News Archiv - Jahr 2002 <<

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Bemerkung: Manche, wenn nicht einige Links auf diesen Seiten werden nicht mehr funktionieren. Dies ist nur eine archivierte Kopie der News dieses Monats. Wir können nicht garantieren, dass die Links funktionieren, da wir alte Versionen entfernen, wenn wir updaten. Für die neuesten Software-Veröffentlichungen findet man in den Haupt-News und den Software-Seiten. Wenn jemand wirklich eine Datei braucht, kann er/sie Kontakt mit uns aufnehmen und wir werden unser Bestes tun, um ihm/ihr zu helfen.

Datum
News
30.10

Der RadLight Player build 4126 behebt kleinere Bugs und enthält 5 weitere Sprachen. Es gibt ein neues Release der BeSweet GUI und wer an DSPGurus Tools (BeSweet, Oggmachine, etc.) interessiert ist, kann einen Blick auf seine Beta Seite werfen, auf der man immer die letzten Beta Releases finden kann. Außerdem gibt es wieder eine neue FlaskMpeg Version.

29.10.

In Berlin und Brandenburg löst DVB-T ab dem 1. 11. schrittweise die bisherige Antennen-Übertragung ab. In ganz Deutschland soll die Umstellung auf das "Digital Video Broadcasting-Terrestrial" Verfahren bis zum Jahr 2010 abgeschlossen sein. Decoder für das neue digitale Fernsehen schlagen momentan mit recht kostspieligen 199-500 Euro zu Buche.
Weiterhin wäre vielleicht noch interessant, dass mein Sponsor Dretschler.com zu Halloween besonders günstige Preise für DVD-Rohlinge hat - 99 Euro für 90 DVD-Rs (1x) oder DVD-RWs, für 130 Euro sind die DVD-Rs mit 2x brennbar. Allerdings sollte man immer testen, ob ein bestimmter Rohling mit der eigenen Hardware verträglich ist (Standalone Player, Brenner). Bei diesen Preisen sind DVD-Brenner wohl bald so selbstverständlich wie es CD-Brenner heute sind - pro Gigabyte ist die DVD-R schon auf CD-R Niveau oder darunter...

ZoomPlayer 2.90 RC1 ist erschienen. CCE SP 2.66.04 ist eine Bugfix Version. Leider blieben die Bugs beim 3:2 Pulldown und beim Multipass Encoding. Wie üblich ist das eine Demo-Version, die in jede Datei ein Logo einfügt.

28.10

Heute gibt es einige fertige Übersetzungen im DVD±R/W Bereich:
Basic IfoEdit Guide - Erklärt fast alles, was man über IfoEdit wissen muss (Komplettanleitung).
TMPG Guide für IfoEdit - Wie man mit TMPG zu IfoEdit-kompatible Ausgabedateien erstellt.
ReMPEG2 Guide - Wie man ReMPEG verwendet, um DVD-kompatible Video-Streams zu erstellen.
(Vielen Dank an eDealer für die schnelle und umfangreiche Arbeit.)

IfoEdit Menüstripping
- Wie man bei einem DVD -> DVD±R Rip ausschließlich den Hauptfilm behält (Komplettanleitung).
Anmerkungen zu IfoEdit und Seamless Branching Titeln
(Ein Dankeschön für diese beiden Guides geht an Zeus).

ZoomPlayer 2.90 beta2 ist erschienen. Wie üblich kann der ausführliche Changelog mit einem Monat News konkurrieren...

27.10.

OggMux 0.9.4 unterstützt erweiterte Filminformationen (d.h. man kann Titel, Autor, Kopierschutzinfos und Filmbeschreibung eingeben und dies wird im WMP angezeigt) und das Variable Filesize Splitting wurde entfernt, da es fehlerhaft war. SubRip 1.10 hat eine verbesserte OCR-Korrektur nach der Texterkennung und enthält ein paar Bugfixes. Gspot 2.0 hat die gestern schon erwähnten Features, gibt's aber jetzt auch hier zum Download. Und für alle Flask Benutzer gibt's ein neues offizielles Build: FlaskMpeg 0.7.6 RC2, welches nun im YUV Farbraum arbeitet, ein on-the-fly Setup und eine verbesserte Konfiguration bietet und jetzt auch VCDs und SVCDs direkt lesen kann.

26.10.
Gestern vormittag feierte Doom9.de den 200.000sten Besucher.
Seit ein paar Tagen gibt es auf dvd.box.sk mit Gspot 2.0 eine neue Version dieses Tools zur Analyse der verwendeten A/V-Codecs in einer Videodatei; neu sind vor allem die Unterstützung diverser zusätzlicher Formate wie z.B. .mpeg, .rm, .asf sowie die volle OGG-Unterstützung. SubRip 1.09 ist ebenfalls erschienen; dieses Programm erlaubt die Speicherung von Untertiteln als Textdateien und unterstützt jetzt 2 weitere Untertitelformate.
24.10.
DVDWriters.co.uk hat den ersten (engl.) Test des Pioneer A05 DVD-Brenners. Kurz gesagt ist er beim DVD-Brennen gut, aber im Bereich DVD-Rippen und CD-Brennen besteht noch Nachholbedarf.
23.10.
Wie man sieht, tut sich zur Zeit nicht so viel in Sachen DVD-Ripping. Das einzig Interessante könnte sein, dass NEC einen zweiten DVD Brenner angekündigt hat, der sowohl DVD-R als auch DVD+R mit 4x brennt (Link auf Englisch, bei Heise gibt es die deutsche News), und die RW Formate mit den jeweiligen maximalen Geschwindigkeiten (2x für -RW, 2.4x für +RW).
Zu 4x Brennern gibt es im deutschen Forum auch einen Beitrag, denn wie es aussieht, werden doch einige Brenner mit beiden DVD-Formaten umgehen können.
22.10.
BaronVlads neuer Analog TV-Capture Guide ist fertig und ab sofort (exklusiv ;) auf Doom9.de zu haben. Wer sich die umfangreiche Lektüre lieber offline gönnen möchte, der kann sich diese Anleitung komplett als ZIP-Datei (1 MB) herunterladen.
19.10.
ScenChap 1.27 behebt einen Bug bei den "Drop field time" Berechnungen.
18.10.
SubRip 1.081 kann TMPlayer, Mpl, Mpl2 und DKs Dateien lesen und enthält ein paar kleine Verbesserungen und Bugfixes.
16.10.

Da Derrows Seite im Moment unter Hammering-Attacken leidet und die neue IfoEdit Version wirklich etwas Besonderes ist, kommt das tägliche Update heute ein wenig früher...

IfoEdit 0.94 hat ein großes neues Feature: Es bietet DVD Authoring. Genauer gesagt kann es DVD-konforme MPEG-2 Video Streams und Audio Streams (AC3, MPA, WAV/LPCM) multiplexen. Zur Zeit gibt es keine Kapitelfunktionalität und Untertitel sind auch nicht möglich (das wird in einer zukünftigen Version kommen), aber wenn man berücksichtigt, dass bis heute kein freies Programm ein gültiges Set von VOB/IFO/BUP Dateien aus Elemenary Streams erzeugen konnte, dann markiert dieses Release den Beginn einer neuen Ära. Außer dem DVD Authoring haben wir noch eine Option, um automatisch Menü-Dateien in ein Ziel-Verzeichnis zu kopieren, PGC Kommandos können in VTSM_PGCI_UT hinzugefügt/gelöscht/eingefügt werden, die Probleme mit VOBs, die mehr als 99 Cells enthalten, wurden gelöst, es gibt einen Menüpunkt, um per Copy&Paste (Kopieren&Einfügen) Untertitelfarben von PGC nach PGC zu kopieren und die Remux Funktion ist leicht abgeändert worden und sollte nun wie in IfoEdit 0.6 arbeiten.

Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass Ookamis Freeware Liste ein neues Zuhause gefunden hat.

15.10.

XviD ist zurück. Das Problem mit Sigma Designs ist noch immer ungelöst, doch es wird über eine alternative Handlungsoption nachgedacht. Es gibt Pläne, Ende diesen Jahres Version 1.0 vorzustellen, inklusive dynamischen/adaptiven B-Frames, einer neuen Bewegungserkennungs-Engine (Motion Estimation Engine), verbesserter adaptiver Quantisierung und Qpel Verbesserungen.

14.10.

Heute beginnt mein erstes Semester an der Uni. Dadurch werden Updates der Mutterseite, z.B. die News, nicht immer so schnell hier erscheinen wie bisher bzw. Guides werden je nach Freizeit nicht mehr so schnell online sein können. Ihr könnt aber trotzdem gerne noch Guides übersetzen, insbesondere DVD±R Guides.
Ich habe gestern noch einige kleinere Veränderungen im Hintergrund vorgenommen, z.B. führen jetzt Links zu noch nicht übersetzten Guides nicht ins Leere, sondern zum englischen Guide. Damit bekommt ein Besucher nun immer einen Guide zu sehen - wenn nicht auf Deutsch, dann zumindest auf Englisch. Des Weiteren habe ich noch die Seite Über um eine kleine Enstehungsgeschichte von Doom9.de ergänzt. Vor knapp 4 Monaten wurde die deutsche Doom9 offiziell - Jetzt beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt; wir werden sehen, wie es weitergeht...
--Scipio

Link2 0.951 enhält Bugfixes für RAW Audio, verschiedene Verbesserungen im Bereich Premiere-Kompatibilität und es sollte auch schneller sein.

13.10

OggMux 0.9.3 erlaubt das Muxen von AC3 Dateien in den OGM Container. Der einzige Haken ist, dass man erst eine AC3-WAV Datei erstellen muss, aber BeSweet kann das erledigen. Mehr Infos zu diesem Thema bekommt man im Forum.
IfoUpdate 0.55 hat eine Option, die Dummy PGCs identifiziert und den Umgang damit automatisiert, was die Rekonstruktion einer DVD erlaubt, ohne dass man sich über diese Dummy PGCs Sorgen machen muss, da IfoUpdate sie automatisch nach dem erneuten Authoring auch erneut erstellt. Die ini Unterstützung ist auch verbessert worden.
Pioneer hat die neue v1.33 Firmware für den A04/104 DVD Brenner veröffentlicht, welche das Schreiben mit 2x Speed auf CMC und Ritek Rohlingen wieder aktiviert. Und Gradius hat diese Firmware nicht nur RPC-1 fähig gemacht, sondern er hat es auch geschafft, den Speed Lock (feste Geschwindigkeitseinstellung) für alle Rohlingtypen zu entfernen, was einem erlaubt, jede DVD-R mit 2x zu brennen. Wenn dein Rohling die zusätzliche Belastung nicht verkraftet, führt das natürlich zu Aussetzern.

12.10.

Neue Übersetzungen:
vStrip Guide - Erklärt vStrip (Komplettanleitung). (thx to Hellraiser)
DVD-9 nach DVD-5 - Anleitung für eine "vollwertige Kopie" - Wie man Single PGC Filme neu erstellt, unter Benutzung von CCE & DVDMaestro, geschrieben von Trilight. (thx to mike)

ChopperXP 2.1 ist ein schnelles Programm zum Schneiden von VOB-Dateien.

10.10.
Decomb 4.0 ist ein großes Update mit mehreren nützlichen neuen Features wie manuelles Übergehen von Entscheidungen und User-spezifische Standardeinstellungen (Defaults). AVIMux_GUI 1.10 unterstützt Drag&Drop, kann WAV Dateien lesen und enthält ein paar Bugfixes.
9.10. ScenChap 1.26 kann mit Tracks ohne Cells korrekt umgehen und behebt ein paar Bugs.
8.10.
Die Ogg DS Filters v0.9.9.5 unterstützen Vorbisgain Tags, der Splitter kann Tags wie TITLE zum Player weiterleiten und das Tray Icon zeigt nun den Titel statt dem Ogg DSF an. The Ogg subtitle mixer v1.4.0.0 sollte keine GPFs mehr zusammen mit dem DivX3 Decoder Filter verursachen. Der Premiere Video Server v0.951 kann ECL Dateien für CCE erstellen, unterstützt sowohl AviSynth 1.x als auch 2.x sowie auch toolame, lange Dateinamen für pulldown.exe, Farbraumkonversion beim Frameserving und enthält auch einige Kompatibilitätsverbesserungen. Das Avisynth Package v2.0 enthält Avisynth 2.06, Link2 v0.951 und AvisynthEx v1.1.
7.10.

Heute gibt es die News der letzten Tage auf einmal, da ich am Wochende auf einer LAN-Party war... Danke für euer Verständnis. ;)
Wer seine DivX/(S)VCD Filme einfach auf Knopfdruck katalogisieren möchte und dabei auf überladene Oberflächen mit zusätzlichen Filminfos verzichten kann, der kann sich das deutschsprachige Freeware-Programm DivXBase von czrx näher ansehen. Nette Features sind u.a. der HTML Export und die Verknüpfung mit der divx.Community.

Es gibt ein neues Release der MPEG4IP binaries und des Players. v0.9.6 enthält hauptsächlich Bugfixes und mpg -> mp4 Konversion. Mehr Infos zu diesem Build finden sich im (engl.) Forum. IfoUpdate 0.54 behebt einen Fehler, der bei einem PGC auftritt, das keine damit assoziierten Kapitel oder Cells aufweist. VobEdit 0.52 erlaubt das Demuxen aller Typen von DVD Tonspuren, alle Schaltflächen-Werte sind nun editierbar und Streams haben zur einfacheren Identifikation ein Icon.

6.10.

Cinemacraft hat ein neues Build der 2.66er Serie herausgebracht. Es hat nun eine Frameraten-Einstellung und behebt Bugs beim WAV-Parsing, beim Setzen von Referenz-Frames und beim Timecode und es bietet Inverse 3:2 Pulldown und Pan&Scan Einstellungen in der Vorlage (Template). Selbst die neue Version hat immer noch ein paar bekannte Bugs: VBR Encoding und 3:2 Pulldown Detection arbeiten nicht zusammen und das MPEG-1 Encoding kann einen "bad MV detected" Fehler verursachen. Mehr Informationen zum neuen Release kann man im (engl.) Forum finden.

5.10.

Verbraucherfreundliche Gesetze scheinen in Mode zu kommen, denn der US-Kongressabgeordnete Rick Boucher stellt den Digital Media Consumer Rights Act vor (oder kurz DMCRA). Der DMCRA ist Zoe Lofgrens DCFA sehr ähnlich und versucht das Gleichgewicht im Urheberrecht wiederherzustellen - "fair use"-Rechte (rechtmäßige Kopien) stärken, Betamax wieder einrichten und wissenschaftliche Forschung wiederherstellen - und stellt die eindeutige Kennzeichnung kopiergeschützter CDs sicher.

4.10.
BeSliced 0.2 kann jetzt auch defekte AC3 Streams reparieren. DivXManager 1.0 kann Filminformationen von mehr als 20 verschiedenen Webseiten sammeln und bietet einen einfachen Weg, die eigene Filmsammlung ins Web zu stellen.
3.10.

Zoe Lofgrens (Mitglied des US-Kongresses) Digital Choice and Freedom Act of 2002 ist wahrscheinlich das erste vorgeschlagene Gesetz seit langem, das im Bereich Urheberrecht Sinn macht. Es würde einem erlauben, legale Kopien von kopiergeschützten Werken für private Zwecke zu machen, wobei das Format (analog oder digital) oder etwaige Kopierschutzmaßnahmen dieses Recht nicht beeinträchtigen würden, wodurch das Gleichgewicht zwischen den Rechte-Inhabern und den Konsumenten wiederhergestellt wäre. Natürlich rief dieser Vorschlag heftigen Widerspruch bei Film- und Musikindustrie hervor, was nicht überrascht, da diese doch Gesetzesvorlagen unterstützen, die jegliches Kopieren für illegal erklären.

2.10.

Seit gestern ist Unreal Tournament 2003 auch in Deutschland im Handel erhältlich.

Heute gibt es keine Software-News, aber interessante neue Hardware: Sowohl der AMD Athlon XP 2800+ mit einem 333MHz FSB als auch der Nvidia NForce2 Chipsatz wurden offiziell vorgestellt. Tests finden sich z.B. bei Anandtech und bei vielen weiteren, hier eine Übersicht, in der auch deutsche Tests enthalten sind.

1.10.

Zum neuen Monat gibt es eine neue Übersetzung von mir:
Analyse des VOB-Inhalts - Wie man herausfindet, was genau VOB Dateien enhalten.

DivXFix 1.091 behebt viele Bugs, hat eine neue Oberfläche und benutzt eine .ini Datei zum Speichern der Optionen und des Quellordners.