News Archiv - April 2005 <<

>> Zurück zum Index

Datum
News
30.4.

NuMenu 2.0.7 unterstützt PgcDemux, welches das Öffnen beliebiger Ordner und deren Verarbeitung öffnet erlaubt, prüft auf die Existenz von PgcDemux und Muxman, hat neue Menü Buttons, schreibt die ECL nach dem VOB Stripping neu und es gibt einen neuen Bereich in der GUI, in dem VIP Benutzer die Muxman Optionen konfigurieren können.

29.4.

DVD Rebuilder 0.85 reduziert die Wahrscheinlichkeit von sogenannten False Positives in der Prüfungsroutine für fehlende Frames, setzt die maximale VBR Bitrate auf die maximale DVD-konforme Bitrate zurück, wenn die automatische Erkennung nicht funktionierte, enthält einen verbesserten OPV Erkennungsalgorithmus, korrigiert die Laufzeitfehler 9 (Runtime Error 9) und 53s und die Überprüfung auf fehlende Frames hin meldet jetzt nur fehlende Frames statt abzubrechen.

28.4.
MuxMan 0.14b setzt nicht länger das JLC Bit für Knöpfe, die nicht in der TT_SRPT sind und behebt Bugs (wenn ihr auch nicht versteht, was das heißt, seid ihr nicht die Einzigen ;-).
27.4.

PgcEdit 0.5.6 beta 1 kann alle Kommandos in einer PGC, einer Domain und iner einer DVD löschen, alle Titel PGCs einer DVD löschen und erlaubt die Wahl einer Farbe für die GUI.

VCDEasy 3.0.2 unterstützt mehr CD Brenner.

26.4.

MuxMan 0.14 fügt mxp Dateien eine Navigationssektion hinzu, was das Setzen der Werte aller PGCs in allen Domains möglich macht, inklusive VM Kommandos, Cells/Programs/Chapters und vieles mehr. Zusätzlich gibt es Highlight Streams in der Content Sektion und alle 8 Audio und 32 Subpicture Sterams können jetzt mittels mxp oder scp Dateien definiert werden.

Gute Nachrichten für französische Leser: Die französische Verbraucherschutzorganisation UFC-Que-Choisir hat vor Gericht einen Verbraucher vertreten, der seine DVD auf VHS-Kassette überspielen wollte, um den Film bei seiner Mutter anzuschauen, die eben nur einen VHS-Recorder hatte. Nun hat UFC-Que-Choisir in zweiter Instanz eine gerichtliche Verfügung gegen die Firmen erwirkt, welche den Film (es war übrigens Mulholland Drive) produzieren/vertreiben. Das Gericht entschied, dass Kopierschutz-Mechanismnen dem Recht auf die Anfertigung einer Privatkopie zuwider laufen. Wer kein Französisch versteht, dem sei die deutsche Heise-Meldung ans Herz gelegt ;) Natürlich wird die Filmindustrie wieder ihr Lied des Untergangs anstimmen und sich gleichzeitig auf die Berufung vorbereiten. Vielleicht lassen sich auch deutsche Gerichte von diesen Gedanken inspirieren ;-)

Letzte Woche berichtete die BBC darüber, dass Filmstudios ernsthaft die derzeitige Veröffentlichungs-Prozedere von Filmen überdenken, bei dem ein Film erst Monate nach dem Kinostart in den Heimvideo-Markt eintritt, obwohl die Einkünfte aus eben diesem Markt oft die Einkünfte durch Kinokarten übersteigen.

25.4.

Auto Gordian Knot 2.07 unterstützt DTS Audio in AVI Dateien, hat einen neuen XviD Installer, der Installationsprobleme unter Windows 98 lösen sollte (wobei dieses Betriebssystem längst zum alten Eisen gehört, besonders in Sachen Multimedia), die zweite Tonspur wird wieder in MP3 VBR encodiert und die Probleme bei der Farbraumkorrektur mit AVI Quelldateien sowie bei der 4:3 Seitenverhältniserkennung wurden behoben.

24.4.

HC 0.14 hat eine verbesserte Encoding-Engine, produziert DVD-konforme CQ Encodings (wenn man eine maximale Bitrate angibt) und korrigiert Fehler.

23.4.

DVD Rebuilder 0.84 sollte in Verbindung mit dem CCE 2.70 keine zu kleinen Dateien mehr produzieren, dührt eine Prüfsummenvalidierung auf dem Quellverzeichnis durch, um Fehler dadurch zu verhindern, dass eine andere Quelle in der Vorbereitungsphase als in der Encode- oder Rebuild-Phase verwendet wird und das Handling von Quellen mit einer horizontalen Auflösung von 704 Pixeln wurde verbessert.

PgcEdit 0.5.5 hat jetzt eine funktionierende Vorschau unter Linux (und potentiell auch unter MacOS X) und beseitigt zwei Fehler.

MenuShrink 2.1 färbt den Log ein und versieht unreferenzierte Cells mit Flags, hat einen verbesserten Überspring-Mechanismus für "nutzlose" Menüs, repariert den VTSM_C_ADT Table (welcher schon früher Probleme mit DVD Shrink verursachen konnte) und behebt einige Bugs.

Einige Firmen sind den Gesprächen beigetreten, welche die beiden High Definition DVD Formate vereinen sollen: Matsushita, Panasonic und Philips.

22.4.

PgcEdit 0.5.4 enthält die neueste Version von PgcEdit_preview, die das Abschalten von DirectDraw Overlays ermöglicht, hat eine Option zum Speichern des Menühintergrunds als PPM statt als BMP und repariertdie the Import First-Play/Intro/Closing Clip Makros der Version 0.5.3.

PgcDemux 1.2.0.4 fragt beim Verlassen des Programms nach und repariert das defekte Audio Demuxing.

MyTheatre 3.26 erlaubt die Einstellung von Aufnahmelücken vor und nach der Show, unterstützt mehr Karten, das Laden von Graph Dateien wurde verbessert und einige Fehler wurden behoben.

Mainconcept hat v1.0 seines MPEG-4 AVC Encoders veröffentlicht, doch die ersten Eindrücke scheinen nicht so berauschend zu sein.

In Sachen Hardware gibt es jetzt Gespräche zwischen den HD-DVD und den Blu-Ray Befürwortern, um zu einem einheitlichen Standard für die High Definition DVD (HD-DVD) zu kommen. Ich denke, dass niemand etwas dagegen hätte, wenn es ihm erspart bliebe, zwei DVD-Player zu kaufen, nur weil der gewünschte Film nicht im richtigen Format verfügbar ist.

8x DVD+R DL Brennen ist mit dem neuesten Firmware Upgrade für den BenQ DL DW 1640 möglich (auf bestimmten Medien), zertifizierte Discs für 8x DVD+R DL fehlen allerdings noch.

Vor zwei Wochen wurde Intels erste Dual Core CPU getestet, jetzt ist AMD mit seinem Athlon 64 X2 an der Reihe.

Das "DVD Censorship" Gesetz (auch bekannt unter dem Namen "Family Entertainment and Copyright Act") hat den US Congress durchlaufen. Das Überspringen von unerwünschter Werbung, eines Vorspanns oder einer Warnung könnte auch unter diese Vorschrift fallen...

21.4.

PgcEdit 0.5.3 hat eine Option zum Löschen aller Befehle im Edit und im Popup Menü, kann Befehle in unreferenzierten PGCs mittels einer Option in den Call Cross References löschen und einige Fehler wurden beseitigt.

ProjectX 0.82.1.01 ist viel schneller beim Demuxen von LPCM Audio, die Sub ID von AC3 Audio kann in PES Demux ermittelt werden und es wurden einige Fehler ausgemerzt.

20.4.

VCDEasy 3.0.1 unterstützt mehr CD-Brenner, hat eine verbesserte Brenn-Engine und hat zwei neue Themes.

Wieder einmal ein Beispiel dafür, dass der DMCA einen abkühlenden Effekt auf die Computerbrache im Allgemeinen hat, sind Bildverarbeitungsprogramme wie Photoshop welches nicht jede Digitalkamera in vollem Umfang unterstützen kann, wenn Teile der Bilddaten in verschlüsselter Form gespeichert sind. Letzten Endes wird der zahlende Kunde im Regen stehen gelassen, da er in der Wahl der Programme (künstlich) beschränkt wird, die ihm beim Bearbeiten seiner gemachten Bilder zur Verfügung stehen.

19.4.

Auto GK 2.06 hat keinen Maximale-Qualität-Modus mehr (dieser entspricht der Einstellung 100% des Qualitäts-Modus) und erkennt DV Quellen nicht mehr als Hybrid.

Wie einige wohl wissen, gibt es für die zukünftigen HD DVD Formate 3 verschiedene Videokompressionsformate. Nun hat Warner angekündigt, dass sie Microsofts VC-1 für ihre HD DVD Filme verwenden werden, welche Ende des Jahres erscheinen sollten. Andererseits sind die Lizenzprobleme immer noch ungelöst (andere Firmen haben behauptet, Patente an den in VC-1 und WMV-9 verwendeten Technologien zu halten, was dazu führen könnte, dass MS selbst Lizenzgebühren zahlen müsste), sodass der genaue Erscheinungstermin von bespielten Medien noch nicht feststeht.

Apple, derzeit im Blu-Ray Lager, hat seine neueste DVD Authoring Software namens DVD Studio Pro auf der NAB angekündigt. Interessanterweise unterstützt sie konkurrierende HD DVD Format.

Sonic, Hersteller von Scenarist und anderen DVD Authoring Programmen, hat auf der NAB seinen eigenen H.264 Encoder vorgestellt sowie auch Scenarist HD, ein Werkzeug zum Authoring von HD-DVDs sowie den Blu-Ray Creator, ein Tool für die Blu-Ray Disc Produktion.

Über die Blu-Ray wurden noch ein paar Details bekannt: Sowohl Dolby Digital Plus als auch MLP Lossless Audio wurden als optionale Codecs von der Blu-Ray Association ausgewählt.

Wer in den nächsten Monaten DVD-Rohlinge kauft, könnte bald nur noch 16x DVD±R Discs kaufen, selbst wenn der eigene Brenner diese Geschwindigkeit noch nicht schafft. Laut taiwanisischen Herstellern werden 16x Discs den größten Anteil an verkaufen Discs in der zweiten Jahreshälfte 2005 ausmachen, und die Produktion für Discs niedrigerer Geschwindigkeit wird nach und nach eingestellt.

18.4.

Die neueste Version des Haali Media Splitter verwendet immer das Seitenverhältnis des Matroska Containers statt das des Video Bitstreams.

SubtitleCreator ist ein Open Source Tool zum Editieren, Erstellen und Einstellen von DVD Untertiteln, die in einer Vielzahl von DVD Authoring Tools verwendet werden.

17.4.

Fair Use 1.2 berücksichtigt die VobSub Untertitelgröße beim Berechnen der Bitrate, verhindert, dass Sessions überschrieben werden und behebt die Projekt-Lade/Indizierungsfehler sowie den v1.0 Projekt Import.

HC 0.13 ist schneller, hat eine aktualisiert Bitrate Control sowie aktualisierte Encoding Profile und eine aktualisierte QLB Matrix und eine Option zum Unterdrücken der Ausgabe des Sequenz End Codes. Das Update betrifft sowohl auf die GUI als auch auf den Batch Encoder.

PgcEdit 0.5.2 ist erschienen und enthält alle Änderungen seit der ersten Beta. Die erste 0.5.3 beta ist auch schon erhältlich.

DVD Rebuilder 0.8.3 reduziert die Wahrscheinlichkeit von "False Positives" bei der Erkennung und bricht in der "Missing Frames" Prüfungsroutine ab, enthält eine neue Untertitel Entfernungsroutine, ändert die minimale Bitrate auf 500 kbit/s, was CCE Abbrüche verhindern solte und behebt Fehler.

Muxman 0.13h behebt einen Bug in der 4:3 Subpicture Sprache.

Zoom Player 4.50 beta 4 kann DRM-geschützte WMV Inhalte abspielen, selbst DRM Level 2000, verbessert die Unterstützung von VMR9 Renderless, bietet "magnetisches" Docking von GUI Objekten und hat ein fortschrittliches Playlist-Inferface.

MPlayer 1.0 pre7 ist die neueste Version des vielseitigen Multi-Plattform Media Players (inklusive Encoding Programm). Obwohl es auf Kommandozeile basiert (es gibt allerdings auch grafische Oberfläche dafür), verlässt es sich nicht auf DirectShow Filter und bietet damit Film-Wiedergabe in einem kompletten Paket ganz ohne Codec-Installation.

14.4.

QuEnc 0.59 beta 4 erfuhr kleinere Änderungen in den Rate Control Einstellungen um Probleme mit zu kleinen 2-Pass Encodings zu verringern und schreibt das MPEG-1 Seitenverhältnis richtig.

DVD Rebuilder 0.82.1 wurde um Code erweitert, der zu kleine Encodings mit CCE 2.70 verhindern soll.

Der neueste MatroskaSplitter unterstützt MP4-Kapitel im Stile von Nero.

Unsere Lieblings-Organisation mit 4 Buchstaben klagt gegen File-Sharing Dienste, zu denen sie keinen Zugang haben sollte.

12.4.

Auto Gordian Knot 2.05 beinhaltet XviD 1.1 beta 2, unterstützt wieder M2V Input, verwendet die aktuelle Version von DGIndex, der Umgang mit Audio und Untertiteln wurde komplett neu geschrieben zwecks Flexibilisierung, und Transport Streams mit mehreren Video Streams können jetzt wieder verarbeitet werden.

DVD Rebuilder 0.82 aktualisiert automatisch Skins, wenn sie veraltet sind, verhindert die Benutzung von adaptiven Quantizer Matrizen (diese können auf manchen DVD Playern zu Inkompatibilitäten führen) und die Zahl der Durchgänge (Passes) bei CCE Basic kann nicht mehr geändert werden.

PgcDemux 1.2.0.3 hat eine Option, mit der man die letzte Cell-Zeit nicht mit einschließen kann und das Audio Demuxen startet jetzt immer bei einem Audio Frame Header.

MP4 Software-Tools werden langsam reifer. MP4box kann zum Beispiel MP4s splitten und aneinander hängen (der Code ist jedoch noch nicht perfekt), Kapitel zu MP4 Dateien hinzufügen und jetzt ist auch das Ändern von DAR/PAR auf dem Weg.

Während der Kampf um die Zukunft des kanadischen Urheberrechts voll entbrannt ist, kommen interessante Details ans Licht. Selbst interne Studien der Plattenlabels legen nahe, dass ein großer Teil der "Verluste" der Musikindustrie nicht an Musik-Downloads liegt.

10.4.

PgcEdit 0.5.2 beta 4 hat eine Option zum Laden der PGN statt PTTN in SPRM, kann den Color Lookup Table der aktuellen PGC speichern und importieren, unterstützt inkrementelle Backups und beseitigt Fehler.

Hier ist etwas für Leser aus Kanada: eine kürzlich gestartete Petition ruft das Parlament dazu auf die Interessen der Öffentlichkeit richtig in Betracht zu ziehen, bevor das kanadische Urheberrecht geändert wird.

Und hier noch eine interessante Software für Fans des Matroska Container-Formats: der Haali Matroska Splitter unterstützt nicht nur so ziemlich alles, was man in den Matroska Container stecken kann, sondern unterstützt auch den MP4 Container und Untertitel in MP4 Dateien.

8.4.

QuEnc 0.59 beta 3 sollte stabiler sein, wendet das gewählte Seitenverhältnis auf die MPEG-2 Ausgabe an, kann automatische zwei Durchgänge (engl. Passes) durchführen um separate Audio- und Videodateien zu erzeugen, erstellt gemuxte MPEG-Dateien, die kompatible PTS/DTS und SCR Werte haben, beinhaltet einen neuen mini DVD Authoring Modus und beseitigt Fehler.

ImgTool Classic 0.91.5 beta hat einen neuen Dateidialog, der sogar auf Windows98 laufen sollte, prüft die Größe des Quellverzeichnisses, beendet sich nicht beim Druck auf die Escape-Taste und zeigt die richtige Hilfe beim Druck auf die F1-Taste an.

6.4.

Letzten Monat tauchten erste Gerüchte zu Dual Layer DVD+RW Discs auf. Nun hat JVC eine Dual Layer DVD-RW entwickelt.

Auto Gordian Knot 2.02 erkennt die Länge von AVI-Eingabedateien genauer, die 4:3 Ausgabeerkennung wurde verbessert und Fehler beseitigt.

ProgDVB 4.51.1 behebt Probleme mit dem EPG .

BatchEncodeM2V 00013 alpha erlaubt die Wahl einer maximalen GOP Größe für eine gegebene Framerate und behebt das Problem der sich wiederholenden Linien in der AVS Script-Erstellung.

Vielleicht hat der eine oder andere schon etwas über Dual Core CPUs gehört. Anders als bei Hyperthreading ist der Performanceschub durch zwei CPU Kerne (Kern = Core) deutlich spürbar, allerdings nicht in allen Anwendungsfällen. Aber zumindest kann man jetzt in jedem Szenario richtig Multitasking betreiben :)

5.4.

VobBlanker 2.0.0.1 ist erschienen.

VirtualDub 1.6.5 hat ein paar neue Skriptfunktionen, einen Starter für Kommandozeilen-Operationen, eerlaubt mehrfaches Rückgängigmachen/Wiederholen bei Zeitleisten-Editierungen, unterstützt BMPs mit Paletten, schreibt das Eingabeformat einer unterlegten Tonspur ("Dub") und behebt einige Bugs.

MenuShrink 2.0 hat einen neuen Vorschaumodus, der die visuelle Auswahl des Bildes zulässt, die Ausgabe liegt näher an der Spezifikation, Zellen mit non-funktionalen Knöpfen werden übersprungen und es gibt neue Paneele zum Setzen der Pfade von zu startenden Programmen.

XviD 1.1 beta 2 hat eine verbesserte Unterstützung für VBV, behebt Bugs in GMC und im Cartoon Modus, verbessert die Kompatiblität mit DivX Profilen und zeigt eine höhere Qualität bei niedrigen Bitraten.

4/4 Muxman 0.13e fixes BMP decoding problems, and chapter points beyond 2GB should now always be placed at the proper frame.
4.4.
Muxman 0.13e behebt BMP Decoding-Probleme und Kapitel-Punkte jenseits der 2GB-Marke sollten nun immer in einem korrekten Frame platziert werden.
3.4.

DVD Rebuilder 0.80 prüft auf existierende .M2V Dateien, nachdem ein Segment Encoding abgeschlossen wurde und re-encodiert dieses Segment, wenn es unvollständig ist. Weiterhin setzt es eine maximale Bitrate für QuEnc, wenn ein Segment kürzer als 60 Frames ist, zeigt an, wie lang ein Job im 1-Klick-Modus gebraucht hat und beseitigt Fehler.

2.4. FilmShrink 0.3.3 behebt einen kleinen Bug, der sich in der Vorversion einschlich.
1.4.

FilmShrink 0.3.2 behebt einige GUI Bugs.

ProjectX 0.82.1.00 enthält alle Patches der bisherigen Versionen, behebt ein Dateibenennungsproblem, unterstützt URL FTP Authentisierung, wendet den globalen PTS Shift auf Transport Streams an und Videotext Seiten werden automatisch im Demux Modus terminiert, wenn eine Seite nicht korrekt geschlossen wurde auf Grund von Synchronisierungsproblemen.

Muxman 0.13d setzt die Subpicture Attribute in VTSI_MAT an Hand von Tracks statt von Stream, Abfolge und Nummer.

Elecard, Hersteller der weit verbreiteten MPEG-2 Decoding Filter und einer 1-Klick AVI -> DVD / MPEG-4 AVC Applikation (der Codec hat es knapp verpasst, in den letzten Codecvergleich mit aufgenommen zu werden), wird von der deutschen Firma MainConcept übernommen. Mainconcept stellt seine eigenen MPEG-2 und MPEG-4 AVC Encoder her, sodass es interessant sein wird zu sehen, wohin die verschmolzenen Ressourcen führen werden. Zudem wird man sehen, was mit der israelischen Firma Moonlight passiert, deren Portfolio viele von Elecards Programmen enthielt.

Für Besitzer des DVD-Brenners NEC ND-3520A will NEC innerhalb den nächsten Monats ein Firmware Upgrade herausbringen um dieses Laufwerk mit DVD-R DL Discs kompatibel zu machen.

Wird es auch zweischichtige wiederbeschreibbare DVDs geben? Ein Spezifikationsentwurf für DVD-RW DL ist bereits verfügbar.

Es scheint, als ob Film-Download-Dienste nicht mehr allzu weit weg sind. Sowohl Microsoft als auch Sony planen, in dieses Geschäft einzusteigen und Sony zielt darauf ab, dass sein Service das iTunes der Videowelt wird. Angesichts der Tatsache, dass Sony große Anteile im Filmgeschäft hält (Columbia Tristar Pictures und MGM, die Übernahme von MGM wurde kürzlich genehmigt), könnten sie es noch schwerer als Apple haben, dies umzusetzen.

31.3.

Die News aus dem letzten Monat findet man hier.