News Archiv - Februar 2003 <<

>> Zurück zum Index

Datum
News
28.2.

MPEG2Cut 1.15 bietet experimentelle Unterstützung für das Schneiden (nur Video) von VOB und MPEG2, hat AC3 Playback, Audio Track Auswahl während der Wiedergabe wurde hinzugefügt und größere I/O Buffer sollten das Programm schneller machen.

27.2.

Anfang des Monats habe ich es angekündigt, jetzt ist es endlich soweit: Doom9.de ist auf dem neuen Webspace (ein großes Dankeschön dafür geht hier an Thomas). Kurzzeitig gab es Probleme beim Zugriff, da man sich mit Name/Passwort autorisieren lassen sollte, aber das ist dank der schnellen Reaktion des neuen Providers behoben. Hoffen wir, dass nun die Zeiten des unsicheren Webhostings vorbei sind. Das Forum ist übrigens (bis auf Weiteres) über doom9.psydon.org erreichbar. Alles in allem ging der Wechsel recht reibungslos über die Bühne. Sobald die DNS-Server eures Providers auf dem neuesten Stand sind, wird alles wie zuvor funktionieren.

ImgTools 1.00.2 benutzt die NeroAPI Version 5.5.9.14 - und benötigt daher mindestens Nero 5.5.9.14 - und hat ein paar neue Funktionen/Optionen beim Brennen. AVI-Mux GUI 1.12 behebt ein paar Bugs, erstellt nicht mehr Open-DML Dateien, die in einigen Playern nicht liefen, DTS Muxing sollte jetzt funktionieren und man kann jetzt Scripte verwenden. XMPEG 5.0 alpha2 ist ebenfalls neu.

Cinemacraft hat neben dem CCE SP 2.67 (noch im Beta Stadium) nun auch etwas Neues zu bieten: den CCE Basic. Diese neue Version soll CCE lite ersetzen und bietet einige zusätzliche Features im Vergleich zur lite Version: Gleiches User Interface wie der CCE SP, 2 Pass CBR und VBR, inverse 3:2 Pulldown und ein (Adobe) Premiere Plugin wird mitgeliefert. Und zum genannten Preis (58 US-$) wird es nun auch bezahlbar für jedermann.

26.2.

Neue Übersetzungen:
Ogg Media Stream Guide - Wie man einen Ogg Media Stream erstellt. OGM ist ein AVI-Ersatz, kann Ogg Vorbis Audio & Untertitel enthalten und bietet einen schnelleren Suchlauf. (Komplettanleitung). (von Sebastian Meyer)

BaronVlad und SillKotscha haben die VirtualDub FAQ und die VirtualDubMod FAQ aus dem englischen Forum ins Deutsche übersetzt. :)

25.2.

- ImgTool 1.00.1 erlaubt die Wahl der Brenngeschwindigkeit.
- MPEG2Cut 1.14 basiert nun auf DVD2AVI 1.76, d.h. es ist viel schneller und hat weniger Bugs. Preview und Playback können nun auch mit dem Button gestoppt und neu gestartet werden. Menuedit kann Buttons in DVD Menüs deaktivieren (inaktiv machen). Mehr dazu im IfoEdit Forum (engl.).
- DoItFast4U behebt in einer Bugfix-Version ein Untertitelproblem. Die nächste Version wird einen Bitratenrechner mitbringen sowie möglicherweise eine vollständige CCE-Unterstützung basierend auf DoCCE4U.
- ChopperXP 2.3 ist ein VOB Schneide-Tool mit Vorschau-Funktion.
- DVDToolbox ist ein neues Programm zum Entfernen von Features und Splitten einer DVD. Es teilt einem mit, wie groß das Ergebnis sein wird und führt dann entweder die gewünschten Operationen aus oder splittet auf zwei DVDs, wenn man trotz allem die DVD nicht auf eine DVD±R bekommt.

23.2.

Ludwig Hagen hat in seiner Bewertung von DVD-Kopierprogrammen noch eine Beschreibung hinzugefügt, wie man mit DVD2one auch Serienboxen kopieren kann.

Neue Tools:
Toolame 0.2k erlaubt beliebig große Quelldateien, man kann zwei MP2 Dateien aneinanderhängen, der VBR Modus ist jetzt stabil und das Programm wurde schneller. Die neueste BeSweet Beta unterstützt TooLame bereits, sodass es das erste Allzwecktool ist, welches TooLame zum MP2-Encoding nutzt.
VirtualDub 1.5.1 behebt vor allem Bugs und hat neue Audio-Filter Funktionen.
MPEG2Cut ist ein MPEG2 Schnittprogramm auf Basis von DVD2AVI. Dark Avenger hat Code einige Bugs des Originals entfenrt und Wave Output beim ersten MPA Stream möglich gemacht.

22.2.
Waitec hat einen 4x DVD-Brenner angekündigt, der alle sowohl die ±R als auch die ±RW Medien mit 4x beschreibt sowie mit 12x liest (das Brennen einer vollen DVD dauert bei 4x etwa eine Viertelstunde). Der Brenner soll bei CD-R/W 32x/24x erreichen und mit 40x lesen können. Wann man das Gerät kaufen kann, steht noch nicht fest.
21.2. DVDx 2.2 enthält 4:3 Korrekturen an der Oberfläche, bessere Monitoring und ein neues Codec-Management für AVI-Output, dessen Settings jetzt auch gespeichert werden und es gibt Verbesserungen beim 2 Pass Encoding. Außerdem ist noch eine neue Rate Control für den internen MPEG Encoder enthalten.
20.2.
DVD2one 1.0.2 behebt Probleme bei der Produkt-Registrierung, die mit MS Outlook auftraten. An den eigentlichen Programmfunktionen ändert sich nichts.
19.2.

DVD2One 1.0.1 ist erschienen. Es wurden Bugs behoben, man kann die Zielgröße jetzt selbst bestimmen und ein DVD Brennprogramm namens "CopyToDVD" wird jetzt unterstützt (man kann aber weiterhin mit einem beliebigen DVD-Brennprogramm brennen) und das Programm ist in viele Sprachen übersetzt worden.
Die InstantCopy Demo kann man jetzt hier herunterladen (Danke für den Hinweis, Till).

18.2.

DVD2SVCD 1.1.2 build1 behebt Bugs und unterstützt den Canopus Procoder. DoItFast4U 1.0.9 automatisiert v.a. den Umgang mit Untertiteln; außerdem werden jetzt alle Tools im Programmverzeichnis installiert. VirtualDub 1.5.0 kann Filter zur Laufzeit laden und entladen, bringt eine bessere Crashdiagnose mit, hat erstmals Audiofilter-Support, eine erhöhte Genauigkeit beim Audio- und Video-Timing sowie viele Bugfixes. Es gibt auch ein separates Pentium4 Release.

Dank Schlumpfy gibt es die Programmoberfläche von Nandub jetzt auch auf Deutsch.

DVDToolbox soll das Splitten einer DVD9 auf 2 DVD-Rs vereinfachen und vor allem kostenlos ermöglichen (DVDXCopy wäre ein kommerzieller Vertreter dieser Programmart). Die Homepage ist auf English, daher hier noch ein Link zu einer deutschen Kurzanleitung im Board von movie2digital. Da es sich noch in der Entwicklung befindet, kann sich jeder mit Wünschen an den Autor wenden.

17.2.

Neue Übersetzung:
AC3 Transcoding Guide - AC3 -> AC3 und WAV/MP2/MP3 -> AC3 Encoding (Komplettanleitung).
Ein Dank dafür geht an Psylo für die prompte Reaktion auf meinen Aufruf gestern. ;)

16.2.
Neu heute: IfoUpdate 0.69 und MakeItEasy 0.16 (ein Tool für DVD2one).

Doom9.nl, der offizielle holländische Doom9 Mirror, sucht noch immer nach Übersetzern. Dasselbe gilt für den kommenden Doom9 Mirror für traditionelles Chinesisch. Wer sich hier umsieht und was von der Materie versteht, könnte auch bei Doom9.de noch etwas übersetzen. :)

15.2.

OggMux 0.9.4.2 ist erschienen. Seit kurzem gibt es zu Pinnacle InstantCopy 7.0 einen detaillierten Testbericht von mb1. Sein Vergleich mit dem bekannten DVD2one ist wieder eine Delikatesse für DVD-Backup-Interessierte geworden, die eine unkomplizierte Kopie ihrer DVD anlegen möchten (es bietet eine sichtbar höhere Qualität als DVD2one und erhält dabei noch die Original-Menüs etc., ist dabei aber auch langsamer). Es bleibt zu sagen, dass nun auch eine 15-Tage-Demo (~15MB) von InstantCopy erschienen ist. Hier nun die ersten Zeilen des Testberichts von mb1 als Aperitif:

"Ein schon lange angekündigtes Kopierprogramm (z.B. vielversprechend bereits in der ct 25/02, S.138) ist endlich auf dem Markt erschienen. Herausragendes Feature soll die Kopiermöglichkeit einer DVD-9 (Kauf-VideoDVD) auf einen DVD-5-Rohling durch Datenverringerung sein.
Damit wäre es möglich, eine selbstgebrannte Kopie zu erzeugen, die sich im heimischen DVD-Player genauso verhält wie das Original (bei etwas geringerer Bildqualität).
Inklusive aller Menüs, Sprachspuren, Kamerawinkel und "hidden Features" also, wenn man es denn zuvor so ausgewählt hat. Selbstverständlich kann man auch nicht benötigte Sprachspuren automatisch entfernen lassen um den Speicherplatz effektiver zu nutzen.
" ... >> Weiterlesen

13.2. YATS 1.2 ist erschienen und behebt einige Bugs. Auch MakeItEasy 0.15 ist neu.
12.2. Die Probleme mit den E-Mail-Accounts auf Doom9.org wurden behoben.
11.2.
eXtreme Movie Manager 1.2 ist erschienen mit neuer Export Engine und Support für XviD und LaserDiscs. Außerdem wurde ein Cover Manager hinzugefügt und Bugs beseitigt.

AMD hat endlich den Athlon XP "Barton" Prozessor (mit 512 2nd Level Cache) herausgebracht mit Speed Ratings bis zu 3000+.

10.2.

Doom9 hat den Full DVD Backup Guide in 3 Tagen komplett neu geschrieben. Jetzt werden die neuesten Tools (wie DoItFast4U etc.) verwendet; es wird jeder Backup-Schritt inkl. Transcoding von Extras, Forced Subtitles etc. erklärt. Beim Herumspielen mit Scenarist hat er auch einen kleinen Tipps & Tricks Artikel geschrieben. Der Encoding-Teil hat sich auch geändert und verwendet jetzt eine Abwandlung der RoBa Methode. Der neue Guide basiert auf DoItFast4U 1.0.8, welches mit neuem Interface, Kontextmenüs im Explorer und vielen weiteren neuen Funktionen aufwartet. ReStream 0.8.7 ist ebenfalls erschienen.

Alle @doom9.org E-Mails Accounts (z.B. die Feedback Adressen) sind down und E-Mails der letzten 2-3 Tage sind wohl verloren. Wenn die Probleme beseitigt sind, wird dies bekanntgegeben.

9.2.

Ich habe aus gegebenem Anlass gleich einen "neuen" Guide von Doom9 übersetzt. Im Grunde ist die Methode schon länger bekannt, nur gab es dazu bisher keinen expliziten Guide von Doom9. Das hat sich nun geändert:
DVD-5 Backup Guide - Wie man eine Single Layer DVD "1:1" mit dem DVD-Decrypter kopiert.
Von ZappoB gibt es noch einen interessanten DVD Authoring Guide:
DVD Authoring mit Spruce DVDMaestro - Dieser Guide richtet sich an Neulinge auf diesem Gebiet. Im ersten Teil wird Schritt für Schritt und deutlich bebildert beschrieben, wie ein Film mit mehreren Tonspuren mit DVDMaestro erstellt werden kann.

IfoUpdate 0.67 behebt wieder einige Bugs. MakeItEasy 0.14 erlaubt einem die Erstellung von DVD2One Backups mit Extras und Menüs. Wie man das anstellt, kann man im engl. DVD2One Forum nachlesen. Wer sich dafür interessiert, kann natürlich auch im deutschen Forum aktiv werden.

Die aktuelle C't hat einen interessanten Test von DVD2one und Pinnacle InstantCopy in ihrer aktuellen Ausgabe (erscheint am Montag, für Abonennten aber schon gestern ;). Kurzes Fazit: Einfach zu bedienen sind beide Programme. DVD2one rechnet sehr schnell bei akzeptabler Qualität, InstantCopy bietet eine bessere Qualität und konserviert dabei auch noch alle Menüs (!), kann auch (S)VCDs erstellen und die erstellte CD/DVD auch brennen. Für Einsteiger also auf jeden Fall eine Überlegung wert, zumal es etwa dasselbe kostet wie DVD2one.
Im Navigationsmenü auf der linken Seite ist ein neuer Counter. Hoffentlich hält der länger als der von Sitemeter, der vor einigen Wochen den Geist aufgab...

8.2.

Eyes'Only hat einen (engl.) Guide geschrieben namens Close Captioning to Scenarist subtitles.

7.2.

PX3 meldet sich mit mpeg2avi 0.1.6a zurück. Es ist ein wenig schneller, hat weniger Bugs, bietet aber ansonsten wenig Neues. Mehr Infos im mpeg2avi Forum.

Dell baut ab nächsten Monat Diskettenlaufwerke nur noch auf Wunsch in seine Komplett-PCs ein. Stattdessen wird ein 16 MB USB-Stick mitgeliefert.

5.2.

ReDVD ist ein Programm, das bei der Erstellung kompletter DVD Backups hilft und einen Großteil der langwierigen Prozedur automatisiert. Es befindet sich noch in der Entwicklung und kann noch nicht mit komplizierten Discs (Multiangles etc.) umgehen.
jdobbs, Autor von IfoUpdate, wird bald ein Tool namens MakeItEasy herausbringen, das komplette DVD Backups mit Hilfe von DVD2One ermöglicht.

Die Navigation in den Guides wurde ein wenig übersichtlicher.

4.2.

DVDx 2.1 bietet verbessertes Skinning, 2 Pass Encoding, YUV2 Output für XviD und DivX5.03 funktioniert nun, der interne MPEG Encoder hat eine schnellere Bewegungserkennung, die Quantizer sind genauer und die Bildqualität wurde verbessert. Es wurde eine Frequenzerkennung für den Ton sowie 48KHz Support für Premiere Plugins sowie CCE 2.66 Support hinzugefügt... und die Pentium4-optimierte Version wurde mit der Standard-Version vereint.

DivX5Enc 1.11 unterstützt DivX5.03, wohingegen DivXEnc 1.10 noch auf DivX5.02 basiert. Neu sind der "1-pass quality mode", eine Größenvorhersage für Teile des Films sowie Shortcuts für die Tastatur. Beide Versionen setzen ein installiertes VirtualDubMod voraus.

3.2.

DoItFast4U 1.7.0.2 behebt ein Problem beim Import von .avs Dateien in den CCE. SubRip 1.15 unterstützt die Original DVD Farbpalette und bietet weitere Verbesserungen wie die automatische Erkennung der Textfarbe und der Textfarbänderung.

2.2.

Marcs ReMPEG Scale Factor-Calculator (RSC) berechnet den ReMPEG Scalefactor für diejenigen, die mit ReMPEG2 Filme transkodieren und sie mit IfoEdit neu zusammenstellen. Direkter Download hier.
IfoUpdate 0.65 ist ebenfalls erschienen.

Gestern wurde übrigens die Grenze von einer Million Besuchern bei Doom9.de überschritten.

1.2.

DoItFast4U 1.0.7.1 entfernt Popups beim HDD Modus.

Sony hat für den DVD-Brenner DRU-500A die Firmware 1.0g herausgegeben. Diese soll die Leistungen des Laufwerks beim Lesen verbessern. Da die Seite auf Japanisch ist, gebe ich auch einen direkten Link zur neuen Firmware an.

Noch mal die letzten News aus dem Januar:
DVD2SVCD 1.1.1 build 2 ist erschienen.

Und noch eine Bemerkung: Alle Links und Downloads auf Doom9.de sollten jetzt wieder wie zuvor funktionieren (wenn man "doom9.de" durch "bali24.de" ersetzte, taten sie das auch in der Übergangsphase). Tut mir leid, wenn Downloads vom Testserver "bali24.de" nicht erreichbar waren, aber alle Programme sind auch im Download-Archiv von Doom9 zu finden. Nächste Woche wird das neue Hosting aktiv werden und die Hosting-Probleme werden damit auf längere Sicht gelöst sein.