierte Module für die GeniaTech DigiStar und TwinHan Karten.

DVD Rebuilder 0.89 ist erschienen.

Eine japanische Zeitung hat berichtet, dass ein einheitliches HD DVD Format nächsten Montag präsentiert werden soll. In der Zwischenzeit bestreitet Toshiba aber, dass eine endgültige Entscheidung gefallen ist. Da die Lager um Toshiba und Sony bereits bei der DVD zu einer gemeinsamen Lösung kamen, werden sie es wohl auch hier schaffen.

10.5.

DVD-lab Pro 1.5 ist seit Anfang Mai verfügbar und es gibt auch schon ein Bugfix (1.5.1b2), das das Problem behebt, dass bei Plugins irrtümlich veraltete Versionen erkannt werden. (Danke an LigH für den Hinweis.)

ProjectX 0.82.1.02 kann .sup Dateien aus Videotext Streams erstellen, erlaubt die Wahl Outline Pixel Number und der Font Stile von Untertiteln. Zudem gibt es noch eine Korrektur bei der CLI Verarbeitung und beim Demuxing von mehreren Tonspuren.

VobBlanker 2.0.0.2 hat eine Option zur Deaktivierung des Overlays, kann bewegte in stillstehende Menüs im Title und im Cell-basierten Modus konvertieren, patcht die next und prev SRI Pointer vom bewegten in den stillstehenden Modus; außerdem wird nachgefragt vor dem Beenden und das Schneiden von Titles wurde verbessert.

NuMenu4u 2.0.10a behebt einen Syntax Fehler in der VMG Erstellung im Muxman Modus.

Und zu guter letzt unterliegt der AMD Athlon64 X2 (ein Dual Core Prozessor) nicht mehr einer Schweigevereinbarung und ist auch sehr schnell bei Video-Kompression. Besonders die Multitasking Ergebnisse sind beeindruckend, da bei langen Encodings der PC dadurch weiterhin gut benutzbar bleibt.

9.5.

Muxman 0.14d repariert das Parsen von MaestroSBTs sst Dateien.

Subrip 1.2 beta 11 enthält Bugfixes und Verbesserungen.

DGMPGDec 1.3.1 beta 3 unterstützt Program Streams mit von 0xE0 abweichenden Video Stream IDs, die Vorschau Info Box zeigt jetzt den Typ aller Audio-Tracks an, die selten auftretenden Picture Decoding Fehler wurden korrigiert und die DGDecode.dll wurde Visual Basic Programmierer leichter zugänglich gemacht.

NuMenu4u 2.0.10 hat erweiterte Kopierfunktionen, bietet die meisten Standardoptionen in den Menüs des Hauptbildschirms an und es gibt viele Verbesserungen bei der Verwendung von Muxman zum Multiplexen.

Scenaid 1.6 kann D2V und AVS Dateien mittels DGIndex erstellen, kann Skripts für Pre/Post und Cell Commands erstellen und Audio Streams durch Dummy Audio Streams ersetzen, selbst beim Demuxen an Hand der VOB ID, es gibt zusätzliche Logging-Funktionen sowie Prüfngen auf ungewöhnliche Bestandteile sowie ein paar Bugfixes.

8.5.

AviSynth 2.5.6 beta 3 ist erschienen und enthält Optimierungen sowie eine Hand voll neue und erweiterte Methoden.

Und hier ist eine Chance für Australier: Die australische Regierung erneuert die Copyright-Gesetzgebung und zieht eine Privatkopie-Freistellung in Erwägung. Derzeit wird öffentliches Feedback von der Öffentlichkeit akzeptiert bis zum 1. Juli - wer dort lebt, sollte sich also melden.

7.5.

Auto Gordian Knot 2.08 benutzt eine spezielle XviD Version, um MediaTek- und Sigma-basiserte Standalone Player besser zu unterstützen, erzwungenes Deinterlace und IVTC schließen sich nun gegenseitig aus, DGIndex wurde auf Version 1.3.0 gebracht und Fehler wurden korrigiert.

Digital TV Aufnahme Geräte müssen das Broadcast Flag nicht unterstützen. Das D.C. Berufungsgericht entschied, dass die FCC über ihre Befugnisse hinausging, indem sie Hersteller von Unterhaltungselektronik zur Unterstützung des Broadcast Flags zu zwingen versuchte (dabei handelt es sich um einen Kopierschutz, mit dem die MPAA und Fernsehsender gerne digitale Aufnahmen verhindern möchten).

Für in den USA Lebende hat die EFF derzeit eine Aktion ins Leben gerufen, die gewählte Abgeordnete dazu bringen soll, den DMCRA zu unterstützen. Dieses Gesetzt würde das Gleichgewicht zwischen im Copyright wiederherstellen, indem es das Umgehen eines Kopierschutzmechanismus legalisieren würde, sofern keine Urheberrechtsverletzung begangen wird (mit anderen Worten: eine Kopie von legal gekauftem Material wäre ohne Zweifel wieder legal - wie es vor dem DMCA war und auch sein sollte). Hoffentlich nehmen viele an der Aktion teil.

Wie wäre es mit der Sicherung von PSP (Playstation Portable) Filmen? Der erste Schritt - das Extrahieren von Daten von den proprietären UMD Discs - wurde gerade gemacht.

6.5.

NuMenu4u 2.0.9 hat eine Option, damit mxp Dateien nicht wieder erstellt werden und korrigiert einen falsche Button Endzeiten in mxp Skripts.

YAMB 1.1 hat zusätzliche Video- und Audioimportfunktionen, unterstützt Start und End Optionen für das Splitting und kann RAW Audio und Video aus AVI Dateien extrahieren.

Offiziell stehen 4x-zertifizierte Dual Layer DVD-Rs kurz vor der Verfügbarkeit im Einzelhandel. Verbatim hat kürzlich seine Tests entsprechender Produkte abgeschlossen und erwartet die baldige Verfügbarkeit.

5.5.

AVI-Mux GUI 1.17 beta kann mit Vorbis Audio in von ffmpeg erstellen AVIs umgehen und verbessert Details im Bereich Kapitel.

Muxman 0.15 ist noch nicht erschienen, aber es soll eine interessante Funktion haben: Es wird mehrere VTS Sets und Title Sets auf einer DVD unterstützen.

Der neueste Haali Media Splitter verbessert die Unterstützung für geordnete Kapitel in Matroska, unterstütz MPEG-4 Audio in Quicktime und behebt einen Bug, bei dem fehlerhafte Frames in der Queue belassen wurden beim Öffnen von Dateien

YAMB ist eine weitere GUI für MP4Box. Sie unterstützt MP4 Muxing, Splitting, Joining und wird in Zukunft auch Stream Extraktion unterstützen.

Diese Lektüre lohnt sich: Als Antwort auf die Angriffe der RIAA auf Universitäten bezüglich ihrer Maßnahmen zur Bekämpfung der Piraterie im Internet2 (ein Hochgeschwindigkeits Forschungsnetzwerk) hat der CMU Professor Roger Dannenberg Gegendarstellung verfasst, welche die RIAA in einem weniger als günstigen Licht erscheinen lässt. Nicht dass wir das nicht schon gewusst hätten, aber es ist immer gut, von gut dokumentierter Berichten abgesichert zu werden.

4.5.

DVD Rebuilder 0.86 ist für Buffer Overflow Fehler nicht mehr anfällig und sollte mit kleineren Segmenten aus CCE besser umgehen können.

Subrip 1.2 beta 9 unterstützt AVI Dateien und füllt die Character Matrix automatisch, nachdem der Benutzer eine Schrift auswählt.

Muxman 0.14c korrigiert die Subpicture Stream Anzeige.

PgcEdit 0.5.6 beta 6 fügt den Audio und Subpitcute Stream Labels ein Popup Menü hinzu, welches das Kopieren und Einfügen von Steam Zuordnungen erlaubt. Wetierhin kann die Vorschau von kurzen Cells übersprungen werden, ein halb-automatisches ""Jump to PGC upon DVD insert" Makro ist enthalten und es ist möglich, PGC Parameter zwischen PGCs zu kopieren oder auszutauschen.

2.5.

DGMPGDec 1.3.0 unterstützt Video Demultiplexing in DGIndex, verhindert Abstürze bei unvollständigen Bildern und bei anderen MPEG-2 Fehlern sowie beim Auswählen vieler VOB Dateien auf einmal, reduziert die Verzögerung beim Speichern eines Projekts für Transport Streams, wenn kein PAT/PMT präsent ist, verlässt den Kommandozeilen-Modus beim Druck auf Escape und verbessert die AVS Template Funktionalität.

1.5.

Die Geschichte wiederholt sich: Die Lager von HD DVD und BluRay sind darin übereingekommen, dass ein vereintes Format für die Verbraucher und die Industrie am besten wäre, und dass sie jetzt an den Details für ein kommendes Format arbeiten. Wer an die Zeit vor dem Start der DVD zurückdenkt, wird schnell erkennen, dass dies schon damals passiert ist und dass die Hauptkonkurrenten dieses Mal (Sony: BluRay, Toshiba: HD DVD) were ebenfalls in verschiedenen Lagern sind. Angesichts der Tatsache, dass damals das erfolgreichste Medienformat der Geschichte geschaffen wurde, dachten sie wohl, dass es sich lohnen würde, es wieder so zu machen.

30.4.

Die News aus dem letzten Monat findet man hier.