News Archiv - Jahr 2002 <<

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Bemerkung: Manche, wenn nicht einige Links auf diesen Seiten werden nicht mehr funktionieren. Dies ist nur eine archivierte Kopie der News dieses Monats. Wir können nicht garantieren, dass die Links funktionieren, da wir alte Versionen entfernen, wenn wir updaten. Für die neuesten Software-Veröffentlichungen findet man in den Haupt-News und den Software-Seiten. Wenn jemand wirklich eine Datei braucht, kann er/sie Kontakt mit uns aufnehmen und wir werden unser Bestes tun, um ihm/ihr zu helfen.

Datum
News
30.11.

Doom9.de ist heute vorübergehend down. Die entstehenden Kosten bei Überschreitung des Tranfervolumens (Traffics) würden - im Normalbetrieb - allein durch den heutigen Tag größer sein als ein Monatsbetrag für den Webspace. Das Forum ist heute auch down, da es einen Großteil des Traffics verursacht.

Morgen ist der 1. Dezember, also ein neuer Monat mit neuem Tranfervolumen... d.h. Sonntag wird alles wieder am alten Platz sein, inklusive der PDF Guides etc. Ob ich ein neues Hosting bzw. ein erweitertes Hosting-Paket beim aktuellen Provider nehme, werde ich baldmöglichst entscheiden. --Scipio

29.11.
Liebe Besucher,
da durch die rapide angestiegenen Besucherzahlen der Traffic von Doom9.de - undzwar ohne die dankenswerterweise von Doom9.org getragenen Downloads(!) - im aktuellen Monat den Rahmen des Hostings (30 GB/Monat) sprengen wird, habe ich für die letzten Tage dieses Monats die größeren PDF bzw. ZIP-Anleitungen testweise entfernt (insbes. die beiden Capture Anleitungen, die eine ist noch als HTML-Version online). Diese werden kurzfristig zurückkehren, über das generelle Anbieten von PDF-Dateien muss aber noch entschieden werden, da diese deutlich größer sind als die HTML-Versionen - und parallel angebotene Anleitungen verursachen erheblichen Mehraufwand beim Abgleich und verursachen zugleich höhere Traffickosten. Außerdem möchte ich noch darauf hinweisen, dass der Download der kompletten Webseite (also alle Guides automatisch) zum Offline-Lesen 1. unnötig Traffic verursacht und 2. meist sinnlos ist, da bis zur Lektüre der Dateien so viel Zeit vergeht, dass sie womöglich gar nicht mehr aktuell sind.
Danke für euer Verständnis, --Scipio
25.11.

VirtualDub 1.4.12 enthält einen teilweise SSE2-optimierten (für Pentium 4 CPUs) MPEG-1 Decoder und behebt Wiedergabeprobleme auf SMP / HyperThreading-fähigen Rechnern. Der mp4creator der MPEG4IP Tools 0.9.7 hat verbesserte Warnmeldungen, der Lame Codec wurde aus dem Paket genommen und es gibt ein neues Tool namens mp4trackdump für das "Dumpen" von Tracks einer mp4 Datei, der mp4player kann jetzt Fehlermeldungen anzeigen, wenn die Wiedergabe scheitert, XviD prüft, ob SSE2 Unterstützung vorhanden ist, es gibt eine neue TV Tuner Frequenzliste und nicht zuletzt kann der Player jetzt Dateien abspielen, die in dem neuen H.261 Verfahruen enkodiert wurden.

24.11.

Die ImgTools 0.99.3 enthalten keine Muxing/Demuxing Funktionen mehr (sie wurden auf Grund von Copyright Problemen entfernt), der DVD ISO Tree wurde verbessert um das JACKET_P Verzeichnis zu unterstützen und um andere Dateien und Verzeichnisse im DVD Root zu erlauben. Das Tool zeigt auch die Gesamt- und die verbleibende Zeit an, es gibt Warnungen, wenn Dateien fehlen, der Minimieren-Button ist jetzt aktiv und die Warnungen bzgl. fehlender Dateien sollten korrekt sein. eXtreme Movie Manager 1.1b2 erlaubt einem das Löschen aller Schauspieler in der Datenbank, das Sortieren derselben nach Namen, es gibt ein zusätzliches Feld um anzuzeigen, ob ein Film in Farbe oder schwarz/weiß ist, der HTML Export bekam ein neues Interface und es gibt ein paar Bugfixes.

23.11.

ZoomPlayer 3.0 beta1 ist erschienen. AviSynth 2.07 enthält ein paar Script-Erweiterungen, hat Optionen für die Position und Abstände von Untertiteln, es gibt ein paar Bugfixes und neue Funktionen. Es ist hauptsächlich ein Service Release für User von Version 2.06 und enthält keine der Funktionen aus den 2.50 Alphas. Mehr Informationen zu diesem Release kann man im AviSynth Forum finden.

Mittlerweile nehme ich an, dass jeder weiß, dass der DMCA schlecht ist. Was ihr vielleicht noch nicht wisst, ist, dass auch Preise von der DMCA geschützt werden sollen (wobei ich nicht weiß, wie man genau man einen Kopierschutz für Preise realisieren will...). Was wird als nächstes kommen? Was noch witzig ist: Unsere Freunde von der RIAA sind erneut erwischt worden, wie sie das Copyright andere verletzt haben. Ich schätze, Copyright gilt dann scheinbar nicht für jeden...
(Ich habe zu Hause noch immer kein Internet, dieses Update schreibe ich von einem Freund, denn an der Uni habe ich kein FTP. --Scipio)

22.11.
VobSub 2.20 hat eine komplett neu geschriebene Indexing-Engine, die jetzt vollständig auf PGCs basiert. Die VOB/Cell Auswahl funktioniert sogar mit "preprocessed" VOBs, "Closed Captions" können in das srt-Format ausgegeben werden und die YUV2 Probleme im AviSynth Plugin sind behoben worden.
21.11.

Offenbar versucht Cinemacraft die TMPG Crew in der Disziplin "Meiste Releases in einem Monat" zu schlagen, da sie eine weitere CCE Version herausgebracht haben: v2.66.01.07 stellt das zuletzt verwendete Template richtig ein, wenn man das Programm erneut startet und man kann mit mehr als einer Input-Datei ohne Absturz arbeiten. Lame 3.93 ("Lame" ist der wohl beste MP3 Codec) ist erschienen, die alt-profile Parameter sind zur Zeit aber noch nicht verwendbar; daher würde ich vor einem Upgrade auf v3.94 warten. Mehr Infos zu diesem Problem kann man hier finden.

Und noch etwas, was Doom9.de betrifft: Heute soll mein Telefon- und DSL-Anschluss (endlich) umgestellt werden - die Zugangsdaten und Geräte habe ich allerdings noch nicht... Das dauert mindestens noch 3 Tage, in denen ich zu Hause keinen Internetzugang haben werde (=> Keine Updates auf der Seite, also nicht wundern ;).

20.11. ImgTool 0.99.2 erstellt automatisch einen AUDIO_TS und einen VIDEO_TS Ordner, wenn nötig; die Image-Erstellung funktioniert nun auch, wenn die Dateien nicht in einem VIDEO_TS Ordner sind und Dateien werden richtig angeordnet, selbst wenn "realloc" ausgeschaltet ist.
19.11.

DaViDeo onDVD von G DATA ist seit kurzem erhältlich und verspricht zum Preis von 49,95 Euro folgendes: "DaViDeo onDVD kopiert DVD-Videos in original 1:1-Qualität inklusive DVD-Menüstruktur auf DVD-Rohlinge. Hierbei benötigen die meisten DVD-Videos zwei Rohlinge, da DVD-Videos oft bis zu 9 GB Daten tragen. Wer eine Kopie auf nur einer DVD möchte, kann mit Hilfe der „FitToDVD“-Technologie nicht benötigte Daten wie fremdsprachige Soundspuren oder Untertitel entfernen oder gar minimal komprimieren - ein Qualitätsverlust ist selbst hierbei nicht sichtbar." Soweit die vollmundigen Versprechen - die anderen Produkte aus der DaViDeo Reihe kamen allerdings nicht an Freeware Tools heran (z.B. im (S)VCD Bereich).

DVDDecrypter 3.1.4.0 unterstützt DVD+R/W und DVD-RAM besser, die Fehlerberichterstattung, die Geräte und Disc Information im ISO Mode wurden verbessert, Medien werden besser erkannt und der IFO/BUP Region Patching Code wurde verbessert. Dann gibt es noch eine Menge mehr Optionen im Bereich DVD-Brennen, das Format der CCE Chapter Information Datei wurde geändert, genauso wie die Maestro Chaper Datei und nicht zuletzt kann das Programm die Hersteller ID (Manufacturer ID) im ISO Mode anzeigen, sodass jeder unsere Liste mit seinen Daten erweitern kann (siehe engl. Forum). ImgTool 0.99.1 erlaubt einem die Wahl der Schreibgeschwindigkeit und der High Compatibility Mode funktioniert jetzt.

18.11.

Neue Übersetzungen:
Das Beste aus CCE rausholen - Wie man fast verlustfreie DVDs/miniDVDs erstellt. (Besten Dank an eDealer!)
Ludwig Hagen hat seine Anleitung "Movie-DVDs 1:1 auf DVD-Rohlinge kopieren" komplett überarbeitet und die meisten Grafiken erneuert.

Vorgestern wurde die 300.000 Besucher-Grenze überschritten. gestern gab es mit knapp 6500 Besuchern mal wieder ein neues Allzeithoch auf Doom9.de. Da sollte sich die Börse was abgucken... ;)

IfoUpdate 0.57 kann eine Chapterdatei für die DVD Authoring Funktion in IfoEdit schreiben und im Gegensatz zur von VobEdit erstellten Datei passt diese Datei tatsächlich zur Kapitelstruktur der Disc. Dann gibt es noch eine Option um Chapter Offsets mit Hilfe der DVD Authoring Funktion in IfoEdit im voraus zu korrigieren, die Option Correct VTS Sectors wurde angepasst um mit Discs ohne VTS_XX_0.VOB Dateien umzugehen und nicht zuletzt bekam die Anwendung ihr eigenes Logo.

16.11.

Derrow (der Autor von IfoEdit und VobEdit) geht zu 321studios um an der KISS DVD-9 -> 2x DVD-5 Software names DVDXCopy zu arbeiten. Offenbar sind noch einige Probleme zu lösen und das Produkt arbeitet noch nicht bei jedem zufriedenstellend. Soweit ist sein Engagement nur temporär. Wie früher schon in den Doom9-News zu lesen war, hat Derrow erst kürzlich mit der Arbeit an seinem Programm DVDSplit begonnen, welches für 25$ käuflich ist (das ist 1/4 des Preises von DVDXCopy). Jetzt, da er an DVDXCopy arbeitet, ist Zukunft von DVDSplit unsicher, sodass ich, selbst wenn ich wollte, nicht zum Kauf von DVDSplit raten kann (wobei es in meinen Tests funktioniert); ich werde natürlich über Neuigkeiten aus diesem Marktbereich berichten. Die Entwicklung von IfoEdit und VobEdit wird, wie Derrow bereits mehrfach klarstellte, weitergehen, sobald die Arbeit an DVDXCopy abgeschlossen ist. Diese beiden Programme werden auch kostenlos bleiben (und im Falle von IfoEdit wird wohl auch das DVD-Brennen integriert werden). Über dieses Thema herrschte bis vor kurzem einige Verwirrung, daher dieser kurze Bericht über den Stand der Dinge.

ImgTool 0.99 unterstützt das Brennen von DVDs, wenn Nero 5.5.8 oder neuer installiert ist. TMPG 2.59 unterstützt Intels Hyperthreading Technologie (neu beim Pentium 4 mit 3,06 GHz), enthält einige verbesserte Vorlagen/Templates, es gibt eien High Quality Sampling Wavelength Transform Enginge, die MPEG Tools können LPCM aus MPEG-2 Dateien demuxen (= herauslösen) und es gibt einige Bugfixes. CCE 2.66.06 zeigt das Template-Fenster sogar in WinNT an und der inverse 3:2 Pulldown Bug wurde (endlich) behoben.

TDK hat 2 neue DVD Brenner angekündigt: Der AID+040212 beschreibt DVD+Rs mit 4x, DVD+RWs mit 2.4x, DVD-R/Ws mit 2x und liest DVDs mit 12x. CD-R/Ws werden mit 16x bzw. 10x beschrieben. Der AID+4 beschreibt nur DVD+R/Ws (so schnell wie sein großer Bruder) und ist bei CD-R/W genauso schnell. Interessant ist, dass der Dual Format Brenner High Speed DVD-RWs brennt, DVD-Rs jedoch nicht. Die Daten kommen jedoch aus der Pressemitteilung und dürften daher stimmen. Der AID+4 kommt im Dezember, die Dual Format Version im Januar 2003.

14.11.
Die Firma dicas bietet ihren MPEG-4 Encoder mpegable X4 live kostenlos zum Download an, wenn man einen kleinen Fragebogen ausfüllt. DVDSplit 0.5 unterstützt ein paar Extrafeatures und arbeitet sogar mit Multiangle (d.h. Filme, bei denen mehrere Blinkwinkel wählbar sind) und Seamless Branching Filmen zusammen.
12.11.
Mode2CDMaker 1.5a unterstützt verschachtelte Unterverzeichnisse, eine unbegrenzte Zahl von Dateien pro Verzeichnis und hat einen Single Track Mode um kleine Form2 Dateien effizienter zu verwalten. DVD2SVCD 1.1.0b1a behebt ein paar Fehler.
11.11.

rmxdell hat uns einen zweiten Capture Guide beschert: Diese Anleitung beschreibt die Aufnahme im MPEG-2 Format mit Cyberlink PowerVCR II und die anschließende Kompression in DivX. Ziel des Guides ist, dass man schnell und einfach zu guten Ergebnissen kommt. Download (1,11 MB) im PDF-Format: Analog Capture Guide in MPEG-2.
...und wir haben einen neuen Rekord: Erstmals mehr als 6000 Besucher/Tag. :)

Derrow hat 2 neue Tools programmiert. Das erste nennt sich DVDSplit und ist eine vereinfachte IfoEdit Version, die DVD-9 Backups erleichtern soll, indem sie auf 2 DVD±Rs aufgeteilt werden. Dieses Programm richtet sich an diejenigen, die nicht den Weg über IfoEdit gehen können oder wollen (welcher ein wenig komplizierter ist). Das zweite Programm hört auf den Namen DVDBurn und kann zum Schreiben von DVDs verwendet werden. Es verwendet die Nero Burning API (= Application Program Interface), sodass man eine aktuelle Version von Nero installiert haben muss. Die Funktionalität wird auch in DVDSplit und IfoEdit integriert werden. Anders als bisherige Tools (welche soweit ich weiß kostenlos bleiben werden), sind diese beiden nicht kostenlos erhältlich; stattdessen muss man 25$ bezahlen, um sie beide inklusive aller zukünftigen Updates für diese Applikationen zu erwerben.

10.11.
DVD2DVD-R 1.1.0 ist erschienen und es gibt auch eine neue Webseite dafür. Zu den wichtigsten Neuerungen zählt der Support für Multi-Angle, Seamless-Branching, PCM-Audio und MPEG1-Audio. Des Weiteren wurden ein paar kleinere Bugs gefixt. NTSC ist auch mit 1.1.0 leider noch nicht möglich. Wer mehr über das Programm wissen will, kann sich die FAQ dazu ansehen. Der Download des Programms ist auch ohne Anmeldung auf movie2digital.de möglich, eine Anleitung gibt es dort auch (im PDF Format).
9.11.

Wer sich je gewundert hat, wieso einige Leute lieber CDs kopieren als sie zu kaufen, der braucht sich nicht mehr zu wundern. EMI Deutschland klärt zahlende Kunden über Kopierschutz und Piraterie auf (Der Brief von EMI ist im Original auf Deutsch). Da denkt man gleich zwei Mal darüber nach, bevor man die nächste EMI Disc kauft...

8.11.

ZoomPlayer 2.90 ist erschienen. DVD2SVCD 1.1.0 b1 bietet Frame-genaues Encoding, AviSynth Script Kontrolle, es gibt eine interessante neue Multipass Encoding Methode, der Dateigrößen-Vorhersagealgorithmus ist verbessert worden, VCD Kapitel werden nun unterstützt und es gibt eine Menge Bugfixes und kleine Verbesserungen.

Der Guide "Movie-DVDs 1:1 auf DVD-Rohlinge kopieren" von Ludwig Hagen wurde aktualisiert.

7.11

Endlich: IfoEdit 0.95 ist erschienen. Es behebt die Menü-Optionen Bugs, die in v0.94 eingeführt wurden und wichtiger noch: Es unterstützt nun Untertitel und Kapitel im DVD Authoring Mode; zusätzlich gibt es eine nützliche Log-Datei im Bereich DVD Authoring, die einem bei der Fehlersuche helfen kann. Man kann einen ausgegrauten "add Title" Button sehen, man weiß also, was man in der nächsten Version erwarten kann... volles CCE Remuxen (oder mit einem beliebigen anderen MPEG-2 Encoder) rückt immer näher. Derrow (der Autor von IfoEdit) könnte Hilfe beim Implementieren der DVD-Brennfunktion in IfoEdit gebrauchen. Um die volle Funktionalität des neuen IfoEdit zu nutzen benötigt man auch VobEdit 0.6, welches man nun zum Demuxen von Substreams aus einem Set von VOB Dateien verwenden kann und um den Audio Delay von Audiostreams, die in einer VOB enthalten sind, anzuzeigen. DivXManager wurde in eXtreme Movie Manager umbenannt. v1.1 bietet Thumbnail Ansicht, Unterstützung für IFO Dateien, txt Export, ein paar neue Scriptengine Optionen und ein paar Bugfixes.

Natürlich wurde der (englische) DVD Authoring in IfoEdit Guide wieder auf den neuesten Stand gebracht, um den Änderungen der Release-Version von IfoEdit und VobEdit gerecht zu werden.

Zum Thema DVD-R gibt es zu sagen, dass Verbatim-Medien Inkompatibilitäten zum Sony DRU-500A 4x DVD-Brenner aufweisen und daher zu Schnäppchenpreisen verkauft werden. Auch NECs kommender 4x Brenner könnte dieses Problem haben. Die Verbatim Rohlinge funktionieren jedoch vorzüglich mit den momentan verwendeten 2x Brennern wie dem Pioneer A04. Insofern bietet sich jetzt eine gute Gelegenheit, solche Rohlinge zu kaufen, denn die inkompatiblen Discs (nur beim Beschreiben, beim Lesen funktionieren sie einwandfrei) werden bald durch neue ersetzt, woraufhin die Preise dann wieder anziehen bzw. auf das frühere Nievau klettern dürften.

Noch eine kleine Bemerkung zu den DVD-Geschwindigkeiten (falls einige sich über so "niedrige" Geschwindigkeiten wie 2x oder 4x wundern): 1x DVD entspricht 1,35 MB/Sekunde, 4x entspricht also 5,4 MB/s (in etwa 36x CD-Speed). Insofern darf man da nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Beim Lesen erreichen DVD-ROM-Laufwerke mit 16x schon bis zu 21,6 MB/s (in den äußeren Zonen einer DVD), sind damit bis zu 3x so schnell wie CD-ROMs. Eine Tabelle dazu gibt es z.B. hier.

6.11.

ReStream 0.8.6 behebt ein paar Bugs und kommt mit einem umfassenderen Handbuch.

Die Geschichte mit meinem Telefonanbieter-Wechsel zieht sich doch noch etwas hin, wie sich nach einigen Anrufen herausstellte... Aber es kann jeden Tag soweit sein.

5.11.

ChapterXtractor 0.962 bietet erweiterte Kommandozeilen-Unterstützung und kann zusammen mit BeSplit dazu benutzt werden, AC3 Dateien bei jedem Kapitel zu splitten. ZoomPlayer 2.90 RC2 ist auch erschienen.

Da ich (Scipio) heute den Telefon-Netzbetreiber und damit auch den DSL-Anschluss wechsle, könnte es dazu kommen, dass ich einige Zeit offline sein werde (zumindest zu Hause). Wundert euch also nicht, falls die News nicht up to date sind.

4.11.

IfoUpdate 0.56 kann IFO Dateien nun vom Regionalcode befreien, behebt den Framerate Mismatch Error beim Importieren von Kapiteldateien im Zusammenhang mit einigem NTSC Material und der Runtime Error 52 wurde ebenfalls behoben.

Bei den Guides haben wir SeYtoN's Button Over Video Guide (auf Englisch), der einem zeigt, wie man "Die Matrix" in Scenarist neu authort.

Und wieder gab es einen deutlichen Besucherzuwachs bei Doom9.de :-) Gestern kamen gut 5500 Besucher bei über 8000 Zugriffen (Hits). Langsam aber sicher scheint sich die Seite herumzusprechen...

3.11.

Neue Übersetzungen:
DVD Authoring in IfoEdit - Wie man eigene DVDs aus Elementary Streams mit Hilfe von IfoEdit erstellt (Komplettanleitung).
(Ein herzliches Dankeschön dafür gebührt eDealer für die saubere und schnelle Arbeit!)
Die Übersetzung war eigentlich schon gestern abend fertig, also am gleichen Tag, an dem der Guide auf Doom9.org online ging... :) Diese Anleitung ist im Grunde eine Vorschau, denn IfoEdit 0.95 steht noch nicht öffentlich zum Download bereit.

Ansonsten bleibt mir noch zu sagen, dass gestern zum zweiten Mal in Folge ein Allzeitbesucherrekord von >4000 Besuchern (bei >6000 Hits) zu verzeichnen war. Danke für das Vertrauen und die Treue, die ihr dieser Webseite entgegen bringt. --Scipio

2.12.

Nach langer Zeit ist Doom9 endlich dazu gekommen, einen weiteren Guide zu schreiben: DVD Authoring in IfoEdit (auf Englisch) erklärt einem, wie man das neue Feature der Version 0.94 von IfoEdit benutzt. Diese Anleitung basiert auf der kommenden Version 0.95 von IfoEdit, welche Kapitel und Untertitel unterstützen und ein paar Bugs aus 0.94 beheben wird.

Ich habe durch einen Hinweis aus dem Forum bemerkt, dass ein paar Guides nicht richtig verlinkt waren - bitte meldet solche Dinge sofort. Die als übersetzt ausgewiesenen DVD±R Guides sollten jetzt richtig funktionieren.

1.11.

VirtualDub 1.4.11 kann .tga Sequenzen lesen und schreiben, hat einen einfachen Logo Filter und einen HSV Filter, der Save Image Sequence - Befehl lässt sich per Batch-Verarbeitung und Scripts automatisieren und es gibt einige Bugfixes.

Wer 1:1-Kopien von Film-DVDs anfertigen und diese auf DVD±R/W brennen will, kann einen Blick in die Anleitung von Ludwig Hagen werfen. Die beschriebene Methode bis zur fertigen Kopie nimmt je nach PC etwa 2 1/2 Stunden in Anspruch. Benötigt werden nur zwei Programme: SmartRipper & Ulead DVD Power Tools. Die Methode ist auch gut dazu geeignet, Clips oder Serienteile von selbst aufgenommenen DVDs [PC-Capture, DVD+Videorecorder] neu zu arrangieren.

Des weiteren hat steeli aus dem Doom9.de Forum seine Dummy-FAQ (im doc-Format, ca. 500KB) zur Verfügung gestellt. Ziel ist die Erstellung einer DVD±R aus einer DVD-9 mit dem kompletten Hauptfilm und der deutschen Audiospur. Im Grunde handelt es sich dabei eher um eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für absolute Neulinge auf diesem Gebiet. Wer mehr wissen will bzw. nicht die dort verwendeten Programme (nicht alle Freeware) verwenden möchte, kann z.B. die IfoEdit Guides lesen, zu finden unter den DVD Guides.