News Archiv - Jahr 2002 <<

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember

Bemerkung: Manche, wenn nicht einige Links auf diesen Seiten werden nicht mehr funktionieren. Dies ist nur eine archivierte Kopie der News dieses Monats. Wir können nicht garantieren, dass die Links funktionieren, da wir alte Versionen entfernen, wenn wir updaten. Für die neuesten Software-Veröffentlichungen findet man in den Haupt-News und den Software-Seiten. Wenn jemand wirklich eine Datei braucht, kann er/sie Kontakt mit uns aufnehmen und wir werden unser Bestes tun, um ihm/ihr zu helfen.

Datum
News
31.08. AVI-Mux GUI 0.9 behebt einige Bugs, erlaubt die Änderung der Framerate und es kann auch Dateien > 2 GB reparieren, die ein Player verweigert.
30.08.

Update: Neue Übersetzungen:
CCE 2.50 Encoding Guide - Wie man mit dem CCE 2.50 enkodiert. (M. Gleitz)
CCE Encoding mit DVD2AVI - Wie man mit dem CCE enkodiert mit DVD2AVI als Frameserving Tool. (M. Gleitz)

Doom9.org News: DivXFix 0.8 hat volle Kommandozeilen-Unterstützung, kann alle Fehlermeldungen in eine Log-Datei schreiben, die Backup-Datei kann nun in einem beliebigen Verzeichnis gespeichert werden, schreibgeschützte Dateien können geöffnet werden, es gibt ein neues Logo und ein paar kleinere Bugfixes. Die letzte Ausgabe des StatsReader kann die Kurve genauer runterskalieren und verbessert den Umgang mit dem Abspann (=Credits). Decomb 3.91 behebt einen Bug im Decimation Mode 2 (was mögliches Ruckeln verhindert).

29.08

Neue Übersetzungen:
Über - Allgemeine Informationen zur Webseite Doom9.org. (Danke an MagDragon)

Doom9.org News: SolidVob.com ist eine Webseite, auf der sich Inhalte von DVDs finden (VTS Sets und VOB IDs). KISS hat angekündigt, dass sie Sigmas neuesten Decoder-Chip in ihren kommenden DVD Playern verwenden werden. Diese Player werden in der Lage sein, MPEG4 (inklusive DivX - wenn es MPEG-4 kompatibel ist, also auf keinen Fall DivX3), MP3 Audio und WMA Audio abzuspielen. Die Player werden auch eine interne Festplatte zur direkten Speicherung von Video- und Audiodateien besitzen sowie progressive Video-Ausgabe und HDTV Ausgabe (hierzulande noch kaum bekannt, in den USA hingegen schon, HDTV steht für High Definition TeleVision und bietet deutlich höhere Auflösungen).

28.08.

Update/Neue Übersetzungen:
Brennen Übersichtsseite - Zeigt verschiedene Wege, wie man eine (S)VCD brennt (Überblick).
Fireburner Guide - Wie man mit Fireburner eine (S)VCD brennt.
Damit ist sind die Brenn-Anleitungen für S(VCD)s vollständig.

Beim Durchsehen der Zugriffs-Statistiken auf Doom9.de stellte sich heraus, dass ca. 50% der Besucher über T-Online auf diese Seite gelangen. Angesichts der Preiserhöhung bei der T-Online Flatrate um 20% bzw. 5 Euro könnte man bei anderen Anbietern Alternativen finden, z.B. bei Arcor, die zudem bald eine günstige 1,5Mbit down / 256kbit up Flatrate (ohne Volumen) anbieten werden. Man muss zwar auch den Telefonanschluss wechseln, doch alle Rufnummern bleiben erhalten und bis zum 31. August winken noch attraktive Vergünstigungen wie keine Anschlussgebühr und 50 Euro Startguthaben. Dazu kommt noch Fastpath für die Online-Spieler. :) Letzteres bietet auch QSC, bei dem man nicht mal den Telefon-Anschluss wechseln muss - allerdings zu etwas gehobenem Preis bei geringerer Verbreitung. Informationen zu weiteren Anbietern gibt es z.B. bei onlinekosten.de.

Doom9.org News: StatsReader kann den Bitraten-Verteilungsgraphen von XviD stats Dateien anzeigen und die Bitrate Curve für den zweiten Pass linear herunter skalieren. OggMux 0.9.2 unterstützt variable Splitting-Punkte und ScenChap 1.23 behebt den "can't add times with different fps" Bug, der im Forum gemeldet wurde.

Mozilla 1.1 ist erschienen. Leider sind die Bugs aus v1.0, über dich ich mich beschwert habe, noch immer vorhanden..

27.08.

Doom9.org News: Soweit keine News zu XviD, doch Sigma stellt die Quartalsergebnisse für das zweite Quartal in einer Konferenz vor (16:45 Eastern Time), bei der man kritische Fragen einwerfen kann. Wer die Diskussion im XviD Forum verfolgt hat, hat mitbekommen, dass es potentiell ein weiteres heißes Thema gibt, welches eng in Verbindung mit der XviD Situation steht.

Da es keine neue Software gibt, werfen wir einen Blick auf die Hardware-Welt. Letzte Woche brachte AMD den Athlon XP 2600+ heraus und Intel gestern den P4 2.8GHz. Tests gibt es hier auf Deutsch und hier auf Englisch. Auch die neuen ATI Grafikkarten (bis 400Mhz Chiptakt möglich) sind ziemlich attraktiv (außer beim Preis ;). Abits neuestes MAX Mitglied, das AT7-MAX2, basiert auf dem KT400 Chipsatz - inklusive AGP 8x, USB2, Firewire, 6ch Sound onboard und LAN onboard - und bietet Serial ATA Support auf eine Weise, die die Kombination normaler und neuer Serial ATA Festplatten im RAID erlaubt. Leider ist das Board wirklich nicht mehr legacy-free, da die PS/2 Ports wieder eingeführt wurden und der Floppy Port immer noch vorhanden ist. Und für die Intel-Fraktion gibt es das IT7-MAX2, ebenfalls mit PS/2 und Floppy Anschluss.

NEC und Toshiba haben ihre Version der zukünftigen DVD mit blauem Laser vorgestellt. Brenner können damit bis zu 40GB pro Seite schreiben und benötigen anders als die Technik Blu-ray keine Cartridge (vergleichbar mit früheren Caddys bei früheren ersten CD-Brennern). Erste PC Laufwerke sollten noch 2003 erscheinen, Standalones (also Geräte für das Wohnzimmer) im Jahr 2004.

26.08.

LigH hat seinen DVD-Backup Guide mit GordianKnot, AviSynth, XviD und MP3-Audio an AviSynth2.05 angepasst.

Doom9.org News: SubRip 1.035 sollte die verbliebenen NTSC Ausgabe-Probleme beheben. Im Scenarist-Ausgabemodus wurden alle Positionierungsoptionen wieder aktiviert.

25.08.

Doom9.org News: Ein weiteres XviD Update: Es gibt eine neue Erklärung auf der Sigma Webseite, die im Grunde aussagt, dass ein Sigma Mitarbeiter ohne Kenntnis des Managements ein paar XviD Routinen verwendet hatte und dass sie sich mit dem XviD Team in Verbindung gesetzt hatten, um diese Situation zu klären. Nun hat Sigma den Codec unter der GPL herausgegeben die Lizenz angepasst, die man vor dem Download des Codecs akzeptieren muss. Die meisten Copyright Hinweise sind auch korrigiert worden, doch es gibt immer noch Dateien, für die Sigma ein exklusives Copyright für sich beansprucht. Wie viel Code wiederverwendet wurde, kann jeder Programmierer nach dem Download der Sourcen selbst sehen. Auf den ersten Blick scheint es, dass hier aber nicht nur ein paar Routinen, sondern ein großer Teil des gesamten Codecs abgeschrieben worden ist.

ZoomPlayer 2.80 RC1 ist erschienen.

24.08.

Neue Übersetzungen:
GKnot IVTC Guide - Wie man Decomb benutzt, um IVTC in GKnot durchzuführen. (von Madden)

Doom9.org News: Die Veröffentlichung des Sigma Source Codes heißt noch lange nicht, dass alles vorbei ist. Die Lizenzvereinbarung, der man vor dem Download zustimmen muss, entspricht nicht der GPL. Weiterhin kann man deutlich sehen (durch einen einfachen Vergleich der Sourcen), dass der Sigma Codec fast vollständig eine Kopie des XviD Codecs darstellt. Alle Copyright Hinweise der eigentlichen Entwickler wurden jedoch entfernt und ersetzt. Dies verletzt nich nur die GPL, sondern auch Copyright-Gesetze - man kann nicht einfach ein Programm nehmen, ein paar Zeilen verändern und die Copyright-Hinweise ändern; nur die selbst geschriebenen Teile unterstehen einem Copyright-Schutz. Außerdem enhält der Sigma Codec auch Code aus dem OpenDivX Projekt; die Dateien wurden mit 2 verschiedenen Copyright-Hinweisen ausgestattet, was recht lustig aussieht.

Und nun ein paar gute Nachrichten: AviSynth 2.05 ist erschienen. Es enthält einen verbesserten Vergleichsfilter, eine neue Abfolge beim Laden von Funktionen um Plugins Priorität vor Filtern einzuräumen, low und high Pass Filter, mehr Plugins und Plugin Autoloading und wie immer verschiedene Bugfixes (Fehlerkorrekturen).

23.08.

Neue Übersetzungen:
DVD Struktur - Erklärt, welche Dateien sich auf einer DVD befinden und wofür sie gut sind. (von dusktilldawn)

Nach langer Zeit gab es gestern einen Tag ohne News. Gestern war allerdings das 2-monatige Jubiläum des Sitemeter-Counters. Knapp 70.000 Besucher haben bisher hierher gefunden (dazu kommen noch über 6000 vor Sitemeter), täglich werden es ca. 1400 mehr.
Danke an alle, die mitgewirkt haben - aber noch ist die Seite nicht komplett! Wenn jemand einen Beitrag leisten möchte, soll er (oder sie) doch bitte mithelfen, besonders im (S)VCD-Bereich.

Doom9.org News: Die XviD Entwicklung wurde eingestellt! Der Sigma Designs REALMagic MPEG-4 Video Codec enthält großteils Code des XviD Projekts. Kurz nach der ersten Veröffentlichung des REALMagic Codecs haben die XviD Entwickler Sigma kontaktiert und sie über die GPL Verletzung informiert (XviD steht unter der GNU Public License, kurz GPL, die verlangt, dass ein modifiziertes GPL-Programm wieder unter der GPL stehen muss, was in diesem Fall bedeutet, dass der Quellcode des Sigma Codecs frei zugänglich sein muss). Sigma versprach, den gestohlenen Code zu ersetzen, aber die neue Version des Codecs, die in diesem Monat erschien, versteckt nur den gestohlenen Code; er wurde nicht tatsächlich entfernt. Daher wendet sich das XviD Team nun an die Öffentlichkeit in der Hoffnung, eine breite öffentliche Unterstützung zu erhalten in ihrem Bemühen, Sigma Designs von der Einhaltung der GPL-Lizenzbedingungen zu überzeugen. Und bis diese Angelegenheit geklärt ist, wird die Entwicklung von XviD nicht weitergehen.
Aus diesem Grund wurden auch Forum-Beiträge bzgl. des Sigma Codecs gelöscht, undzwar in der Hoffnung, dass dieses Problem intern mit Sigma Designs gelöst werden kann, was nun aber gescheitert ist.

[Update] Sigma hat eine Presse-Erklärung abgegeben, die die Veröffentlichung des Source Codes ihres MPEG-4 Codecs ankündigt und dieser steht bereits zum Download bereit. Es wurde jedoch kein Wort über das Thema XviD verloren und die Presse-Erklärung lässt einen glauben, dass der Sigma Codec vollständig von Sigma entwickelt wurde.

[Update] Ich habe einen GPL Hinweis in einigen Dateien des Source Codes gefunden, doch es sieht auch so aus, als ob Sigma eigene Copyright-Zeilen eingefügt hat und XviD wird auch nirgendwo erwähnt. Der GPL Hinweis steht auch im Widerspruch zu Sigmas Lizenzvereinbarung, die man akzeptieren muss, bevor man den Codec oder die Sourcen downloaden darf. DivXNetworks sagte, dass sie bei diesem Thema voll hinter XviD stehen, und offenbar hat die Beziehung DXNs zu Sigma auch kein Früchte getragen, da Sigmas Xcard entgegen der Werbeversprechen nicht DivX-kompatibel ist.

21.08. Neue Übersetzung:
XviD: Was ist der "Direct Mode" (Direkt-Modus)? - Von LigH übersetzter Beitrag aus dem XviD.org Forum / Encoder-Entwicklung. (ab sofort unter den FAQs zu finden)
20.08.

Neue Übersetzungen:
Xmpeg SVCD Output - Wie man Xmpeg für SVCD-Ausgabe einstellt. (dusktilldawn)

Ansonsten gibt es heute anscheinend keine nennenswerten News zum Thema...
Bei den Grafikkarten tut sich allerdings was: Hartware hat die neue Radeon 9700 Pro von ATI angetestet, Anandtech hat ebenfalls seit gestern einen ausführlichen Test mit "absoluten" Zahlen anzubieten (zuvor nur relativ zur Ti4600). Bei Anandtech sind insbesondere die Zahlen der intensiven UT2003 Map "dm-inferno" interessant sowie der Test, wie die Karten mit unterschiedlichen CPUs (ab 800 MHz aufwärts) skalieren. Alle sind sich einig: Die Radeon 9700 löst die GeForce4 Ti4600 als leistungsstärkste 3D-Karte recht deutlich ab. Nvdia wird erst in einigen Monaten mit der NV30 kontern können.

19.08. Doom9.org News: Ich habe mir kürzlich die Ti4200 von Creative gekauft. Deren DVI Ausgang macht allerdings Probleme: Auf meinem Flachbildschirm gibt es in dunklen Bereichen des Bildes merkwürdige Effekte. Wenn jemand diesen Effekt schon erlebt hat, möge er sich bitte melden. Auch die Programmierer haben das Wochenende genossen, doch morgen gibt es wohl etwas Neues für euch ;)
18.08.

Gestern gab es leider kleinere Probleme mit der Website, da der Provider des Hosters (in Schweden) Probleme mit der Leitung hatte. Dadurch entstanden gestern kleinere Zeitfenster, in denen die Seite nicht erreichbar war. Hoffentlich bleibt uns das in Zukunft erspart. Ein Umzug auf bezahlten Webspace (wie beim Forum schon geschehen) ist allerdings mit einigem administrativen Aufwand verbunden (v.a. wegen der Downloads, die im Moment über Doom9.org laufen... auch ein Traffic-Problem), sodass dies zunächst noch geklärt werden muss.
Danke für euer Verständnis.

Wie ihr hier sehen könnt, sind wir zwar schon recht weit, noch ist aber nicht alles übersetzt. Da in den letzten Tagen keine Übersetzungs-"Reservierungen" mehr kamen, hier ein Aufruf: Wenn ihr euch mit bestimmten Themen gut auskennt, könnt ihr dabei mithelfen, Doom9.de zu vervollständigen!

Doom9.org News: SubRip 1.033 kann VOBs nach verfügbaren Untertitel-Streams durchsuchen, Linien von rechts nach links verarbeiten, es gibt einige Verbesserungen bei der Scenarist- und Maestro-Ausgabe (inklusive Auflösung und Positionierung für Scenarist) und unschöne grüne Linien bei der BMP-Ausgabe sollten nicht mehr erscheinen.

Im Bereich Recht online gab es einige interessante Entwicklungen in dieser Woche. Forrester Research und die Yankee Group kommen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen zum Thema 'Online Musik Distribution'. Grundsätzlich glauben sie, dass DRM (Digital Rights Management, Digitale Rechteverwaltung) nutzlos ist, da die Kunden bestimmte Freiheiten haben möchten, wenn sie für Inhalte bezahlen und dass die Verluste, über die sich die RIAA ständig beklagt, nicht in erster Linie durch Online-Downloads zu Stande kamen, sondern durch die Handlungen der Musikindustrie selbst. Und es gibt eine weitere erschreckende Entwicklung. In ihrem Kampf gegen Online-Piraterie wollen sie nicht nur einen DRM-Chip in jedes Gerät einbauen (Ich habe in diesem Jahr bereits darüber berichtet.) und sich in die Computer der Leute einhacken, wenn sie Grund zu der Annahme haben, dass sich auf diesen illegale Inhalte befinden. Als nächsten Schritt versucht die Musikindustrie nun, den Zugang zu bestimmten Webseiten zu sperren, indem sie große Provider verklagt. Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, kann man sich den nächsten Schritt gut vorstellen... eine Zugangssperre für alle Seiten mit Inhalten, welche der Industrie nicht gefallen, inklusive der, auf der du gerade bist. Verbinde das mit allgegenwärtigem DRM und der Möglichkeit, sich in die Computer der Leute zu hacken und sie auszuschalten und wir sind nicht mehr weit von George Orwells Roman "1984" entfernt.

17.08.

Neue Übersetzungen:
Nandub/SBC Guide - Der komplette Nandub SBC Enkodierungs-Guide (Komplettanleitung).
Nandub - Hauptteil des Nandub SBC Guides; erklärt alle Nandub Optionen. (Vielen Dank an Cradle für diese umfangreiche und gute Übersetzung. Es waren nur wenige Korrekturen notwendig.)
Basic VFAPI Setup - Eine weitere VFAPI Installationsanleitung.
VobSub Guide
- Wie man das VobSub Plugin in VirtualDub verwendet.
(Die Guides ohne Danksagung wurden von mir übersetzt.)

Damit ist die Komplettanleitung zum SBC Verfahren in Nandub vollständig. Allerdings ist dieses Verfahren wegen des überproportional hohen Aufwands nichts für Einsteiger, denen ich weiterhin GordianKnot empfehle, sei es nun für DivX3.11 oder DivX5.02. Wer sich erst noch für einen MPEG-4 Codec entscheiden möchte, sollte sich Doom9s Codec-Vergleich durchlesen.

Doom9.org News: Der Media Player Classic 6.4.0.2 sieht genauso aus wie der alte WMP6.4. Er unterstützt jedoch WinXP Themes, kann DVDs abspielen (sofern externe Decoder-Filter installiert sind), spielt Real Media Dateien ab, wenn RealOne installiert ist und unterstützt eine Vielzahl von Untertiteln, selbst wenn DirectVobSub nicht installiert ist. Weiterhin kann man externe Audio Dateien auswählen, zoomen, die Wiedergabegeschwindigkeit ändern und es gibt einen einfachen Zugriff auf alle Filter-Eigenschaften. SimpleResize 0.3.1.0 entfernt die Einschränkung, dass die horizontale Größe ein Vielfaches von 4 sein muss (das sollte das Problem mit der grünen Linie am Bildrand lösen). TomsMoComp ist ein Deinterlace Filter, der Motion Compensation und Adaptive Processing verwendet. MPEG Mediator 1.4 verarbeitet Videodaten jetzt intern in YUV, kann Video in das YUV12 Format exportieren, hat einen IVTC Filter, ein neues OpenDML Plugin und einige Geschwindigkeits- und Qualitätsverbesserungen. DubMan ist ein Nandub / VirtualDub Script Generator, der eine größere Flexibilität in den Enkodierungsoptionen, Dateikontrolle und Job-Reihenfolgen bietet. abcAVI Tag Editor 1.4 erlaubt die Editierung aller möglichen AVI Eigenschaften ("Tags") wie RIFF Header, Info Tags, Framerate und vielen weitere. Es unterstützt AC3 und MP3 (inklusive VBR) und hat einen Spezialmodus, der schnelleres Suchen ermöglicht.

Dann gibt es noch einen von einem Leser eingeschickten Guide, der beschreibt, wie man bestimmte Streams aus einer VobSub-Datei (noch auf Englisch) entfernt. Besitzer von Mainboards mit ALI-Chipsatz könnten diesen IDE-Treiber nützlich finden, da er die Rip-Geschwindigkeit enorm erhöht.

Nach der (geringen) Menge an News in den letzten Tagen zu urteilen könnt ihr euch vorstellen, dass heute etwas Besonderes war. In der Tat hat mich derjenige, der sich um die eingesandten E-Mails kümmert, mich mit etwa 50 Nachrichten sitzen lassen, die seit dem 22. Juli angekommen sind. Ich bitte die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

16.08.

Update: Das Forum ist dank Psydons harter Arbeit wieder online! Das wird in Zukunft nicht noch einmal vorkommen, denn das Forum ist nun auf sicheren Webspace mit SQL Support umgezogen. Leider mussten wir auf ein Backup vom Sonntag (nochmal Danke Psydon!) zurückgreifen, sodass einige Nachrichten fehlen. Mehr dazu hier.
--Scipio

Das Forum war etwa seit gestern Mittag/Nachmittag leider wegen einer unvorhergesehen Server-Abschaltung offline. Es wird allerdings heute im Laufe des Tages wieder verfügbar sein, spätestens am frühen Nachmittag! Aus gegebenem Anlass wird das Forum auch auf neuen Webspace umziehen. :-)

Happy Birthday to Leffe! Thanks for the hosting of german.doom9.org and for your quick reaction to problems.

Doom9.org News: ScenChap 1.22 liest die Startzeit von Videostreams und stellt die Kapitel-Punkte entsprechend ein und es begrenzt die Namen der Szenen auf 25 Zeichen (Scenarist erfordert dies).

15.08.

Neue Übersetzungen:
SBC/Nandub FAQ - Alles über Nandub. (Hellraiser)

Doom9.org News: AviUtl 0.98d behebt ein Problem mit dem Noise Filter, das automatische IVTC wurde wieder verbessert und die Funktion der Plugins wurde erweitert. VobSub 2.18 unterstützt den WMP9; das Timing bei DVD-Untertiteln im Media Player Classic ist nun korrekt, Subresynch hat jetzt WinSubMux Ausgabe und das teilweise fehlerhafte OCR (Optical Character Recognition, Texterkennung) wurde korrigiert, SubMux kann Informationsfelder zu AVI Ausgabedateien hinzufügen. Und nicht zuletzt ist Oggmux jetzt Open Source.

14.08. Doom9.org News: Decomb 3.9 hat einen neuen Dezimierungs-Modus ("Decimation Mode"), der die Dezimierung in Fällen von wiederholten doppelten Frames erheblich verbessert.
13.08.

Neue Übersetzungen:
VCD zu DivX Konvertierungsanleitung (J. Kopernikus)
GKnot Basics (einem von Cradle übersetzten Guide sehr ähnlich; Teil eines "old Guides", auf Anfrage übersetzt).

Doom9.org News: IfoEdit 0.932 behebt ein paar Probleme beim Splitten von DVDs und es ist endlich möglich Postcommands zu editieren.

12.08.

Neue Übersetzungen (weitere folgen nach Korrektur):

[GDM]:
AC3 zu MP3 (Lange Version mit BeSweet)
CDRWIN Guide
MPEG2AVI FAQ
tooLame Setup für TMPG

Doom9.org News: ZoomPlayer 2.71 behebt die folgenden Fehler: Transparente Skins waren beim Wechsel von Skins nicht transparent, ZoomPlayer stürzte früher ab, wenn man eine transparente Skin oder das DVD Trailer Feature benutzte. ZoomPlayer 2.80 beta1 wurde auch veröffentlicht. AviUtl 0.98c korrigiert ein paar Fehler, bietet eine verbesserte Batch Unterstützung, Farbkorrektur, automatisches IVTC und AVI Input Reader und einige kosmetische Änderungen. ReStream 0.8.3 ist ein Tool, das fast jeden Wert eines MPEG-2 Stream Sequence Headers ändern kann. Der NBS DivX;-) Catalogue ist, welch eine Überraschung, ein Programm zur Bewahrung der Übersicht in einer DivX Sammlung, obwohl es viel mehr Formate als nur DivX unterstützt.

11.08.

Doom9.org News: SubRip 1.03 hat Scenarist Ausgabe, eine Option um nur erzwugene Untertitel zu verarbeiten (Beispiel: Filmszenen, in denen nicht Deutsch gesprochen wird), unterstützt VOBs mit mehr als 2GB, teilweise WinXP Style Unterstützung und einige kleine Verbesserungen und Korrekturen.

10.08.

Doom9.org News: BeSweet 1.4RC7 verbessert folgendes: den "Gain Assertion"-Fehler bei Vorbis im DPL2 Modus, bestimmte Equalizer Einstellungen, die leere Vorbis Dateien erstellen und den Umgang mit CRC-Fehlern im AC3 -> MP3 Modus.

09.08.

Endlich bin ich fertig mit dem Codec Vergleich, der nun auch die heutigen Updates von Doom9 enthält (siehe unten). Jetzt kann ich mich endlich den eingeschickten Übersetzungen widmen. Es tut mir wirklich Leid, dass ich nicht früher dazu kam!

Doom9.org News: IfoEdit 0.931 behebt den Bug, dass die PGC-Kommandos im First Play PGC nicht editierbar waren. OggMux 0.9.1 hat eine überarbeitete Automatisierungs-Unterstützung, die es ermöglicht, OggMux nur mit einem Dateinamen als Parameter zu starten.

Ich habe dem Codec Vergleich auch ein paar Informationen bezüglich des schlechten Abschneidens von XviD hinzugefügt. Ich stand in Kontakt mit den Entwicklern und sie konnten ein wenig Licht auf bestimmte Dinge werfen und arbeiten daran, die verbleibenden Probleme zu lösen.

08.08.

Nach einer durchgemachten Nacht (18. Geburtstag, aber nicht meiner ;) und einigen anderen Dingen sowie einem Problem mit einem "defekten" Rechner (letztlich war nur der Reset-Schalter verhakt => kein Boot mehr, aber bis man darauf kommt, ist der Rechner mehrfach zerlegt und wieder zusammengesetzt...) und TV-Out Tests (Ich frage mich, ob lesbare Schrift über den TV-Out möglich ist...) gibt es nun 2 News auf einen Streich, nämlich die heutigen und die gestrigen.

Doom9.org News: Avisynth 2.04 enhält viele Optimierungen (Farbraum-Konvertierungen und 6 Filter), 7 neue Audiofilter, eine aktualisierte Dokumentation und einige kleinere Korrekturen und Updates. Den kompletten Changelog kann man bei Sourceforge einsehen. Quick2pass 0.71, die automatische XviD Encoding Lösung, hat eine neue GUI, einen funktionierenden Avisynth Installer, eine Korrektur für das Problem, dass Oggmux die Job Queue anhält. Außerdem kann man nun Jobs nach dem Starten der Queue hinzufügen. IfoEdit 0.93 kann Kapitel, Programme und PGC-Kommandos hinzufügen, einfügen und löschen und hat ein paar nützliche Rechtsklick-Optionen, besonders die Option VMGM_MAT -> First play PGC, mit der sich festlegen lässt, wo die Disc mit dem Abspielen beginnen soll.

07.08.

Doom9.org News: DVDDecrypter 3.1.2.0 beseitigt den "File not found"-Bug beim Patchen mehrere IFO/BUP Dateien, nur Brenner werden im ISO Schreibmodus angezeigt werden, es gibt erstmals Unterstützung für DVD+RW und DVD-RAM Laufwerke im ISO Schreibmodus, Splitten an Hand der VOB ID im IFO Modus ist nun möglich, 4.37GB wurde als maximale Dateigröße im ISO Modus hinzugefügt, es ist nun möglich, die Anzahl der Wiederholungs-Versuche bei Schreibfehlern zu konfigurieren, eine Option für das Raw Stream Processing (für Untertitel) kam hinzu, DVDDecrypter schreibt nun eine Chapter Information Datei für Maestro und Scenarist, CLI Unterstützung wurde hinzugefügt und es gibt die übliche Liste an kleineren Bugfixes und kosmetischen Veränderungen. GordianKnot 0.26.1 behebt den Smartdeinterlace Crash-Bug. RadLight Special Edition 3.03 bietet folgende Zusatzfunktionen im Vergleich zur Standardversion: Advanced Streaming Technology, Screenshot-Fähigkeit, Bookmarks, Favoriten, WinLirc Fernbedienung, Zoomen/Stecken und Pan&Scan Modus sowie volle AC3 Unterstützung.

06.08.

Neue Übersetzungen:
Doom9s Codec Vergleich mit DivX5.02, SBC, XviD und RealVideo9 von mir (Seite 3 fehlt noch, also der Test mit James Ryan, aber dennoch schon mal eine Vorab-Version)
VCDImager Guide von [GDM]

Weitere Übersetzungen werden bald folgen, der Codec Vergleich nahm viel Zeit in Anspruch...

Doom9.org News: DVDPatcher 1.05 unterstützt sehr große Dateien, hat erweiterte Fehlermeldungen und erlaubt die Änderung des TV Formats eines MPEG-2 Streams. IfoEdit 0.92 bewahrt Kapitel auf der zweiten DVD beim Aufteilen einer DVD-9 auf 2 DVD-Rs, behebt den späten Start im selben Operationsmodus und VIDEO_TS.IFO/BUP Dateien werden auch beim Auseinandernehmen von Streams (Stripping) erstellt.

05.08. Doom9.de hat im IRC nun einen eigenen Channel, nämlich #doom9.de im Efnet, wo auch der englische Channel #doom9 zu finden ist. Um teilzunehmen, braucht man z.B. mIRC. Bei technischen Fragen ist zwar das Forum nach wie vor erste Wahl, doch ein IRC Channel ist eine gute Ergänzung zum Forum, da die Reaktionszeiten dort etwas kürzer sind.
04.08.

Ein kleines Missgeschick meinerseits: Mehrere Tonspuren und Untertitel bei einer SVCD (gestern in den News) wurde von keks übersetzt! Danke nochmal und entschuldige die Verwechslung. Ich habe schnell den kurzen Guide Resizing in Nandub/VirtualDub übersetzt. Weitere Guides folgen bald - das Korrigieren eingeschickter Guides braucht z.T. recht viel Zeit.

Doom9.org News: BeSweet 1.4RC6 unterstützt nun auch Vorbis rehuff (optimiert die Kompression um ca. 3%). Die neuen MPEG4IP tools v0.9.5.1 haben einige interne MP3/MP4 Library Updates und der Player weist eine wesentlich bessere MPEG1/2 Wiedergabe auf. VobEdit 0.5 erlaubt die Bearbeitung von Werten und es gibt einen Dialog, um die Menü Buttons zu editieren. Schließlich gibt es noch mp4UI v0.93, bei dem es ein Update gab, um die neueste MPEG4IP Version zu unterstützen; weiterhin unterstützt es Batch-Konvertierungen und den Export nach AAC/AVI/MP4V/WAV.

Nach einer langen und schmerzlichen Phase (insbesondere Screenshots, zum anderen auch Re-Encoding) habe ich noch einen Codec Vergleich (noch auf Englisch) fertiggestellt. Dieses Mal waren DivX5.02, SBC, XviD 20020727 und RealVideo9 im Test. Die Ergebnisse waren ziemlich überraschend...

03.08.

Neue Übersetzungen:
Mehrere Tonspuren und Untertitel bei einer SVCD - Wie man mit I-Author solch ein Projekt erstellt (Komplettanleitung). (von keks, sehr gut übersetzt!)
Subrip Guide - Rippen von Untertiteln mittels Subrip (Komplettanleitung). (von fileman)
Schneiden einer VOB-Datei für miniDVD (von Thorsten).

Doom9.org News: BeSweet 1.4RC5 behebt ein Problem mit mp2 Input. Ich habe auch die fehlende .ini Datei der BeSweet GUI hinzugefügt.

Ich arbeite wieder an einem Codec Vergleich. Das einzige, was mich von der Veröffentlichung der Ergebnisse abhält, ist ein ernstes Problem bei der Screenshotaufnahme der richtigen Frames in Real Video 9. Wenn jemand eine Idee dazu hat, soll er sich melden, aber bitte nur funktionierende Lösungen, die nicht in dem o.g. Thread genannt werden.

02.08.

Doom9.org News: BeSweet GUI 0.55 unterstützt DS2 Downmix, Anhängen von Stille, A/V Verschiebung und BeSweets Equalizer, hat mehr FRC Presets und enthält viele kosmetische und interne Verbesserungen. IfoUdpate 0.47 hat die Einstellungen "Copy Audio" und "Subpicture Tables" standardmäßig eingeschaltet. Gspot 1.1 enthält eine zuverlässigere Codec-Identifikation, unterstützt 5 zusätzliche Audio-Formate, erlaubt das Editieren, Erstellen oder Löschen des RIFF INFO Textes der AVI-Datei, zeigt die Bildgröße in Pixeln an sowie das dazugehörige Seitenverhältnis, hat einen begrenzten CLI Support, identifiziert ogm-Dateien und es kann, falls es sich um eine MP3 Tonspur in einem AVI handelt, zwischen VBR und CBR unterscheiden.

01.08.

Willkommen im August! Ab heute wird es im linken Frame ein kleines Werbebanner der Firma Dretschler geben (Shop für DVD-Rohlinge); Dieses hilft dabei, die Kosten (z.B. für den Forum-Webspace) zu decken. Letztlich wird sich zeigen, inwieweit sich das als sinnvoll erweist. :)

Ein Gruß geht an dieser Stelle an die Leser aus der Schweiz, die heute ihren Nationalfeiertag in Erinnerung an den Rütlischwur feiern. Bei diesem Eid (daher auch "Eidgenossen") schlossen sich die 3 Schweizer Urkantone zum Waldstätterbund zusammen, um sich gegen die Österreicher Vögte zu wehren. Für die Schweizer ist heute also sozusagen Independence Day. ;)

Update: Ich habe gerade gemerkt, dass im oberen Frame die Links absolut auf lokale Dateien zeigten - Sorry! Solche Fehler bitte sofort per Mail melden! Danke an ds133 für den Hinweis.

Doom9.org News: Das Avisynth Erweitungsplugin erweitert Avisynths Grundfunktionen. Es kann komprimiertes Audio aus AVIs lesen sowie Audio/Video oder einen Stream aus einem AVI lesen, verschiedene Farbformate aus einem AVI; Alle Format-Konvertierungs-Routinen wurden MMX2/3DNOW/SSE-optimiert. Das Paket enthält Avisynth, AvisynthEx, Link2 und einen Smart Installer, der nur das installiert, was man noch nicht hat. Gspot 1.0 ist ein kleines Utility, das einem bei der Identifizierung des in einer AVI-DAtei verwendeten Codecs hilft.